freundin droht mit trennung

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Sterilisation ist zwar nicht von der Operation, aber von der Tragweite ein schwerwiegender Eingriff. Was sie da mit Dir macht, ist der Versuch einer emotionalen Erpressung, auf den Du dich nicht einlassen solltest.

Aber ich kann mir denken warum sie das tut. Wenn sie sich sterilisieren lässt, kann sie Dir niemals den Kinderwunsch erfüllen, das könnte dann nur eine andere Frau. Wenn Du dich sterilisieren lässt, ist das für sie eine Art Beziehungsversicherung. "Du kannst auch keine Kinder mehr bekommen, also muss ich keine Angst haben, daß Du zu einer anderen Frau läufst, wenn Du doch mal Kinder willst"

Dahinter steckt fehlendes Vertrauen, sie vertraut nicht darauf, daß Du bei ihr bleiben wirst. Wenn Du Dich aber als "Vertrauensbeweis" sterilisieren lässt, gibt es kein zurück mehr. Und in deinem jungen Leben kann sich noch soviel ändern. Wer weiß auch, ob ihr in 3 Jahren noch zusammen seid. Drohung und Erpressung sind schließlich keine gute Beziehungsgrundlage. Vielleicht leidest Du irgendwann unter einem unerfüllbaren Kinderwunsch. Wenn sie dich aufrichtig liebt, dann würde sie nicht wollen, daß Du dieses Leiden in Kauf nehmen müsstest, eher würde sie dich freilassen und sagen: "Wenn kinder für dich Priorität Nummer 1 sind, dann geh und folge deinem Herzen" anstatt dich in einer unglücklich kinderlosen Beziehung festzuhalten.

Rede mit ihr über das, was wirklich dahintersteckt. Und wenn deine Sterilisation nur verhindern soll, daß Du in einer eventuellen Affäre/ONS/offene Beziehung/etc. mal versehentlich eine andere Frau schwängerst, dann lass zumindest ein paar Samen einfrieren, damit Du zumindest Kinder bekommen kannst, falls Du es irgendwann einmal bewusst möchtest.

Bisher in meiner beziehung hab ich meine freundin nie so wahrgenommen wie du sie geschildert hast alles war perfekt und hat gepasst bis wir zu dem thema nachwuchs kamen. Aber ich meine hat nicht jeder so seine macken? Zeichnet sich liebe nicht dadurch aus die fehler des partners zu aktzeptieren?

0
@shreddedashell

Ok, steigen wir tiefer in den Kaninchenbau hinab (Ohje, und das mitten in der Nacht)...

Ja, ich hab mit Absicht etwas drastischere Worte gewählt und Dir einen Blickwinkel eröffnet, den Du bisher nicht hattest. Bis auf das Wort "Drohung", das war von dir. Dieser Blickwinkel ist nur einer von vielen, der eines völlig Fremden auf eure Beziehung. Du kannst durch unterschiedliche Blickwinkel dein Gesamtbild erweitern.

Du hast recht damit, daß die Liebe sich dadurch auszeichnet, den Partner zu akzeptieren. So wie er ist. Hast Du gemerkt, daß ich dein Wort "Fehler" nicht wiederholt habe? In dem Wort "Fehler" schwingt immer etwas mit: Der Vorwurf "Du bist nicht richtig, nicht gut genug, so wie Du bist"

In meinen Augen zeichnet sich die Liebe dadurch aus, den Partner eben genau so zu akzeptieren wie er ist, sein Entwicklungspotential zu sehen, jedoch nichts an seinem Sein als Fehler auszulegen. Du bist ein junger Mann, Du bist zeugungsfähig und einfach so wie Du bist. Darin liegt kein Fehler. Deine Freundin akzeptiert dich aber nicht so wie Du bist, sondern sie möchte dich körperlich verändern, droht anderenfalls mit dem kalten Entzug ihrer Zuneigung. Das heißt nicht automatisch, daß sie dich nicht liebt. Aber es ist eine schwere Bürde für eure Beziehung.

Es ist nur eine starke Vermutung von mir, aber es könnte bei ihr Angst und Verzweifelung dahinterstecken. Einmal die erwähnte Verlustangst. Das andere ist ihre Angst, selbst einen Fehler zu machen. So ein radikaler Schritt mit 21. Wenn ihr geliebter Freund das auch macht, fühlt sie sich damit vielleicht nicht so allein und weniger verunsichert. Wenn Du es auch machst, hat sie das Gefühl, daß Du ihre Entscheidung unterstützt, anstatt zu sagen: "Du machst einen Fehler und ich werde ihn nicht teilen".

Mein Ansatz wäre es, deiner Freundin Vertrauen zu geben. In deine Liebe aber auch in ihre eigene Urteilskraft, was ihre Sterilisation angeht. Wenn das ihre Entscheidung ist, nimm sie an und unterstütze deine Freundin darin. "Zwar kann ich mir Kinder vorstellen, aber wenn es dein Lebensweg ist, keine zu bekommen, dann ist das richtig, weil es der Weg ist, der dich glücklich macht. Dennoch ist es dein Weg und ihn zu gehen ist eine Sache, die an Dir ist, nicht an mir."

Nach einer Sterilisation würdest Du mit deiner Freundin in einer kinderlosen Beziehung bleiben, weil Du keine Wahl hättest. Ohne die Sterilisation könntest Du mit deiner Freundin in einer Kinderlosen Beziehung bleiben, weil du sie liebst.

Und mal ehrlich: Wenn Du bleibst, obwohl Du einfach gehen könntest, aus Liebe, das wäre doch gegenüber dem Keine-Wahl-haben die aufrichtigere Grundlage für eine Partnerschaft. Oder?

3

Die Situation ist wirklich nicht einfach, das ist immer so, wenn Gefühle im Spiel sind. Es ist toll, dass Du sie nach 4 Jahren noch liebst und meinst, dass sie die Frau Deines Lebens ist, und es ist Dir auch zu wünschen, dass das so bleibt.

Es ist auch keine schlimme Sache, sich sicher zu sein, dass man keine Kinder haben will (und entsprechende Maßnahmen zu ergreifen), oder zu akzeptieren, dass es zu keinen gemeinsamen Kindern kommen wird.

Aber: Erpressung ist eine sehr schlimme Sache, und einer Erpressung nachzugeben führt immer zu weiteren unschönen bis schlimmen Dingen. Meiner Erfahrung nach kann man jedem, der von einem Partner genötigt, erpresst oder vor ein Ultimatum gestellt wird, nur dazu raten, darauf nicht einzugehen.

Es reicht vollkommen, wenn sich derjenige sterilisieren lässt, der ganz sicher keine Kinder bekommen will. Dass sie Dich dazu zwingen will, hat ganz sicher andere als verhütungstechnische Gründe, die wahrscheinlich mit psychischen Dingen zu tun haben, und über die man hier nur wilde Mutmaßungen anstellen kann.

Im Normalfall haben solche Forderungen nach solidarischen Handlungen mit dem Wunsch zu tun, die Bindung zu festigen. Dabei entstehen folgende Probleme: für denjenigen, der die Forderung stellt, werden sich weitere "Gefahren" für die Beziehung auftun, und es entstehen weitere Forderungen, denen man naturgemäß irgendwann einfach nicht mehr nachgeben kann, was entweder dauernden Stress hervorruft oder die Beziehung beendet. Der andere hat den berühmten schwarzen Peter, besonders, wenn wie in Deinem Fall sehr weitreichende und dauerhafte Dinge gefordert werden.

Man kann einen Partner bitten, eine andere Frisur oder ein anderes Duschgel auszuprobieren, aber eine Sterilisation erpressen wollen kommt in einer auch nur halbwegs gesunden Beziehung nicht vor, dieses Verhalten sollte alle Alarmglocken schrillen lassen.

Ihr seid beide sehr jung, und auch wenn ihr schon sehr lange zusammenseid, können sich da Unsicherheiten aufgebaut haben. Die aufzuspüren und daran zu arbeiten wird wesentlich mehr Sinn machen, als ihr den "Gefallen" zu tun und sie (die Unsicherheiten) damit noch zu bestätigen und zu verstärken.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass (von einem verantwortungsvollen Arzt) jemand sterilisiert wird, der nicht selbst den absoluten Wunsch dazu hat.

STERILISATION

  • Wenn SIE keine Kinder will, reicht es doch wohl, dass sie sich sterilisieren lässt.
  • Du solltest dich AUF KEINEN FALL sterilisieren lassen. Das wäre doch Wahnsinn und eine völlig unnötige Operation noch dazu.

DROHUNG

  • Die Frau schadet dir und erpresst dich. Das geht gar nicht.
  • Wenn du dich sterilisieren lässt, meint sie wohl, dass du für andere Frauen unattraktivier wirst?

RATSCHLAG

  • Ganz ehrlich, ich sage es ungerne, aber du solltest dich sofort TRENNEN.
  • Diese Frau will nicht dein Bestes. Sie liebt dich nicht wirklich von innerem herzen her, sondern will dich höchstens als Besitz.
  • Das, was sie fordert, ist allerunterste Schiene und völlig inakzeptabel.
  • Liebe allein genügt eben nicht für Partnerschaften, auch deine ihr gegenüber nicht. Ihr passt nicht zusammen und sie ist charakterlich völlig ungeeignet.

Mach das auf keinen fall! liebe hat doch nichts mit dem zu tun! auch wenn du sie über alles liebst musst du dich nicht sterilisieren lassen. das wäre wirklich ein Fehler, traumfrau hin oder her! egal wie sehr du sie liebst! so etwas sollte sie noch nicht einmal von dir verlangen.

Also ich würde das nicht machen....

ich meine...das ist dann eine endgültige entscheidung...

Es ist eine entscheidung...die jeder für sich selbst treffen sollte....

wenn du es jetzt ihr zuliebe tust...wirst du es Früher oder Später bereuen...

Und du glaubst jetzt zwar sie ist die liebe deines lebens ect...aber soetwas kann man eben nie voraussehen...

Und deswegen gleich mit einer trennung zu drohen ist doch auch nicht gerade toll von ihr??!

Lass dich von ihr bitte nicht unter druck setzen...entscheide für DICH nicht für sie!!!

Viel Glück :)

Was möchtest Du wissen?