Freundschaft mit schwerhöriger Person, die trotz Hörgeräten sehr wenig hören kann?

Das Ergebnis basiert auf 16 Abstimmungen

ich hätte damit keine Probleme 81%
das wäre mir zu anstrengend, weil... 19%

12 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe selber seit meiner Kindheit sehr große Hörprobleme und kann daher das Problem von dieser Seite schildern. Auf einem Ohr bin ich ganz taub, auf dem anderen habe ich noch ein Restgehör und daher nur auf dieser Seite ein sehr starkes Hörgerät. Trotzdem bleibt mein Hörvermögen auf dieser Seite ziemlich eingeschränkt. Dadurch, dass ich links gar nichts höre, ist meine Hörbehinderung natürlich noch stärker. Dennoch höre ich generell, und man kann sich mit mir unter gewissen Voraussetzungen unterhalten, wenn man dazu bereit ist. Man muss nicht brüllen, aber zum hörenden Ohr zugewandt und nicht zu weit weg und zu leise sprechen, da ich vor allem mit den höheren Frequenzen (Konsonanten) Probleme habe. Daher bitte auch sehr deutlich sprechen, da ich manches, bei weitem nicht alles, auch von den Lippen ablesen kann (z.B. s oder f, p oder t). Daher bitte auch nicht schnell sprechen, das Erfassen dauert ein bisschen, ich muss ich beim Hören nicht Verstandenes auch zusätzlich aus dem Zusammenhang kombinieren. Das ist alles mit Konzentration verbunden, ich höre nicht so beiläufig wie die anderen. Und was die alles hören, weiß ich sowieso nicht. Das erfordert natürlich Bereitschaft, auf meine Höreinschränkung einzugehen. Ich habe durch meine starke Schwerhörigkeit schon Zurücksetzungen erfahren, die mir als ich jung war weh getan haben, aber ich habe auch Freunde, die sich gern mit mir unterhalten und sich auf mich einstellen. Mit bis zu drei Personen, die dazu bereit sind kann ich mich in ruhiger Umgebung (das ist wichtig, sonst versteh ich nichts) an einem Tisch unterhalten, wenn eine Person rechts von mir sitzt, und die anderen direkt und schräg rechts gegenüber und nacheinander deutlich sprechen. Natürlich halte ich mein Hörgerät immer sauber und in gut einsatzfähigem Zustand. Es ist meine einzige Möglichkeit mit dem Ohr am Leben teilzunehmen. Zur Reserve habe ich immer noch ein älteres Modell zur Verfügung. Ein gut funktionierendes Hörgerät, das können meine Mitmenschen von mir verlangen, damit mein Gehör in seinen Grenzen so gut als möglich einsatzfähig ist.

ich hätte damit keine Probleme

Leute, das kann jedem von uns passieren und ist nicht unbedingt altersbedingt. Ein bisschen Verständnis und Mitgefühl sind da angebracht. Gute Hörgeräte sind teuer und das Geld dafür hat eben nicht jeder.

Also ein wenig lauter sprechen und sehen, ob er es mitgekriegt hat. Eine Wiederholung hat auch noch keinen umgebracht. Etwas Einfühlsamkeit hilft enorm. Man sucht es sich nicht aus.

Andererseits, die Geräte zu reinigen sollte zur Tagesordnung gehören, wie Zähneputzen. Eine Selbstverständlichkeit, eigentlich.

Egal, wie auch immer, kein Grund sich zu distanzieren!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung – Berufserfahrung aus gefühlt 50Jahren
ich hätte damit keine Probleme

Klar, dass es dir schwer fällt mit dieser Person zu kommunizieren. Dennoch ist es nicht der Grund, die Freundschaft zu beenden. Die Person hat auch Schwierigkeiten dir zuzuhören und dich zu verstehen.

Dieser Nachteil darf nicht Schuld daran sein , dass eure Freundschaft zu Ende geht!

ich hätte damit keine Probleme

Es ist klar, dass es ihr schwer fällt richtige Freunde zu finden und sie mag dich anscheinend wirklich als Person.

Spring doch einfach über deinen Schatten und streng dich ein wenig an für eine tolle Freundschaft. So schwer ist das nicht.

ich hätte damit keine Probleme

Hiii,

Wenn man sich nett findet und ne Freundschaft hat,dann sollte diese wegen sowas nd kaputt gehen,finde ich.Würde mich an deiner Stelle etwas mehr anstrengen! Wäre doch schade,wenn die Freundschaft kaputt geht oder?!😅

LG Maike🤗

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung – Ich beantworte gerne eure Fragen🐬🦋🫶🏻