Fremder durchwühlt und stiehlt unser Müll?

5 Antworten

Ja, genau, Hausfriedensbruch und Diebstahl. Es gibt das sogenannte Jedermann-Festnahmerecht, das erlaubt dir, einen Täter, den du auf frischer Tat ertappst, solange festzunehmen, bis die Polizei eintrifft, darüber hinaus muss die Art der Festnahme verhältnismässig sein und darf den Täter nicht übermässig verletzen.

Ich denke, ich konkreten Fall, wäre ein Einsperren hier definitiv im Rahmen des Erlaubten, wichtig ist nur, dass du dann unmittelbar die Polizei rufst und nicht erst noch lange wartest.

Hausfriedenbruch ist es erst, wenn Du ihn des Ortes verwiesen hast. Bei uns kommen auch immer Leute, die die abgeschlossenen Müllboxen durchwühlen und irgendwelchen Abfall mitnehmen, bei uns stört es niemanden.

Wahrscheinlich schaut er, ob ihr Papiere weggeschmissen habt, auf dem irgendwelche Daten von euch drauf stehen.

Ich würde das mal auf der Polizeistation erzählen, vielleicht hat es anderswo ähnliche Vorkommnisse gegeben.

Autounfall auf eigenen Grundstück

Hallo... Gestern ist mir leider ein kleiner Unfall mit dem Auto auf unseren eingenem Hof passiert.

Und zwar hatte dort jemand auf unseren Hof sein Auto abgestellt (war nicht mit uns abgesprochen oder so) und es war dunkel daraufhin habe ich dann beim zurücksetzten dann das andere Auto an der Stoßstange berührt.

Das es ja auf unserem Privatgrundstück war....wer kommt für den Schaden auf?

Ich würde mich über eine rasche Antwort sehr freuen.

...zur Frage

Rückgabe/ Umtausch bei Aldi - Ablauf

Hallo!

Vorhin war ich bei Aldi Nord und wollte eine Hose zurückgeben, einfach weil sie nicht passte (und anprobieren ist bei einer Hose im Laden ohne Umkleiden ja eher schlecht ;) )

Dann bin ich vorher aber erst in den Laden rein, habe ein paar Pfandflaschen eingeworfen und nachgeguckt, ob es die Hose noch in einer anderen Größe gibt, weil ich sie sonst nämlich gerne umgetauscht, anstatt zurückgegeben hätte...

Und an der Kasse fährt mich die Kassiererin an und sagt ich hätte zuerst direkt zu ihr kommen müssen und hätte nicht mehr vorher in den Laden gehen dürfen, weil ich mir ja theoretisch im Laden noch eine zweite Hose hätte holen können und dafür dann das Geld bekommen würde.

Sie hats dann zwar doch noch zurückgenommen, aber ich frage mich/euch jetzt, ob das nicht eigentlich falsch ist, weil sie mir damit zum einen ja einen Diebstahl unterstellt -und das macht man ja auch sonst nicht einfach beim Kunden- und ob das nicht auch eigentlich deren Aufgabe ist darauf zu achten, dass ich das eben nicht tue! Ich mein, klar darf ich nix klauen nur weil grad niemand guckt, aber sind die Angestellten nicht genau so dafür verantwortlich zu gucken, ob ich mir so was einstecke, oder was nicht bezahltes zurückgeben will? hmmm...was meint ihr?

Ich für meinen Teil fühle mich zumindest schlecht behandelt... :(

...zur Frage

HILFE! Habe ich eine Straftat begangen, Was kommt auf mich zu?

Guten Tag Leute, Ich hatte für mein Auto (e36 Coupe) wochenlang nach einer Seitenwand gesucht. Habe dann schließlich eins auf Ebay für 100€ gefunden. Ich habe ihn angeschrieben und wir haben uns darauf geeinigt, dass ich am 20.Mai vorbeikomme um es abzuholen. Ich habe ihn extra nochmal am Telefon gefragt, ob das Teil makellos ist, da ich keine 800 km fahren wollte um dann wieder mit leeren Händen nach Hause fahren zu müssen. Er versicherte mir, dass das Teil bis auf kleine Rostbläschen am hinteren Kotflügel nix hat.

Termin vereinbart, Transporter gemietet und mich mit 2 weiteren Freunden am 20.Mai auf den weg nach Berlin gemacht. Ca. um 10 Uhr früh am selben Tag, habe ich ihn angerufen, um Bescheid zu geben dass ich nun unterwegs bin und so in 5-6 Stunden da bin. Er meinte: "alles kein Problem ich warte hier, bin sowieso den ganzen Tag da". Wir haben dann aufgelegt und ca. um 16 Uhr habe ich ihn angerufen und ihn erklärt, dass ich im Stau stand, mich deswegen etwas verspäte und ich aber definitiv in einer Stunde da sein werde. Er meinte wieder: "kein Ding, das Teil steht sowieso hier an meinem Zaun, habe es für dich vorbereitet, ich warte hier."

Alles schön und gut dachte ich mir. Sind dann da angekommen, der Typ war nicht vorzufinden. Wir waren vor seinem Teilelager am Tor und konnten das Teil schon sehen. Das Tor war nicht abgeschlossen man konnte also einfach das Tor aufschieben und reingehen.

Wir haben erstmal eine halbe Stunde gewartet, als er nicht kam, haben wir ihn nochmal ne halbe Stunde gesucht. Nebenbei versuchten wir ihn permanent telefonisch zu erreichen. Nebenan war ein Autohändler, der uns aber auch keine Auskunft geben konnte wo er ist. Er habe aber schon dicht gemacht, da er sich verabschiedet habe bevor er losgefahren ist. Ich war natürlich extrem wütend, da er einfach gegangen ist und wir eigentlich umsonst nach Berlin gefahren wären. Bin dann auf sein Gelände gegangen, habe mir das Teil angeguckt und noch diverse andere Fehler an dem Teil entdeckt. Da ich aber nicht mit leere Händen nach Hause fahren wollte, habe ich es in den Transporter verladen, bin zum Autohändler nebenan gegangen und habe ihn gesagt "der Typ ist anscheinend nicht da, ich nehme das Teil dennoch mit. ich gebe dir jetzt erstmal die hälfte vom Kaufpreis (50€), welches du ihm dann so früh wie möglich gibst, also am Montag (wir hatten Freitag), wenn er nicht einverstanden ist, soll er mich anrufen, wir verhandeln nochmal und überweise dann das restliche Geld auf sein Konto." Habe ihm die 50 € gegeben, wir sind nach Bremen gefahren, das Teil in der Werkstatt abgegeben, das teil wurde jetzt auch teilweise schon an mein auto angeschweißt, jetzt kriege ich gestern Post, dass er mich wegen Diebstahl und Hausfriedensbruch angezeigt hat.

Hat er recht? in was für einer Art und Weise habe ich mich jetzt strafbar gemacht? was könnte jetzt auf mich zukommen? Bin 22 Jahre. Studiere Noch nie eine Straftat vorher begangen. bin also nicht vorbestraft.

...zur Frage

Mietrecht gemieteter Pkw Stellplatz / Privatgelände

Nach ewigen suchen im Netz versuch ich mal hier mein Glück.

Wir haben auf dem Privatgelände unserer Mietwohnung zwei Pkw Stellplätze zu á 25,00€ Monatlich angemietet ( über diese haben wir einen separaten Mietvertrag ) Zu diesen Stellplätzen kommt man durch eine Toreinfahrt hinten auf den Hof. Wir wohnen direkt an einer stark befahrenen Hauptverkehrsstraße, das heisst unser Besuch, Familie, Freunde müssen auf einen unserer Stellplätze parken, da im Umkreis von 3 km nur vermietete Parkplätze oder Parkverbot existieren.

Jetzt geht uns dauernd unser Vermieter auf die Ketten, dass auf unseren bezahlten Stellplätzen keiner stehen darf- keine Familienmitglieder, keine Freunde noch sonst jemand. Sogar wegen unserem Motorroller hat er sich aufgeregt. Und mit unserem Firmensprinter dürfen wir auch nicht dort parken.

Frage: Ist der Herr ein Paar mal zu oft gegen die Wand gelaufen ?? Ist das rechtens ?????

...zur Frage

Diebstahl mit Gewalt verhindern?

Wenn sich jemand vor mich stellt und sagt ich soll ihm zB Beine Brieftasche geben sonst schlägt er mich, darf ich mich dann wehren ?
Oder erst wenn ich ihm die Brieftasche gegeben habe ?
Oder muss ich den Dieb laufen lassen, zur Polizei gehen, Anzeigen in der Gewissheit das die Polizei es eh nie Aufklären wird?

Und wenn ja wie darf ich mich wehren ? Den Geldbeutel zurückziehen und erst auf seinen Angriff hin zurück angreifen ?
Oder darf ich ihm direkt bewusstlos prügeln ?

Ist mir nur so dir den Kopf gegangen :D Danke mal im Vorraus !

...zur Frage

Treppenhaus auf fremden Grundstück

Hallo, wir besitzen 2 Stockwerke in einem alten Bauernhaus. Direkt angrenzed getrennt durch eine Feuerschutzwand ist eine Scheune, in der ein kleiner Teil unser Treppenhaus belegt die zu uns führen. Die 2 Stockwerke sind eine Eigentumswohnung. Die Scheune gehört unserer Gotti, die nun wie es aussieht bald versterben wird. Nun wird die Scheune wohl von den Angehörigen verkauft werden. Wenn die Scheune verkauft wird, wie sieht es mit unserem Treppenhaus aus? Ist es überhaupt unser Treppenhaus? Wenn wir das Treppenhaus nicht mehr nutzen könnten weil die Scheune abgerissen wird bzw. verkauft wird und umgebaut, kommen wir gar nicht mehr in unsere Wohnungen.

ISt das einfach unser Pech? Kann man einfach einen Zugang zu einer Wohnung abreißen? Bzw. hätte das damals überhaupt genehmigt werden dürfen vom Notariat? Ich meine ein Grundzugang zum Haus in fremder Hand, das fällt selbst mir Laien auf dass das eigentlich ziemlich riskant ist und nicht gehen sollte?!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?