Fritz Box 7590 mit ISDN Telefonanlage verbinden?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi!

Zukünftig hast du keinen NTBA für das ISDN mehr.

Der Anschluß geht dann von der TAE Dose direkt in die Fritzbox. Die Fritzbox hst zusätzlich zu den TAE Ausgängen auch noch eine RJ45 Buchse beschriftet mit S0. S0 simuliert ISDN und ist der Ersatz für den NTBA. Sprich du verbindest den S0 der Fritzbox mit dem S0 deiner alten ISDN Anlage.

Im FitzOS müssen jetzt alle Rufnummern eingerichtet werden und als Telefongerät wählst du hier dann den S0-Port für alle Rufnummern, die du auf der ISDN Anlage nutzen möchtest.

Auf der ISDN Anlage sollten die Rufnummern konfiguriert sein, das Telefonieren dann also funktionieren.

Es kann sein, dass nicht alle Merkmale der ISDN Anlage funktionieren werden. Auch kann es sein, dass du abgehend immer die Vorwahl wählen musst.

Melde dich bei weiteren Fragen.
Im Umkreis von 30km um MA kann ich auch Montage und Konfig anbieten.

VG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hurricane1996
14.07.2017, 23:41

okay ja das habe ich schon in diversen Youtube Videos gesehen. Aber was ist die S0 Buxe meiner alten ISDN Anlage? Das ist mein Problem .. ich weiß leider nicht wo ich das Kabel reinstecken muss und ob das hier das richtige ist. Hat die ISDN einen RJ11 oder RJ45 Anschluss? Es gibt ja beide .. welcher ist der richtige?

Das müsste doch passen oder?

https://www.elv.de/isdn-kabel-mit-rj45-steckern-8-4-50-m.html

Ich selbst komme leider aus Bayern. Da rentiert sich die Anfahrt eher weniger, aber vielen Dank.

0
Kommentar von Sebbi77
15.07.2017, 09:31

Hi! Die Fritzbox hat am S0 eine RJ45 Buchse, die meisten Telefonanlagen, die ich kenne auch. Du kannst für die Verbindung zwischen Fritzbox und Telefonanlage, sofern deine Telefonanlage auch einen RJ45 S0 hat, jedes beliebige Cat-5 Patchkabel verwenden. Das bekommt man wegen des Kabelstandards zudem meist günstiger als irgendwelche für ISDN deklarierten Kabel. VG!

1

Am Einfachsten (aber vermutlich nicht optimalsten) hängst du den Router an die direkt an die Position wo die Fotos geschossen wurden.

NTBA und Splitter werden abgesteckt. Das graue Kabel, das aus dem NTBA kommt legst du auf eine RJ45 auf ubd verbindest diese mit dem int. S0 Anschluss der Fritz!Box.

Für Patchkabel reicht Cat5e, bei fest verlegten Kabeln würde ich mindestens auf Cat6 setzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von asdundab
16.07.2017, 02:57

Wohin führt denn das Kabel, das rechts unten aus dem Splitter kommt. (Graues Kabel mit RJ45 Steker)

0
Kommentar von Hurricane1996
16.07.2017, 15:21

Das graue Kabel aus dem Splitter geht in die Fritz Box.

Den Router an der Stelle stehen lassen wo die Bilder entstanden sind ist keine gute Idee. Im Keller sehr versteckt und sehr dicke Wände. Müsste dann sowieso 2 Kabel zu 2 Acess Points ziehen. Dann kann ich auch gleich den Router verstellen und von da 1 Kabel zu einem Acess Point ziehen.

Was ist dieser ubd? Habe dazu nichts gefunden außer samsung fernseh. Die fangen offensichtlich mit dieser Beschreibung an :).

Ist der Ubd Anschluss einer der beiden RJ45 Anschlüsse von der NTBA? Also einer der beiden Anschlüsse, wo ISDN drunter steht?

Ich habe jetzt einfach ein 50 Meter Cat7 Kabel (für die Verbindung zwischen Router & TAE), ein 50 Meter Cat6 Kabel (Verbindung zwischen Router & ISDN Anlage) und ein 15 Meter Cat7 Kabel (Verbindung zwischen Fritzbox 7590 & Fritz Repeater 1750E) gekauft. Alle mit RJ45 Anschlüssen auf beiden Seiten. Das sollte eigentlich passen.

0
Kommentar von asdundab
16.07.2017, 17:48

ubd ist ein Tippie, das sollte ein "und" werden.

0
Kommentar von asdundab
16.07.2017, 17:52

Das geht einfacher, sofern das Kabel, das rechts unten aus dem Splitter kommt mindestens 6 adrig ist. Dann legt man 2 Adern für DSL auf der TAE auf die Klemmen 5 und 6 auf und führ über die anderen 4 Adern ISDN zurück in den Keller und verbindet es mit dem grauen Kabel, das aus dem NTBA kommt. Bei dieser Lösung hätte man dann allerdings kein Ethernet im Keller (an der Position wo die Bilder gemacht wurden)

0

Was möchtest Du wissen?