Führerschein bestanden, jedoch schlechtes Gewissen wegen blöden Fehlern?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Brauchst kein schlechtes Gewissen zu haben. Gratulation zur bestandenen Prüfung.

Das man während der Prüfung natürlich nervöser ist und daher solche Sachen eher passieren wissen die Prüfer auch. Wichtiger ist denen, dass du alle Verkehrsregel beachtet hast, Spiegel/Schulterblick nie vergisst und das Fahrzeug ansonsten richtig führst.

Das eigentliche Fahren lernen beginnt sowieso erst nach der Prüfung ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Abwürgen des Autos ist kein Grund ein schlechtes Gewissen zu haben. Du wirst ja schließlich auf die Fahrtauglichkeit im Straßenverkehr geprüft. Das Abwürgen des Autos hat keinerlei Einfluss auf deine sichere Fahrweise. Und da du Anfängerin bist, kann man von dir auch nicht erwarten, dass du von vorne herein Perfekt fährst. Klar, kommt es doof, wenn man bei JEDEM Anfahren absaufen lässt. Aber das kann ich deinem Text nicht entnehmen. 3 mal absaufen lassen ist vollkommen legitim. Vor allem ist man in der Prüfung sowieso etwas aufgeregt und dann kann man mal vergessen, dass man im 2. Gang ist. Ich bin damals bei meiner Prüfung die falsche Ausfahrt runter gefahren. War auch n blöder Fehler, aber ich habe trotzdem bestanden, weil ich den Straßenverkehr halt nicht gefährdet habe. Mach dir keine Sorgen. Glückwunsch zum Führerschein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da hast du aber Glück gehabt, dass dich der Prüfer durchkommen hat lassen. Freu dich! Andere fallen wenn sie Pech haben wegen sowas durch. Als ich den Führerschein machte (das ist schon lange her) hatte ich auch Glück, war auch keine große Leuchte beim Fahren. Die Praxis erlangt man dann erst richtig, wenn man regelmäßig fährt. Also mach dirch nichts draus, freu dich und fahre vorsichtig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Guck mal. Die Prüfer bewerten die Situation mit Hinblick auf die Zukunft. Niemand wird später weiterhin abwürgen - Die Prüfer gehen davon aus, dass das mit Nervosität zusammenhängt. 

Es ist für sie viel wichtiger, dass Du zeigst, dass Du das Auto beherrschst, und auch die Straßenverkehrsregeln - abwürgen ist nicht schlimm; einen Gang falsch einkuppeln, sodass das Getriebe rasselt, das ist in der Prüfung nicht gern gesehen.

Sei ganz gechillt, wenn Du das nächste mal ins Auto steigst!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keinen Kopf, das ist vermutlich nur wegen deiner Aufregung.

War bei mir ähnlich und war mit den NErven fertig danach, auch die ersten Versuche nach der >Prüfung(mit dem Auto meiner Eltern) war halt noch bescheiden.

Jetzt fahre ich doh recht viel und seit knapp 8 Jahren Unfall frei und sehr sicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann schaue auf die Gangschaltung bevor du wieder anfährst.

Übung bekommst du durch fahren. Hauptsache du hältst dich an die Verkehrsregeln und fährt vernünftig. Umsichtig.
Mach dir nicht solchen Kopf.

Viel Spaß beim Auto fahren

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ZibaaZebra
08.02.2017, 11:11

so sehe ich das auch ;)

2

habe ich die Prüfung bestanden.

so what..? - Herzlichen Glückwunsch!

Der Fahrlehrer hat registriert, dass Du gut gefahren bist, also auch fahren KANNST, lediglich mega-aufgeregt warst und deshalb den falschen Gang drin hattest.

Gerade Menschen wie DU, die sich selbst in die Kritik nehmen, drüber nachdenken, ob sie alles richtig machen, ihr Handeln hinterfragen, haben den Führerschein mehr verdient, als viele andere!

Alles richtig, alles gut.

Allzeit gute Fahrt und immer eine handbreit Abstand zum Vordermann!

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Erst mal Glückwunsch. Du kannst dich ja auch mal privat auf einen Verkehrsübungsplatz oder am WE einen leeren Parkplatz begeben und das Anfahren üben. Nur durch Übung wird man besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Gott, man ist als Fahranfänger halt mal kein Routinefahrer dem das nach 20 Jahren Fahrpraxis eben nicht mehr passiert. Prüfer sind auch nur Menschen und wissen dass man da auch mal sehr aufgeregt ist! Sei wie jeder normale Mensch froh dass du das Ding hast ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das mit dem Abwürgen ist mangelnde Praxis. Fahre einfach jetzt möglichst oft. Übe auch mal Anfahren am Berg. Mit der Zeit ist alles vergessen und Dir passiert sowas nicht mehr.

Aus dem Grund hast Du den FS auch bekommen. Es waren nur Fehler die sich von selbst abstellen sofern Du jetzt auf den Sattel steigst und übst...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir kein kopf. Du hast den schein und darfst auto fahren.

Gratulation

Solche fehler sind normal. Schließlich stand man bei solchen fehlern auch unter stress.

Mit der praxis kommt erfahrung. Da wirst du deine fehler schon ausbügeln.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vergiss' deine kleinen Fehler einfach! Die waren nicht so schlimm, sonst hättest du nicht den FS bestanden!

Freu' dich über deinen FS! Ich gratuliere dir! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das abwürgen ist übungssache und ausserdem gefährdet man niemanden, wenn man mal an einer ampel abwürgt (da regen sich die anderen fahrer höchstens auf).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexa1
08.02.2017, 11:16

Gab früher mal so ein A ( Anfänger ) am Auto. Da haben sich dann weniger aufgeregt. Ist das noch erlaubt oder üblich ?

1

Was möchtest Du wissen?