Freundin hat Unfall mit meinem Auto gebaut, zahlt meine Versicherung?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Deine Haftpflicht muß den Schaden zahlen.

Sie können allenfalls einen erhöhten Beitrag verlangen, wenn Deine Freundin nicht zum Fahrerkreis gehört.

Wenn Du aber nachweisen kannst, dass das ein Notfall war, dann kann die KFZ-Versicherung nicht mal das verlangen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass dir diese Frage am besten mal vom Kleingedruckten deines Versicherungsvertrags beantworten. Da steht bestimmt etwas dazu, was passiert, wenn jemand, der nicht zum Fahrerkreis gehört, dein Auto fährt und einen Unfall baut.

In der Regel gibt's dann eine Betragsnachzahlung. Da du aber nachweislich nicht in der Lage warst, ein Fahrzeug zu führen und es ein Notfall war, würde die Versicherung möglicherweise darauf verzichten.

Und eine Hochstufung gibt's wahrscheinlich sowieso.

Kostet ein bisschen was, aber der Fremdschaden, der wird bezahlt. Keine Panik auf der Titanic.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt zunächst auf deine Versicherungsbedingungen darauf an. Wenn du fremde Fahrer (oder Fahrer unter 25 Jahren) ausgeschlossen hast, dann kann es zu Problemen kommen.

Genau kann ich es nicht sagen. Aber ich denke, da ihr auf dem Weg ins Krankenhaus gewesen seit, hast du gute Chancen. Da kommt es auch bisschen auf deine Versicherungsgesellschaft darauf an. Manche sind kulanter als andere.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
09.02.2017, 12:01

Das kommt zunächst auf deine Versicherungsbedingungen darauf an. Wenn du fremde Fahrer (oder Fahrer unter 25 Jahren) ausgeschlossen hast, dann kann es zu Problemen kommen.

Falsch - Die Kfz-Haftpflichtversicherung zahlt den Fremdschaden.

Welche Probleme meinst du denn überhaupt?

0

Viele Vs werden mit viel Kleingedruckten verkauft ..u.a ob du Garage hast uvm.. zum Teil wird darin vereinbart das du niemanden fahren lassen darfst,  schon gar nicht diese unter 23 Jahren sind.--- Ist das nicht der Fall würde die Vs den Gegnerischen Unfallschaden bezahlen. ggf auch deinen wenn du Vollkasko hast. 

Das der andere angeblich zu schnell war spielt dabei keine Rolle..sie hat trotzdem ihm die Vorfahrt genommen !!! 

Wenn du diese Klausel hast , bezahlt erstmal die Vs ..aber du musst es denen aller Wahrscheinlichkeit zurückzahlen..Über einen Anwalt hättest du in dem Fall ggf die Chance , dass deine Freundin eine Notfall-fahrt machen musste..Wird die anerkannt bezahlt die Vs auch mit der Klausel..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Apolon
09.02.2017, 12:05

Sorry - aber dein vieler Text ergibt keinen Sinn!

Zur Erinnerung hier die Frage -

Zahlt meine Haftpflicht den Schaden des anderen fahrers?

Und auf Grund der Pflichtversicherung der Kfz-Haftpflicht, muss der Fremdschaden bezahlt werden.

Und nein - der Versicherer kann den Versicherungsnehmer nicht in Regress nehmen.

0

Natürlich reguliert Deine Haftpflichtversicherung den Schaden. Dafür ist sie da.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

@TweaQx3,

ich darf niemanden mit meinem Auto fahren lassen. Wenn doch, verliere ich den Versicherungsschutz. In einem Fall wie bei Dir hätte ich ein Taxi genommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?