Frage zur Schulpflicht, Kinder heimschicken?

7 Antworten

Ja, das ist erlaubt und unterliegt strengen Regeln. Jenachdem welche Schulform das Kind im Moment besucht, wird evtl. bereits auf die Genehmigung des Schulamtes zum Schulverweis gewartet, dann kommt noch eine andere Schulform in Betracht. Gibt es keine weiteren Schulmöglichkeiten mehr, kann die Schulpflicht ausgesetzt werden, oder auf Heimunterricht umgestellt werden. Der Ablauf wird sich wohl je nach Land unterscheiden.

Sollte dies tatsächlich jeden Tag geschehen, ist das Jugendamt vermutlich auch bereits eingebunden.

Das wird sicher nicht schon "ewig" so laufen. Denn um heimgeschickt zu werden muss da einiges in Gang gebracht werden im Kollegium, Absprache mit dem Direktor etc.... Jede Schule hat zudem noch einen Schulpsychologen und hat Kontakte zum Jugendamt.

Also wird früher oder später die Mutter des Mädels kontaktiert, es wird um Gespräche gebeten, man wird versuchen Lösungen zu finden. Ich kann mir nicht vorstellen das das jetzt schon länger als eine Woche so läuft, eigentlich müsste diese Mutter schon längst kontaktiert worden sein durch die Schule bzw. das Jugendamt.

Wie diese Lösungen aussehen werden wird wohl stark davon abhängen inwieweit die Mutter sich in den Lösungsprozess mit einbinden lässt.

Überleg mal, um heimgeschickt zu werden muss ein Schüler wohl wirklich "schräg drauf sein". Einfach in der Schule in einen Auszeitraum einsperren geht ja nicht. Aber im Klassenraum behalten geht eben auch nicht - schließlich müssen die anderen Schüler der Klasse unterrichtet werden (und das ist heutzutage für einen Lehrer schon ein schwieriges Projekt). Da ist ein Störenfried einfach untragbar.

Ja geht wohl schon läger so. Aber ich frage mich wo das Jugendamt da bleibt. Ich meine so etwas geht überhaupt nicht. Das ist ja auch kein Vorbild für andere Schüler. Die sehen doch nur, das man sich schlecht verhalten kann und dafür nicht bestraft wird sondern Schulfrei bekommt. Wenn das Kind so außer Rand und Band ist, dann gehört es in ein Internat oder in eine Schule wo Lehrer sind, die mit ihr fertig werden. Was soll denn aus so jemanden werden?

0

Wenn das Mädchen plietsch ist, dann lernt sie zuhause aus ihren Büchern (oder guckt, was in ihrer Klasse dran und lernt per youtube) und zeigt der gesamten Schulklasse mal, was eine Harke ist.

BIn auch mal vor Chemie abgehauen und habe zuhause gelernt - und war bei der Wiederholungsstunde einer von zweien, die mitgemacht haben...

Hab ja schon im Fernseh gesehen das Schulschwänzer bestraft werden und das die Eltern sogar Strafe zahlen müssen.

Ob du es glaubst oder nicht: es gibt ernsthafte Ratschläge an Eltern von homeschoolern, ihre Kinder sollten sich einfach mal danebenbenehmen, dann werden sie nach Hause geschickt und alles wäre paletti. Aber das macht ja ein schlechtes Image in der Homeschoolszene...

Welcher Grund hat es im Islam, dass viele muslimische Mädchen nicht am Sportunterricht teilnehmen dürfen?

Viele muslimische Mädchen dürfen nicht am Sportunterricht in der Schule teilnehmen, wenn die Jungs und Mädchen gemischt den Unterricht machen. Was ist aber konkret der Grund dafür?
Man darf ja nicht körperkonturen zeigen, aber wenn man sich angemessen kleidet was hindert einen daran?

...zur Frage

Ist es denn rechtens mit der Strafe des Ordnungsamtes?

Ständiger Lehrerwechsel, Mobbing, das Kind hat regelrecht Angst in die Schule zu gehen, die Lehrer wissen Bescheid, dass Ängste das Kind prägt, was folgt, die Eltern müssen über 1000,-€ an das Ordnungsamt zahlen, weil das Kind schulpflichtig ist. Geht das einfach so?

...zur Frage

Noch 1 Monat schulpflichtig, keine Schule, was tun?

Moin!

Ich habe eine Frage bezüglich der Schulpflicht in Niedersachsen.

Meine Freundin ist 17 Jahre alt und besucht das Gymnasium. Sie schließt im Sommer die 11te Klasse in der Oberstufe ab. Anstatt sich verletzen zu lassen um das Abitur zu machen hat sie sich aus wichtigen diversen Gründen dagegen entschieden und vom Anfang der 11ten Klasse an angestrebt die Fachhochschulreife (schulischer Teil) zu erwerben um damit die 11te Klasse zu verlassen.

Sie verlässt also das Gymnasium nach der 11ten Klasse und hat dann den schulischen Teil der FHSR.

Die Schulpflicht in Niedersachen besteht aus 12 Jahren.

Ihr Schuljahr endet im August 2013, da sie die Schule dann verlässt hat sie die 12 Jahre noch nicht beendet, ist also weiterhin schulpflichtig, oder?

Da sie aber im September 18 wird, ist sie dann ja von der (Berufs-)Schulpflicht befreit, richtig?

Es besteht also ein Zeitraum von 1 Monat, wo sie noch schulpflichtig ist, aber nicht auf eine Schule geht.

Sie möchte nämlich erst einmal jobben um nicht faul rum zu sitzen, da sie leider keinen Ausbildungsplatz oder ein Praktikum bekommen hat.

Sucht sich also eine Ausbildung zum August 2014.

Was ist nun mit diesem einen Monat? Wer schreibt ihr vor was sie zu tun hat? Muss sie sich freiwillig beim Arbeitsamt oder beim Landkreis melden, wird sie dann in eine Berufsschule "gesteckt" für einen Monat? Muss sie Strafe zahlen, wenn sie in dem Monat nicht zur Schule geht, sondern jobbt?

Bitte um eine hilfreiche Antwort... :)

...zur Frage

Ungern zur Schule gehen tun etwa ...

...2/3 Aller Schüler. Der Grund dafür ist mir nicht ganz klar. Wenn die alle wegen Faulheit keinen Bock auf die Schule haben, dann können sie doch gleich zu Hause bleiben. Einige tun dies sogar, jedoch machen sie sich wegen der Schulpflicht strafbar. Ich selbst gehe gern zur Schule. Und bin trotz meiner guten Noten KEIN Streber! Klar, auch ich hasse einige Lehrer und Fächer und im Unterricht langweile ich mich oft zu Tode- das sind für mich aber keine Gründe. Schließlich kann man sich seine Lehrer und so nicht aussuchen.

Eine Klasse nur mit Schülern, die gern zur Schule gehen? Ein Segen! Eine entspannte Atmosphäre, Ruhe und keine wegen der Lautstärke nervenden Lehrer. "Die Schüler, die nicht gerne zur Schule gehen", so mein Vater, "sind selbst Schuld." Was meint er damit? Früher und sogar heut noch in einigen Ländern war/ist man froh, zur Schule gehen zu dürfen.

Warum schätzen das heute so Wenige- warum geht der Großteil so ungern zur Schule?

lg ShD

PS: Dies ist keine Diskussionsfrage, also bitte nicht löschen!

...zur Frage

Warum gibt es eine Schulpflicht?

Also ich frage mich warum es die Schulpflicht gibt und warum wir das nicht selber entscheiden dürfen und was passiert wenn man einfach nie zur schule geht außer strafe zahlen

...zur Frage

Wenn ein Kind aus der stationären Therapie entlassen wird, ist es Möglich das ein Kind auch solange Zuhause bleibt bis ein Platz in der Schule frei wird?

Ich war von Juni 1991 - November 1991 in der stationären Sprachheiltherapie in Bonn Oberkassel, in Dezember 1991 bin ich in die Sprachheilschule in die 2. Klasse gekommen.

Wenn die Situation anders gewesen wäre, also wie folgt:

Wenn ich von Anfang Mai bis Ende Mai 1991, also für 1 Monat in der stationären Sprachheiltherapie gewesen wäre, anschließend wäre für die Sprachheilschule angemeldet geworden.

Wenn aber kein Platz wäre, wäre es Möglich gewesen das ich solange Zuhause geblieben wäre bis ein Platz frei geworden wäre?

Also z.B. von Juni 1991 - Ende Oktober 1991 Zuhause und ab November 1991 in die Sprachheilschule, also in die 2. Klasse. da ein Schüler abgesprungen ist z.B. Schulwechsel.

Oder muss ein Kind immer direkt nach der stationären Therapie in die Schule?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?