Führerschein geschafft aber Probleme mit eigenem auto?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich habe in der Fahrschule gelernt: Gang einlegen, Kupplung langsam loslassen und dann Gas geben.

Erster Versuch, das im Auto meines Dads zu machen: Motor abgesoffen.

Warum? Fahrschulauto war'n Diesel - der Wagen meines Dads ein Benziner. Bei Benzinern musst Du auch beim Gang-kommen-lassen etwas Gas geben, es sozusagen "ausbalancieren" (außer Du lässt den Gang super langsam kommen, dann geht das auch, ist aber nicht gut für die Kupplung).

Aber ich kann Dich beruhigen .. nach kurzer Zeit hast Du Dich daran gewöhnt! Bei jedem Auto reagiert die Kupplung leicht anders.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ganz normal und das passiert auch den erfahrenen Autofahrern, wenn diese ein ungewohntes bzw. neues Fahrzeug fahren.

Du musst dich einfach an das Auto gewöhnen und ggf. auf einen Parkplatz fahren und dort das Anfahren üben.

Auch wenn dir das Fahrzeug ausgehen sollte, dann nicht in Panik verfallen, sondern einfach das Fahrzeug wieder starten und anfahren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

na dann geht dir halt das auto aus an der ampel. ist doch kein problem. natürlich musst du dich erstmal an die neue kupplung gewöhnen. das geht aber recht fix.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hi, ich hab meinen schein auch noch nicht sonderlich lange und mir gings am anfang genauso :D gerade wenn dein auto vilt nicht so neu ist wie das fahrschulauto ist die kupplung oft eben nicht so leichtgängig oder verzeiht eben nicht so viel :) aber was das an der ampel angeht musst du einfach nix drauf geben was die hinter dir denken wenn dir das auto mal aus gehen sollte :)
die waren auch mal fahranfänger und wenn sie meinen hupen zu müssen dann solln sie doch :) also so bin ich da immer ran gegangen und dann klappt das auch viel besser :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Fahrschulautos fahren viel leichter an als normale Autos. (Das kann man irgendwie einstellen) Du musst dich also erstmal dran gewöhnen und vorsichtiger anfahren. Am besten hörst du erstmal auch kein Radio, damit du den Motor besser hörst. Du musst beim Anfahren den Motor hören bevor du die Kupplung gehen lässt. Hatte da auch am Anfang Probleme mit, aber mittlerweile geht es. Als Fahranfänger muss man sich einfach erstmal an das Auto gewöhnen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CaptnCaptn
03.06.2016, 15:52

Das kann man nicht "irgendwie einstellen". Der Grund warum es vielen einfacher vorkommt: Das Fahrschulauto ist ein Diesel d.h. : In niedrigen Drehzahlen ist mehr Drehmoment vorhanden und somit braucht man nicht einmal Gas geben zum anfahren, es reicht die Kupplung kommen zu lassen. Wenn Fahranfänger dann auf das erste eigene, oder das der Eltern, wechseln ist es meist ein Benziner der beim anfahren mehr Gefühl und Gas braucht oder eben ein schwächerer Diesel bzw. die Kupplung ist nicht mehr die beste.

0
Kommentar von stargirl007
03.06.2016, 17:43

Mein Vater meinte, dass da das Standgas höher eingestellt sei. Ich kenn mich nicht mit Autos aus, aber er ist ausgebildeter Kfz-mechaniker. Das mit dem Diesel wäre auch ein entscheidender Faktor meinte er.

0

Du musst Dich dran gewöhnen. Wenn Du ganz unsicher bist, gibt es sicher die Möglichkeit, dass Du mit Deinem Wagen eine Stunde bei der Fahrschule nimmst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

fahr am besten erstmal auf einen ruhigen parkplatz auf dem nicht viel los ist und übe mit dem auto - jedes ist anders, aber das klappt schnell und du wirst sehen das die probleme verschwinden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Dir an der Ampel das Auto ausgeht, macht das auch nichts. Schlimmstenfalls hupen die hinter Dir wie blöd. Laß Dich dadurch nicht kirre machen.

Auich mir geht das Auto an der Ampel aus, wenn irgendwas am Auto nicht o.k. ist. Man muß dann nur das Hupen ignorieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?