Fremder Hund hat nach mir geschnappt, wie soll ich mich verhalten?

9 Antworten

Nicht jeder Hund möchte von Jedem gestreichelt werden. Aber da du sagst, dass es ein Jungtier ist, könnte es auch einfach nur sein, dass er spielen wollte. Junge Hunde beißen da meist in alles rein, auch in Hände, Arme, Waden usw. das kann schon mal vorkommen.

Du solltest, wenn du den Hund das nächste Mal siehst, dich auf seine Ebene begeben, das heißt in die Hocke gehen und ihn auf jeden Fall erst mal an deiner Hand schnuppern lassen, bevor du ihn streicheln möchtest.

Nicht jeder Hund möchte immer und überall gestreichelt werden. Einen fremden Hund der erst seit ein paar Tagen bei seinen neuen Besitzern ist würde ich gar nicht streicheln.

Es kommt auch immer darauf an wo du einen Hund streichelst. Viele Hunde mögen nicht, am Besten noch von oben, am Kopf gestreichelt werden. Ein streicheln an der Flanke ist aber okay.

Einen Hund der in seinem Körbchen liegt sollte man auch nicht streicheln.

Ich vermute, dass der Hund dich nicht einschätzen konnte und einfach nicht gestreichelt werden wollte.

Ich würde den Hund in Zukunft bei Besuchen ignorieren und ihn erst streicheln wenn er von sich aus Kontakt sucht.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Ich lebe seit mehreren Jahren mit Hunden zusammen.

Ich werde den Hund in Zukunft auch ignorieren, bis er selber von sich aus kommt....gibt es einen Unterschied wenn man sich selber bückt um den Hund zu streicheln, also praktisch auf Augenhöhe ist und dem Hund das signalisiert und wenn man ihn in stehender Position streichelt ? Empfindet der Hund meine stehende Position vielleicht als zu dominant ?

0
@fwmurnau

Hilfreich kann es sein wenn du dich vom Hund abgewandt auf den Boden setzt und ihm deine Hand zum schnüffeln hinstreckst.

Wenn du dich auf "Augenhöhe" mit dem Hund begibst dann sieh ihm dabei nicht direkt in die Augen denn das könnte er als Drohung empfinden.

Nein du wirkst nicht dominant sondern bedrohlich wenn du dich zum streicheln über den Hund beugst.

1

Bei Jungen Hunden ist es oft so dass sie nach anderen Menschen schnappen, sie meinen das dann aber meistens nicht böse und wollen nur spielen. Wenn du nächstes mal Hunde streicheln möchtest verhalte dich ruhig, wenn der Hund dann aber wieder dich beißt, dann entferne dich langsam und mache keine hektischen Bewegungen.

Ignoriere in Zukunft den Hund einfach. Er soll Luft für dich sein, wenn er merkt das du gar kein Interesse zeigst wird er irgendwann wenn er dazu bereit ist zu dir kommen und sich streicheln Lassen wollen, wenn er das überhaupt möchte.

Halte Respekt Abstand zu dem hund, also wenn er im weg liegt, nicht drüber steigen etc.

Man muss hunde nicht immer streicheln. Viele neigen dazu sobald der hund in der nähe ist die Hand hinzu halten und den Hund zu streicheln,das ist aber vollkommen überflüssig und wie du selbst bemerkt hast hat nicht jeder Hund da immer Lust zu. Wenn er selber freudig ankommt und körper Kontakt sucht, kann man streicheln, aber nicht zu wild oder so. Sonst sollte man den Hund einfach in Ruhe lassen

Warum der Hund nach dir schnappte hat dir der Besitzer doch gesagt:

" Der Hundehalter meinte, der Hund wäre etwas überfordert, da er erst seit wenigen Tagen ein neues Herrchen hätte und nicht wüßte was los sei,"

Dieses Gestreichel und Getätschel am Kopf mögen die meisten Hunde nicht. Beim nächsten Mal beachte den Hund nicht, "glotze" ihn nicht mit großen Augen an und beuge dich nicht über ihn, denn dies alles empfindet ein Hund als Drohung, zumal dieser Hund aufgrund seiner Vorgeschichte sicherlich sehr unsicher ist.

Lass dich beschnuppern und kümmer dich nicht weiter um ihn. Er braucht Zeit sich einzugewöhnen und sicherer zu werden. 

Google Körpersprache des Hundes und lies dich ein wenig in die Materie ein. Dann klappts auch mit dem neuen Vierbeiner.

Lese-Beispiel:

http://www.planet-wissen.de/natur/tierwelt/die_sprache_der_tiere/pwiediekoerpersprachederhunde100.html

Ich habe nie gesagt dass ich den Hund am Kopf gestreichelt habe oder dieses vorhatte, ich hatte ihn immer am Rücken gestreichelt. Zu deiner Anmerkung der Hundehalter hätte mir die Antwort schon gegeben
" Der Hundehalter meinte, der Hund wäre etwas überfordert, da
er erst seit wenigen Tagen ein neues Herrchen hätte und nicht wüßte was
los sei,"

kann ich nur sagen, dass ich nicht sicher war, ob das der wahre Grund war, deshalb stelle ich ja hier im Forum die Frage. Danke übrigens für den Tipp sich nicht über den Hund zu beugen.

0
@fwmurnau

stimmt, das mit dem Kopf habe ich gedacht, weil diese Aussage es so für mich aussehen lies:

"dann 5 Minuten später stand ich vor ihm und wollte ihn erneut kurz streicheln."

und die meisten Leute gerne die Hunde am, eher noch auf dem Kopf streicheln wollen (meine Erlebnisse).

Der Hund muss euch erst kennen lernen und sich gut und sicher fühlen, das dauert längere Zeit, vielleicht ist er es auch einfach nicht gewohnt gewesen Zuneigung zu bekommen.

2
@adventuredog

Ich werde den Hund zuerst mal ignorieren, hälst du es für möglich, dass er vielleicht auch nur spielen wollte ? Denn als ich zur Toilette wollte, lief er mir in zügigem Tempo hinterher, das war kurz nachdem er nach mir geschnappt hatte, wie gesagt, vermittelte er keinen aggressiven Eindruck, wie siehst du das ? Wollte er vielleicht nur spielen ?

0
@fwmurnau

spielen? nun, ich  war ja nicht dabei, dazu müsste man die Situation und die gesamte Körpersprache des Hundes gesehen haben. Ich könnte mir vorstellen, er war eher neugierig. 

Der Hundebesitzer sollte dir diese Frage besser beantworten können.

1

Was möchtest Du wissen?