Freundin will nicht das ich zum Bund gehe...?

5 Antworten

und würde voraussichtlich da schlussmachen,weil sie es anscheinend nicht vertragen kann,wenn ich mal mehrere Monate weg bin...sie meinte,sie würde depressiv werden...

Uh, dann bloß schnell vor der Alten retten, wenn die psychsich so labil ist. Würde ich mir nicht an's Bein binden wollen.

Mach' deine beruflichen Wünsche nicht von deiner Freundin abhängig.

Irgendwann trennt ihr euch (vielleicht) - und dann? Dann bereust du es.

Ich werde auch weiterhin Sport machen und habe immernoch mein Ziel vor Augen...

jedoch glaube ich nicht,das sie in 2 Jahren weg sein wird xD

Sie hatte bisher immer nur so komische Online-Beziehungen die sich aufs Reale Leben verschieben sollten...mega komisch xD

Liegt aber auch an ihrer Einschränkung...und ich glaube,sie ist ganz glûcklich mit mir :D

0

Gute Idee, dass mal jemand mit ihr spricht, der mitreden kann. Meine Erfahrung, niemand geht in den Auslandseinsatz, der sich nicht freiwillig dafür gemeldet hat. Ansonsten ist Soldat ein Beruf wie jeder andere auch.

Hey:)

Danke für die schnelle Antwort🤗

Ich möchte einen Beruf machen,der anders ist als die anderen...außerdem habe ich bald mein Abi..heißt,das ich sehr viele Möglichkeiten in der Bundeswehr habe...

Aber sie möchte es nicht und hat Angst um mich... und zB wenn wir mal Kinder bekommen würden oder so hätte sie Angst das ich ihr nicht helfen kann... oder das ich nach so einem Einsatz ein anderer Mann bin...bin eigentlich sehr romantisch und emotional... und sie meint das wird alles abgehärtet

0

Soldat istz nicht ein Beruf wie jeder andere auch, das ist Unsinn. Der Soldat verpflichtet sich sein Leben für den Staat zu opfern, wenn der Staat das verlangt. In jedem anderen Beruf ist das sogar verboten zu fordern weil unsittlich.

2
@Walya

In gewisser Weise ist der Beruf des Soldaten ein Beruf wie jeder andere.

Der Soldat verpflichtet sich sein Leben für den Staat zu opfern, wenn der Staat das verlangt.

Soldaten sind bislang selbst in Auslandseinsätzen nicht mehr gefährdet, als ein Großteil anderer Arbeitnehmer in Deutschland an deren Arbeitsplatz.

Die Wahrscheinlichkeit dass man als Soldat in einem Einsatz der Bundeswehr zu Schaden kommt, ist um ein Tausenfaches geringer, als bei einem Verkehrsunfall in Deutschland. Letzteres gilt natürlich für jeden, der sich von und zu seinem Arbeitsplatz bewegt, egal in welcher Form.

das sogar verboten zu fordern weil unsittlich

Was genau ist wodurch verboten?

1
@ponter

@ponter Du musst mir nicht erklären was ein Soldat ist. Ich kenne den Beruf sehr genau. Wenn Du Dich politisch engagierst, dann muss es Dir klar sein, dass die Zeiten von Angriffsarmeen und Einmischungen in fremde Länder im Prinzip nie gut war und wenn ich lese, dass es junge Deutsche gibt, die in Afghanistan ihr Leben hingeben müssen für Etwas was sich nie lösen wird durch Einmischung, dann tun mir diese Leute leid. Und wenn in Deutschland noch davon geschwafelt wird (Verteidigungsministerium und Regierung) dass man Deutschlands Demokratie am Hindukusch verteidigen müsse, dann ist das reine Propaganda und nicht nachvollziehbar. - Natürlich hat das Leben auch Gefahren bei uns auf den Strassen, aber ich komme dabei wenigstens freiwillig um. Unfälle und Tötungen durch Waffengewalt sind nicht das Gleiche. All diese dummen und nicht nachprüfbaren Argumente wie tausendmal etc. sind in dieser Diskussion völlig fehl am Platze. Es geht um kriegerische Auseinandersetzungen, die durch gar nichts Sachliches zu rechtfertigen sind. (Ausser durch Pollitik)

0
@Walya

Ergänzende Fragen an Dich der Du Dich als Bundeswehrsachverständiger ausgibst.

Hast Du Wehrdilenst geleistet?

Welchen Grad hast Du dabei erreicht?

Warst Du je in einem Auslandeinsatz?

Bezahlt Dich die Bundeswehr für Deine Beiträge?

0

Nun ich kann Deine Freundin schon verstehen. Es ist wirklich sinnlos in Afghanistan zu sterben oder sonst in einem Krieg der von der NATO geführt wird. Sowohl die Bundeswehr als auch die NATO sollten sich auf die Selbstverteidigung beschränken. Deutschland wird definiiv nicht am Hindukusch verteidigt, das ist eine Mär der Kriegstreiber.

Jung, Du hast noch zwei Jahre Zeit. Bis dahin kann sie vielleicht wieder weg sein.

Stimmt...aber das glaube ich nicht,sie hat etwas das niemand hat...ich sag dazu mal Behinderung...Einschränkung...
So viele Freunde hat sie auch wieder nicht und ich glaube,vielen Leuten würde es nerven😅

da mache ich mir keine großen Gedanken xD

0
@FlockeSucht

Was ist denn passiert? :O

ich sag mal so,meine kann nur Gebärdensprache und sonst noch so ausgedachte Zeichen xD Sie ist anders als die anderen und das finde ich grade so toll an ihr:)

Ich schau einfach mal:D

0
@Tyler301132

Plötzlich hatte sie einen Neuen und ganz viele Freunde und brauchte mich entsprechend nicht mehr. Sie hatte auch nie viele Freunde.

0
@FlockeSucht

Ok...tut mir leid für dich... ich hoffe einfach mal,das es nicht so bei mir sein wird xD

1

Was möchtest Du wissen?