Fremdgehen in einer unglücklichen Beziehung?

13 Antworten

Also ich liebe die Frau noch (...irgendwie)...aber alltäglich läuft es schlecht... habe ich das so richtig verstanden ?

Dann wäre mein Ziel, die Beziehung wieder glücklich zu machen bzw. so dass es gut läuft. Ich würde mir überlegen was da zu tun ist, und natürlich den Austausch/die Kommunikation nit der ( immer noch) geliebten Frau suchen

"Fremdgehen" ist da kein geeignetes Mittel. Das könnte ich auch innerlich gar nicht, da mein Bestreben sehr stark wäre, mit der noch geliebten Frau wieder glücklich zu werden

Bei Fremdgehen im Sinne von "betrügen" hätte ich natürlich ein schlechtes Gewissen

Die Frage nach einer unglücklichen Beziehung ist zu allgemein. Die Frage nach dem Warum steht vor allem.

Aber gut... Versuchen wir es mal mit einer allgemeinen Antwort...

Wer in einer unglücklichen Beziehung lebt, der will zunächst nicht fremdgehen. Aber er wird angreifbar von außen. Er trifft einen Menschen, der verständnisvoll ist, sympathisch. Man redet, versteht sich, lacht zusammen... All das, was in der eigenen Beziehung fehlt. Und dann erkennt man plötzlich, dass Glück noch möglich ist... Zwar weiß man, dass das falsch ist, dass man an diesem Punkt besser seinen Partner zu einem ultimativen Gespräch bitten müsste. Aber man ist halt auch nur ein Mensch.
Ich glaube, in einer unglücklichen Beziehung ist man anfälliger, in eine Affäre zu geraten.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Nein! Eine unglückliche Beziehung kann meiner Meinung nicht auf Liebe basieren sondern wird durch den Wunsch nach Vergangenem aufrecht erhalten.
Und in so einem Fall muss man meines Erachtens nach, sofern keiner bereit ist an sich zu arbeiten, beenden. Beendet sollte eine Beziehung auch dann werden wenn man Feststellt das man sich auseinander gelebt hat.

Fremdgehen ist keine Option.

Hoffe ich konnte dir mit meiner Meinung weiterhelfen.

Lg Chris

Fremdgehen wäre für mich nie eine Option. Was bringt mir Sex mit anderen Leuten, wenn mein Problem in der Beziehung dennoch bestehen bleibt? Würde ich eine unglückliche Beziehung führen, wäre das allererste, mich mit meinem Partner auszutauschen, was im Moment schief läuft. Ergibt sich daraus kein vernünftiges Gespräch, keine Lösungsansätze oder in naher Zukunft auch keine Verbesserung, ist es für einen selbst das Beste, die Beziehung aufzugeben.

Wenn dieser Fall eintreten würde, braucht man über ein Weiterführen der alten Beziehung nicht mehr nachzudenken.

Wenn die Luft raus ist und die Sache erledigt - dann ist das so.

Aber Seitensprünge "und dann mal gucken, wie es weitergeht" : nein.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Partnerschaft, Liebe, Glück + Stress ...

Was möchtest Du wissen?