Freiberuflich tätig sein und gleichzeitig Angestellter?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ja das ist möglich. Es müssen nur beide Einkommen versteuert werden. Für die freiberufliche Tätigkeitmußt du keine Krankenversicherung oder Rentenversicherung zahlen.

Ja wenn er die Tätigkeit in seiner Freizeit beim Finanzamt meldet. Wenn nicht, dann nicht.

0
@Nirakeni

Wenn er es nicht meldet, ist es Schwarzarbeit und Steuerhinterziehung. Jedes Einkommen, egal ob freiberuflich oder angestellt, muss angemeldet werden und muss versteuert werden.

0

Ja, das ist es. Schau in den Arbeitsvertrag, ob dein AG eine Nebentätigkeit genehmigen muss.

Sicher geht das!

Ich bin hauptberuflich angestellt als Zustellerin, sozialversicherungspflichtig (TZ-Job) und freiberuflich bin ich ambulante Sonntagshändlerin für die Bild am Sonntag.

Für letzteres habe ich ein Kleingewerbe angemeldet.

Was bleibt dir von Sonntagstätigkeit übrig? Ist das nicht steuerfrei?

0

Soviel ich weiß musst du dir nur die Erlaubnis von deinem Arbeitgeber holen

sicher ist das möglich, sofern die Firma in der du arbeitest das erlaubt. Sollte sich die freiberufliche Tätigkeit negativ auf den Hauptjob auswirken, können sie es verbieten ...

Erst mit Absprache mit deinem Arbeitgeber!!

LG frank

Ja das geht, wenn es mit deiner Arbeit vereinbar ist.

Was möchtest Du wissen?