Freund gibt mit 150 Euro Kostgeld,ist das angemessen?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann mach es doch nicht mehr, lass ihn nicht mehr bei dir duschen und kauf auch nichts mehr für ihn ein, er kann zusehen wie er an sein warmes Essen kommt. Und warum gibst du denn Geld für ihn aus wenn ihr weg fahrt, wenn du das alles machst, wird er keinen Grund sehen etwas zu ändern.

ich würde zuallererst nochmal versuchen mit ihm darüber zu reden und wenn er es dann immer noch nicht verstehen möchte würde ich ihm sagen das er dann einfach nicht mehr so oft zu dir kommen kann.... oder wenn du es mit deinen kindern vereinbaren kannst, könntet ihr es doch so machen das du auch ein paar mal zu ihm gehst so das es gerecht aufgeteilt wird! aufjedenfall musst du ihm klar machen, dass es so nicht mehr weitergeht.. schließlich sollen deine kinder ja auch nicht irgendwann darunter leiden, dass du weger ihm ihnen nicht mehr so viel bieten kannst, wie du es eigendlich tätest wenn er sich nicht bei die durchschnören würde!!

ich hoffe wirklich ich konnte helfen Viel Glück

Schreib alles auf was Du ausgibst mit Wohnung, abzüglich ca einen Drittel für die Kinder, den Rest teilen. Spätstens vor dem Zusammenziehen. Insgesamt schätze ich 300 mindestens muss er zahlen.

Was möchtest Du wissen?