Fremdes, nicht abgeschlossenes Fahrrad auf dem Gehweg vor unserem Haus?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gar nicht?

wäre eine Idee, ja

0

Generell ist bekannt, dass unabgeschlossene Fahrräder schnell geklaut werden. Daher glaube ich nicht, dass der Eigentümer bzw. Besitzer das Fahrrad nicht abgeschlossen hat. Meiner Meinung kommen zwei Überlegungen in Betracht:

  1. Das Fahrrad wurde irgendwo geklaut und dann abgestellt.
  2. Jemand hat sein altes Fahrrad zum Sperrmüll gestellt. 

Dabei kann man aber schon oft am Zustand des Fahrrades erkennen, worum es sich handelt.

Du kannst ein nicht abgeschlossenes Fahrrad in Verwahrung nehmen um einen Diebstahl zu vereiteln. Dazu solltest Du aber das Fahrrad dem Fundbüro melden und, je nach Kommune, auch der Polizei. 

Also gestohlen wurde es nicht. Haben der Polizei bescheid gesagt... Aber die sagen wir sollen es einfach stehen lassen :D

0

Meine Vermutung; BZW EINE mÖGLICHKEIT: 

  • Rad war abgestellt für Sperrmüll
  • jemand hat es genommen und getestet
  • es hat nicht gefallen darum ist es wieder da

Fremdes Auto im Hof?!

In unserer Einfahrt hat sich einfach jemand hingestellt, sodass keines unserer Autos mehr wegfahren kann. Der steht nun schon seit 2 Stunden da und eigentlich wollte ich nun schon seit einer halben stunde weg. Es ist offensichtlich, dass es eine Einfahrt und kein Parkstreifen ist.

...zur Frage

Muss ich das auf Dauer dulden?

Liebe Gemeinde, ich hätte da mal ´ne Frage. Wir wohnen in einem Wohngebiet mit Ein- und Zweifamilienhäusern. Lange Zeit stand in der Einfahrt meines Nachbarn ein Fahrrad. Besagtes Fahrrad steht nun bereits seit knapp einer Woche auf dem Gehweg an meinen Zaun gelehnt. Und ich befüchte, das wird da auch noch weiterhin stehen. (Ziemlich gammeliges Teil) Und auf Dauer nervt mich das, es kümmert meinen Nachbarn offensichtlich nicht. Scheinbar ist der Besitzer verschollen, ich denke, es gehört der ehemaligen Haushaltshilfe meines Nachbarn bzw. wurde ihr zur Verfügung gestellt. Genaueres ist mir nicht bekannt.

  1. Kann ich meinen Nachbarn auffordern, das Rad zurückzustellen? Schließlich steht es auf öffentlichem Straßenland.

  2. In der nächsten Woche ist Sperrmüll. Solange lass ich es dort mal stehen, in der Hoffnung, es wird mitgenommen. Kann der mir das ankreiden?

  3. Sollte es auch vom Sperrmüll verschmäht bleiben, wie werde ich den Schandfleck vor meinem Gartenzaun los?

Ich würde meinen Nachbarn gern drauf ansprechen, nur leider erwische ich den nicht. Und selbst wenn, ich denke es wird ihn nicht kümmern, besonders wenns ihm gar nicht gehört. "Was kümmert mich das olle Fahrrad, schieb ichs halt zum Nachbarn"

...zur Frage

Fahrradunfall, wer muss bezahlen?

Mein 15 Jähriger Sohn hatte einen Fahrradunfall. Er ist bei strömendem Regen auf dem gegenüberliegenden Fußweg gefahren (Gegenverkehr) Ein Auto kam aus der Ausfahrt ohne langsam vorzufahren und mein Sohn ist gegen ihn gefahren. Wer muss Bezahlen? Und was zählt die Versicherung.

...zur Frage

Bordsteinabsenkung, Fußwegabsenkung abgesenkter Bordstein?

Hallo,

die Straße an unserem Grundstück wird erneuert. Aktuell gibt es 2 Fahrstreifen und angrenzende Gehwege. Diese Gehwege sind zur Fahrbahn aktuell nicht durch eine Bordsteinkante abgegrenzt. Im Zuge der Sanierung wird zum einen die Straße erneuert und verbreitert, an beiden Fahrbahnen entstehen Gehwege und auf der uns gegenüberliegenden Seite auch Parkplätze. Auf unserer Seite sind Parkplätze nicht umsetzbar.

Ich möchte vor unserem Haus 2 Stellplätze für unsere Pkw errichten. Dafür ist es nötig das die Bordsteinkante vom Fahrweg abgesenkt ist.

Zum Verständnis: die Grundstücksbreite wäre fast in Gänze mit dem abgesenkten Bordstein. Die Einfahrt zum Grundstück beginnt an der Grenze zum Nachbargrundstück und direkt neben der Einfahrt würden die beiden Parkplätze entstehen. Am Ende der Parkplätze befindet sich ein Gehweg zum Hauseingang, daran folgend ein kleiner Bereich für die Mülltonnen und dann beginnt das nächste Grundstück.

Ich werde auf jeden Fall am Montag bei der Stadt anrufen und mich informieren. Vielleicht kann mir hier jemand vorab etwas schreiben zu dieser Situation.

Da ja die Straße und der Gehweg komplett neu gestaltet werden und eben nicht ein vorhandener Gehweg geändert werden müsste, sehe ich keine Probleme zu Beginn meines Grundstückes den an der Stelle wegen Einfahrt eh abgesenkten Gehweg und Bordstein bis zum Ende meines Grundstückes fort zu führen.

...zur Frage

Parkverbot an Einfahrt - verworrene Situation

Guten Tag,

an unserem Grundstück haben wir eine sehr verworrene Parksituation. Wir wohnen in einer Anwohner-Straße, die recht schmal ist, sodass nur einseitig geparkt werden kann.

Eine 90° Kurve ist vor dem Haus, die Einfahr zu unserer Garage ist genau in dieser Kurve, sodass diese Einfahrt, mit der Kurve zusammen, eine Art T-Kreuzung ergibt.

Nun ist es so, dass manche Nachbarn direkt mit der Stirnseite des Fahrzeugs vor unserer Einfahrt parken. Teilweise die Fahrzeuge 1.50 in unsere Einfahrt heinrägt, wenn sie z.B. einen "Angstabstand" rechts zu Büschen an der Seite noch machen.

Meine Frau hat regelmäßig Probleme, hinauszurangieren.

Mittlerweile habe ich als Puffer direkt vor der Einfahrt einen kleinen Anhänger vorschriftsmäßig "geparkt" - was unsere lieben Nachbarn (naja, eigentlich isses nur einer, der Rest schüttelt auch nur den Kopf) aber überhaupt nicht gefällt. (vorschriftsmäßig bedeutet, dass er angemeldet, gesichert  und alle 2 Wochen in Benutzung ist)

Die Frage nun an dieses Forum: Wo darf geparkt werden, und wo nicht??

Hier eine Skizze: http://www.fotos-hochladen.net/uploads/parkenuxd7iczv6k.jpg

Das grüne ist ein abgesenkter Bordstein. Sonst gibt es keinen Gehweg o.ä.

Danke vorab für die Meinungen

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?