Führerschein Adresse ändern?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Änderung Deiner Adresse im Führerschein ist das letzte, was Du ändern musst. Denn der Führerschein macht nur eine Aussage darüber, welche Kfz Du fahren darfst - und nicht, wo Du wohnst. (In meinem Führerschein steht schon seit über 15 Jahren die alte Anschrift drin ....)

Viel wichtiger ist, Dich behördlich umzumelden, beim Einwohnermeldeamt zum Beispiel. Oder bei Deiner Sparkasse, Krankenkasse etc.

Du musst alle Unternehmen informieren, mit denen Du eine "aktive vertragliche Beziehung" hast (z. B. Mobilfunkanbieter, Kreditinstitut, Arbeitgeber, ...). Das wichtigste ist aber die Ummeldung beim Einwohnermeldeamt. Und natürlich musst Du auch die Adresse zu allen behördlichen Ausweisen ändern lassen.

Probleme entstehen aber erst, wenn Du erreicht werden musst. So beginnt eine Widerspruchsfrist auch, wenn der Brief (Mahnung, Strafzettel, ...) wegen der nicht gemeldeten Adresse nicht zugestellt werden konnte. Und für die Kosten zur Adressermittlung darfst Du auch aufkommen.

Keine Panik, Deine Adresse steht im Führerschein nicht.

Was möchtest Du wissen?