Franzosen lernen kein Englisch? oder was :)

6 Antworten

Franzosen haben in der Schule Englisch i.d.R. als Pflichtfach.

Aber der Fremdsprachenuntericht in Frankreich befindet sich meistess auf GROTTIGEM Niveau (findet meist auf Französisch statt) , und deshalb können Franzosen auch nach 4 J oder 5 Jahren Unterricht immer noch kein Englisch.

Umgekehrt ist es übrigens sehr ähnlich: Das Französisch, das Engländer sprechen - wenn überhaupt - ist fast immer entsetzlich. In GB können Schüler JEDE Fremdspache nach 2 Jahren Unterricht abwählen.

Dass Franzosen meist kein (oder nur wenig) Englisch können, liegt aber auch am Stolz auf die eigene Spache, die viele Franzosen als "überlegene" Sprache verstehen.

Es ist noch nicht so lange her, dass Franzosen in der Schule passablen DEUTSCHunterrciht erhielten - aber Deutsch ist in Frankreich stark auf dem Rückzug. Ich habe mal gelesen, dass, WENN französische Schüler eine Fremdsprache lernen wollen, dass dies meistens SPANISCH ist.

Immerhin gibt es in Frankreich mit** France 24** einen TV-Sender, der auch in perfektem Englisch sendet.

Ich glaube schon, dass sie Englisch lernen. Aber ich kenne das. Jedenfalls in Paris antwortet dir niemand auf Englisch. Eine Freundin von mir arbeitete dort eine Zeit lang und sie hat mir erzählt, dass sie eigentlich Englisch könnten, es ihnen aber einfach viel zu doof ist Englisch zu sprechen. Warum weiss ich auch nicht, da müsste man wohl einen Franzosen fragen :)

Wird mit meinen Französischkenntnissen aber auch schon schwierig eine Frage zu verfassen :D

0
@TriiXx

Musst dich halt mit einem Wörterbuch vorbereiten oder jemanden mitnehmen der es kann. ;D

0

zu doof? Zu arrogant "unsere Sprache is ja soooo schön"

0
@treblis

Und auch hier: Es leben die Vorurteile und Verallgemeinerungen.

0
@LolleFee

Sorry, hab schon genug eigene Erfahrung sammeln können und andere Erfahrungen gehört. Ich wohne selber schon seit 3 Jahren nich mehr in Deutschland und kenne von demher nich nur deutsche Erfahrungsberichte.

0
@treblis

Trotzdem ist das nicht zu verallgemeinern. Sowas schlägt mir immer sehr sauer auf.

0

Hallo,

doch, i.d.R. lernen Franzosen Englisch in der Schule,

und es gibt gerade auch in der jüngeren Generation durchaus Franzosen, die gut Englisch (und andere Fremdsprachen) sprechen.

Tatsache ist aber auch, dass die Franzosen stolz auf ihre Sprache sind, wodurch

1.das Erlernen und Beherrschen von Fremdsprachen (auch Englisch) für sie eine untergeordnete Rolle spielt. Das gilt ähnlich auch für Briten und Amerikaner.

In Frankreich sind Anglizismen z.B. per Gesetz verboten net-tribune.de/nt/node/35188/news/Franzoesisch-per-Gesetz-Anglizismen-sind-in-Frankreich-traditionell-verpoent

2.Sie dazu neigen ausländische Wörter französisch auszusprechen. Auch das gilt ähnlich für Briten und Amerikaner.

:-) AstridDerPu

In Deutschland arbeiten (Ingenieur) wenn man NOCH kein Deutsch spricht?

Hey ihr Lieben,

kurze Frage. Ein Freund von mir hat vor einem Jahr sein Ingenieur-Studium beendet (Fachbereich Mikroelektronik) und würde jetzt gerne nach Deutschland. Englisch-Kenntnisse sind -unter uns- NAJA ... deutsch spricht er bis jetzt noch nicht ... habe jetzt bestimmt ne Stunde gegooglet, find aber keine Firma, wo das Beherrschen der dt. Sprache nicht vorausgesetzt ist. Könnt ihr mir vllt helfen, bzw fällt euch spontan eine französische Firma ein (egal wo in Schland), die ich Mal kontaktieren könnte ? Er fängt nächste Woche Deutsch-Kurse an, aber machen wir uns nichts vor, das braucht seine Zeit. Er ist halt mehr für Mathe als für Sprachen. Das genaue Gegenteil von mir ;) in Frankreich findet er jedenfalls leider nichts und würde sein Glück halt einfach gerne in Deutschland versuchen. Also jetzt rastet nicht aus, er WILL die Sprache lernen :) aber vielleicht hat einfach jemand ein Paar Tipps wo er sich informieren bzw bewerben könnte!

Danke euch viiiiielmals für eure Hilfe & wünsche allen eine schöne Woche!

...zur Frage

Schweiz, Frankreich, Dänemark oder Norwegen? Wohin sollte man eher auswandern? Bitte helft mir :/

Ich finde Süd- und Nordeuropa toll (ausgerechnet Mitteleuropa, wo ich ja wohne, gefällt mir nicht so). Im Süden mag ich die Mentalität der Leute und irgendwie das positive Flair, das dort in den Städten herrscht. Im Norden finde ich die Landschaft und den Winter super. Und in Mitteleuropa... tja ist halt Mitteleuropa. Europa verlassen möchte ich auf Dauer irgendwie nicht. Ich habe in der Schule Englisch, Französisch und Spanisch gelernt und bin natürlich bereit, weitere Sprachen zu lernen. Daran soll es also auf keinen Fall scheitern. Davor werde ich natürlich noch hier ab nächstes Jahr studieren und dann erst Bewerbungen ins Ausland schicken. Ich versuche, trotzdem realistisch zu bleiben Ich würde z.B. nicht nach Spanien auswandern wegen der Lage dort, auch wenn es total schön wäre.

Im Südeuropa (naja eher südliches Mitteleuropa...) würde ich gerne in der Schweiz leben (auch evtl. im Süden der Schweiz) oder in Frankreich. Genauso gut könnte ich mir aber auch Nordeuropa vorstellen, in Dänemark oder Norwegen.

Ich möchte einfach nicht in Deutschland festsitzen, dafür ist mir mein Leben zu schade. Vielleicht ist es total unvernünftig, aber der Auswanderungswille ist so in mir drin und ich glaube nichts und niemand wird mich wirklich davon abhalten können (und wenn, dann wäre ich super unglücklich). Wahrscheinlich werde ich jetzt hier angegriffen, wie dumm ich bin, Deutschland verlassen zu wollen, aber vielleicht haben ja auch ein paar Leute Verständnis und geben einfach eine hilfreiche Antwort ;) Natürlich ist mir bewusst, dass es (besonders bei der Schweiz mit Aufenthaltsgenehmigung und evtl. Deutschenhass) alles andere als einfach wird, aber das wäre es mir Wert.

Ich habe meine Gründe, diese 4 Länder ausgewählt zu haben (es würde aber zu lange dauern, das jetzt von jedem Land aufzuschreiben). Allerdings kann ich mich trotz sehr langen Recherchen und früheren Reisen in die Länder einfach nicht entscheiden und wäre sehr froh, hier vielleicht Hilfe oder Tipps oder Meinungen zu bekommen.

Welches der angegebenen Länder (Schweiz, Frankreich, Dänemark, Norwegen) würdet ihr wählen und warum? Welches auf keinen Fall?

Vielen Dank

...zur Frage

Mögen uns die Franzosen nicht überlege Französisch zu lernen oder besser nicht?

Meine Freundin lernt Französisch aus Beruflichen Gründen, ich dachte vielleicht lern ich ein bisschen mit.. vielleicht aber auch nicht. Ich war mit meinen Eltern in meiner Kindheit einmal in Frankreich den Eifelturm besichtigen und so. Ich hatte das Gefühl das man uns Deutsche in Frankreich nicht mögen würde.. Zb als wir mit Deutschem Nummernschld am Auto die Straße langfuhren zeigte uns ein Franzose den Mittelfinger etc.. Ist es so das die Franzosen uns hassen oder hat sich das mittlerweile verändert? Ich hab mir immer gesagt wo ich als Deutscher nicht willkommen bin da fahre ich auch nicht hin, das war auch der Grund warum ich in der Schule damals Latain genommen und Französisch abgewählt hatte..

...zur Frage

Mein Freund (Franzose) bezeichnet mich (Deutsche) als Rassistin / Nazi - Was tun?

Ich bin mittlerweile über 1 1/2 Jaher mit meinem Freund zusammen und wohne in Frankreich mit ihm. Er sagt immer öfter, dass ich rassistisch sei oder gar ein Nazi. Anfangs haben wir noch Spaß darüber gemacht, da er derjenige ist, der immer rassistisch gegenüber andere Franzosen ist, doch langsam geht es zu weit.

Beispiel: Wir spielen LoL (League of Legends), merken, dass jemand Franzose ist. Mein Freund fängt direkt an "Na toll, wieder so ein autistischer Franzose. Wir können gleich aufgeben" oder wenn ein Deutscher im Team ist direkt besser: "Noch ein Nazi im Team, cool." Ich sag ihm dann immer, er soll damit aufhören, aber dann sagt er "Ist doch nur Spaß". Jetzt habe ich es mal umgedreht und habe angefangen zu sagen: "Oh, ein Franzose im Team. Können gleich aufgeben".. und dann gings direkt los. Wow, du bist so rassistisch. Typisch deutscher Nazi.. und das machst du natürlich direkt vor den Augen meiner Freunde. Warum tust du sowas, hör doch auf so rassistisch zu sein. Nur weil du Deutsch bist, musst du es nicht gleich so stark zeigen (usw.)"

Irgendwann reicht es mir auch mal hin und dann hab ich ihm einfach mal meine Meinung gesagt, und er hat nur darüber gelacht. Ich verstehe es einfach nicht. Er darf übertrieben rassistisch sein gegenüber seines eigenen Landes UND Deutschen, Polen, Russen, etc. aber ich darf nicht einmal einen Satz aus Spaß sagen, ohne dass ich gleich total als Nazi / Rassist abgestempelt werde? Seine Familie denkt ja sowieso, dass ich ein Nazi bin, weil ich halt Deutsch bin. Da ist das ja praktisch angeboren rassistisch zu sein.

Was soll ich da bitte noch machen? Ich habe keinen Bock mehr von ihm und seiner Familie als Nazi bezeichnet zu werden und mit ständig "Heil H*tler" anhören zu müssen. Er war ja nicht immer so, aber er wird jeden Tag mehr zu diesem "Deutsch = NAZI" Typen.. mich kotzt das nur noch an und ich werde nur ausgelacht, wenn ich mich darüber beschwere. Was soll ich denn noch machen, damit ihm das mal klar wird, dass er damit aufhören soll?!

...zur Frage

Warum lernen Franzosen kein Englisch?

Würd mich mal Interessieren...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?