Frau schon 4 mal getroffen viel Körperkontakt aber sie will kein Kuss da sie es langsam angehen will (beide 18)?

6 Antworten

Für sie bedeutet ein Kuss offensichtlich sehr viel und sie kann nur küssen, wenn sie Gefühle für die andere Person hat. Das finde ich auch richtig, ihre Sichtweise. Sie jetzt einfach zu überrumpeln wäre ein riesen Fehler. Für sie ist ein Kuss wahrscheinlich schon sowas wie eine Liebeserklärung. Zu Intimitäten gehört eben nicht immer alles dazu. Warum sie dich auch berührt hat das weiß ich nicht, aber vielleicht hat sie da schon festgestellt das sie zu mehr nicht bereit ist.  

Also meiner Erfahrung nach solltest Du Dich von nem abgelehnten Kussversuch nicht entmutigen lassen. Ich weiß jetzt nicht, wie es war: wolltest Du sie küssen, sie hat weggezogen und Dir von sich aus gesagt, dass sie es langsam angehen will oder erst auf Deine Rückfrage.

Kam es von ihr, dann lass erst mal gut sein, mach was mit ihr und wenn n Kussmoment kommt, dann starte nen neuen Versuch. Aber keinen Kuss stehlen, eher langsam (Filmstyle) hingehen, um ihr Zeit zu geben, wegzuziehen, wenn sie nicht will.

Kam es erst auf Rückfrage, dann muss ihr Text gar nicht unbedingt wörtlich genommen werden. Ich frage da nie rück, ich sage eher was à la "OK, schüchtern, kein Ding, ich probiers wieder", grinse und bin auch nicht angepisst oder so. Ich hatte mal ne Situation, da hab ich es bestimmt 7x so grob alle 10 bis 15 min versucht, und sie hat zwar immer weggezogen, ich hatte aber nicht das Gefühl, dass es ihr unangenehm ist (sonst hätte ich ja nie weiter gemacht). Aber immer langsam, so wie oben beschrieben. Und irgendwann hat sie dann nicht mehr weggezogen und ich bin mir ziemlich sicher, dass es ihr dann getaugt hat. Sprich, in dem Falle wollte sie wahrscheinlich einfach nicht als "leicht zu haben" gelten oder wollte testen, wie wichtig mir das ist.

Meine Erfahrung mit "lass mir Zeit" ist ziemlich schlecht. Liegt vll an mir, keine Ahnung, aber wenn ich das dann gemacht habe, dann war ich gefriendzoned. Ich würde also trotzdem versuchen, den nächsten Schritt zu initiieren. Aber wie gesagt, das kann auch einfach an mir liegen.

Btw, ne Frage à la "darf ich Dich küssen" würde ich nicht machen, ich finde das unattraktiv. Im Prinzip "frage" ich ja, indem ich mich langsam annähere...


Das würde mich persönlich stutzig machen, denn üblicherweise wenn man verliebt ist und den anderen zumindest attraktiv findet, ist am Küssen doch nichts auszusetzen?

Wenn du sie jetzt nach 4 maligem Treffen hättest verführen wollen, und sie hätte abgelehnt, wäre das ja noch zu verstehen gewesen.

Aber noch nicht mal Küssen nach 4 Dates?

Ganz ehrlich, wenn sie auf dich stehen würde hätte sie sicherlich kein Problem damit.

Es langsam angehen lassen, aber wann küssen?

Beim 1. Date hat sie gesagt sie möchte es langsam angehen lassen, ist auch kein Problem. Ab wannkann ich aber anfangen sie zu küssen? Sie fragen kommt doch blöd.

...zur Frage

Verschimmeltes Bad putzen?

Hatten 2 Jahre lang einen zur Miete einer unserer Mietwohnungen leben, dann de Schock alles verschimmelt es sag alles so aus als ob dort noch nie geputzt wurde es war alles vollgemüllt. Müssten mit Metallreiniger den Boden wischen Bzw. Den dreck ankratzen geschweige denn die Küche. Ich werde jetzt in die Wohnung meiner Eltern einziehen und mir fehlt nur noch das Bad zum sauber machen. Nur die Fliesen liegt Schimmel drauf wie mache ich das sauber? Die Duschkabine sieht auch einfach schrecklich aus alles total verkalkt und Schimmel. Wie gehe ich das ganze jetzt an? Möchte zum 1.3 dort einziehen. Und müsste das langsam mal angehen auch wenn es mich beim Gedanke daran ekelt.

...zur Frage

Null Erfolg bei Mädchen. Fehlende Erfahrungen mit 18?

Hallo,

ich bin mittlerweile 18 Jahre alt und langsam wird es immer schlimmer für mich,dass es eben SO ist. Also um mal als erstes was klarzustellen: Mittlerweile weiß ich,dass es definitiv nicht an meinem Körper,Aussehen,Charakter,Beliebtheit oder sowas liegen kann,glaubt mir das einfach....

Das Problem ist einfach ich habe quasi exakt NULL Erfahrungen mit Mädchen, in den letzten Jahren kann ich höchstens von einmal kuscheln und ein wenig Flirten sprechen. Mein letzter Kuss ist in der Grundschule passiert und war in heutiger Sicht auch kein wirklicher Kuss. Sex gab es logischerweise auch noch nie.

Es gab zwar einerseits nie wirklich Situationen wo es hätte passieren können,andererseits habe ich mich auch nie wirklich darum bemüht und drittens schränken mich Selbstzweifel und Selbstbewusstseinsmangel ein.

Diese Selbstzweifel sind unter anderem ohne Grund da, es gibt aber auch Tendenzen von Selbstzweifel bei mir die begründet auftreten, beispielsweise wegen Pickeln oder anderen Kleinigkeiten.

Ich bin also ziemlich unsicher bei Mädchen:

Ab und zu in der Disco oder auf Hauspartys,wenn die Stimmung lockerer ist, verschwindet die Unsicherheit auch ein wenig und manchmal kann ich sogar ungehemmt und selbstbewusst mit Mädchen reden+flirten,allerdings kommt es dann trotzdem nicht weiter als reden und flirten,weil ich nicht weiß wie ich es weiter angehen soll.

Ich weiß einfach nicht wie ich das Problem angehen und die Situation ändern soll:

-Einfach alles auf mich zukommen lassen und GAR NICHTS aktiv ändern?

-Irgendwelche Dating Tipps befolgen ?

-Persönlichkeit verbessern und formen durch irgendwelche Tipps oder Kurse ?

-......... ?`

...zur Frage

Was heißt das, dass sie es langsam angehen lassen will?

Hallo Leute,

Ich (m,19) habe es jetzt endlich "geschafft" meine gute Freundin (m,17) zu erobern. Problem dabei: Sie ist seit 4-5 Monaten von ihrem Ex getrennt, er hat Schluss gemacht. Wir kennen ihn beide und ich bin relativ gut mit ihm befreundet. Ich verstehe sie absolut nicht mehr -.-". Angefangen hat es vor 2 Wochen, da war der erste Kuss. Die erste Woche war sie relativ abweisend, ich hab sie dann gefragt, ob sie böse auf mich ist oder so - sie hat mir nicht geschrieben und auch nach dem lesen lange gebraucht um zu antworten. Am Wochenende haben wir uns dann auch nicht gesehen, wohl aber morgens 5 Minuten in der Bahn, ein Kuss zur Begrüßung, einer zum Abschied auf dem Weg zur Schule/Uni, ein kurzes Gespräch. Letztes Wochenende war sie dann bei mir, wir haben uns oft geküsst, waren glücklich miteinander - Sonntag und Montag war sie mega süß zu mir, meinte, dass sie mich sehr vermisst, hat von der Zukunft geträumt. Gestern meinte sie dann, dass es ein schönes Datum sei, sie offiziell zu fragen, hab ich dann auch kurz in der Stadt getan, ein paar Küsse gab es und ein Ja, klang relativ glücklich. Dann ist sie mit ihrer Bahn heim gefahren. Später Abends meinte sie dann: "Du? Wir lassen es aber ganz ganz langsam angehen" - Ich: "klar, das will ich auch so. ich meine es wirklich ernst mit dir" - Sie: "Ja und ich brauch auch echt noch Zeit" - Ich: "Ja, das kann ich verstehen" - Sie "Super, lächelnder Smiley". Ich hab dann nach 4-5 Stunden Abends geschrieben - Sie war weg, hat aber ein wenig mit mir geschrieben - dass ich in Bett gehe. Es kam ein Gute Nacht mit vielen Küssen, ein Gute Nacht mit Herz von mir, ein Schlaf gut mit Herz von ihr, Du auch mit Herz von mir. Viele Küsse an dich von ihr - ein Du fehlst mir und küsse zurück von mir. Dann noch ein Herz von ihr und von mir zurück an sie. Seitdem schreibt sie mir wieder nicht, sie kommt mir zugleich abweisend und irgendwie nicht abweisend vor. Freitag Abend sehen wir uns wieder, Sonntag ist auch geplant. Ich dachte ich bin kein 14-jähriger mehr, aber so komme ich mir vor! Ich bin absolut ratlos - Soll ich schreiben, oder nicht? Und wie meint sie das langsam angehen lassen? Klar ich will nicht nach 2 Wochen sofort Sex, doch hat sie eher Körperkontakt "angeboten". Ich war da eher passiv beim berühren erogener Zonen. Wir haben uns davor eben nur umarmt, als wir nebeneinander lagen, bis sie meine Hand einfach zur Brust geführt hat. So weit der Stand der Beziehung am Samstag. Danke im Voraus für Antworten ;)

...zur Frage

Ab wann sollte man sich küssen?

Also ich bin ein 16 jähriges Mädchen & hatte schon 2x ein Date mit einem ganz süßen Jungen. Heute in einer Woche haben wir unser 3. Date. Meine Freundin findet dass wir es zu langsam angehen (wir haben nicht mal händchen gehalten) ich persönlich finde es richtig. Was sagt ihr ? Sollte nächste woche der Kuss stattfinden ?

...zur Frage

Mein Freund ist viel zu nachtragend..

Hallo Leute,ten. AA

vor 9 Tagen habe ich mich mit meinem Freund gestritten. Es ging darum dass ich mich für ihn schicker gemacht hatte, er allerdings in einem verletzenden Ton meinte dass ich viel zu geschminkt sei und mein Lippenstift viel zu knallig wäre. Auch als ich ihn umarmen wollte, stoß er mich von ihm weg und meinte dass mein Parfüm viel zu stark sei... obwohl es das Parfüm war, welches ihn immer an unser erstes Date erinnerte... Jedenfalls hat er mich damit sehr verletzt und ich war beleidigt, direkt darauf kam er zu mir und wollte mich umarmen, ich jedoch habe abgeblockt weil ich immernoch verletzt war und das für mich keine Entschuldigung oder ein "es war nicht so gemeint" war. So bin ich ins Schlafzimmer und hab mich an meinem Handy abgelenkt, in der Hoffnung dass er auch kommen würde. Vergbelich. Er ging ins Wohnzimmer und hat TV geschaut, 10 Min habe ich gewartet bis er kommt, allerdings keine Spur, so bin ich einfach aus der Wohnung und nach Hause. Auch als ich an ihm vorbei bin hat es ihn nicht interessiert dass ich gehe.... 8 Tage habe ich gewartet bis er sich meldet. Kein Anruf, keine Nachricht, nichts. Es kam einfach nichts. So bin ich (damit das Wochenende nicht futsch ist) zu ihm gefahren, habe dort natürlich auch erstmal gewartet bis er zu mir an den Tisch kam aber nein... Also bin ich zu ihm und habe ihm gesagt das es mich verletzt hat. Doch er sah nicht ein das ich "so blöd rum gemacht habe".. Also diskutierten wir erst einmal. Er wollte einfach nicht einsehen dass er mich verletzt hatte. Also wollte ich gehen doch er hielt mich auf. Dann weinte er, ich natürlich auch... Und alles war wieder gut, bis ich gemerkt hatte, das er viel zu abneigend war und als ich ihm einen Kuss geben wollte, seinen Kopf wegdrehte und mir grad nochmal nen Korb verpasste. Ich war total entsetzt und fing an zu weinen. Er nahm mich in den Arm und meinte er möchte es langsam angehen. Da dachte ich mir nur: Ich bin doch eigentlich die jenige die es langsam angehen muss! Ich bin doch die jenige die verletzt wurde. Es war mir an dem Tag einfach extrem peinlich als er mir einen Korb nach dem anderen gab. Ich hatte mich für ihn schick gemacht und kam mir am Ende vor wie ein billiges Flittchen...

Meine Frage nun: Was haltet ihr davon? War ich zu empfindlich oder er zu egoistisch oder keins von beidem? Und wer ist schuld? Und was sollte ich eurer Meinung nach machen? Dieses nachtragend sein, diese Abneigung nach jedem Streit macht mich fertig und gibt mir das Gefühl als wäre ich nichts Wert...

Er ist übrigens immernoch nachtragend und meldet sich eigentlich null freiwillig............

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?