Frage zur Reduktion von Nitrat zu Stickstoffmonoxid?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Überleg dir Redoxreaktionen immer in dem du dir anschaust welche Oxidationszahl das jeweilige Atom hat.

So hat N in der NO3- Verbindung eine Oxidationszahl von +5 ; In der Stickstoffmonoxidverbindung aber nur +2 - er hat also 3 Elektronen aufgenommen.

Falls du dich jetzt fragst wie man das mit den Oxidationszahlen macht: Oxidationszahl gibt die Ionenladung eines Atoms an. Hat also ein Atom z.B. 2 Elektronen mehr als üblich und ist daher negativ geladen dann hat er eine Oxidationszahl von -2. Fehlen ihm die 2 Elektronen, dann ist er positiv geladen und hat eine Oxidationszahl von +2. Man weiß immer von bestimmten Elementen ihre Oxidationszahl. So hat z.B. Sauerstoff immer -2 (außer in einer H2O2 Verbindung), Wasserstoff immer +1 . So und jetzt schau dir mal NO3- an . Da sind 3 O d.h. wir haben 3x-2 = -6 - so sind die Sauerstoffatome insgesamt geladen. Hätte Stickstoff nun eine Oxidationszahl von 0 dann wäre das Molekül -6 geladen! Aber es ist ja nur -1 geladen. Da kannst du dir also jetzt ableiten wie Stickstoff "geladen" sein müsste, also welche Oxidationszahl er braucht. Nämlich 5+ muss er sein damit das Gesamte Molekül am Ende nur um 1 negativ geladen ist :) 

Ich hoffe man versteht mich? :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quetzalcoatel
28.05.2016, 18:26

Also ja es findet da eine Oxidation statt :) 

1
Kommentar von MInchen1310
28.05.2016, 18:36

Vielen lieben Dank! <3

0

NO₃⁻ + 3 Fe²⁺ + 4 H₃O⁺   ⟶   NO + 3 Fe³⁺ + 6 H₂O

Die Oxidationsstufe des Eisens ändert sich von +II auf +III, es wird also oxidiert. Die Oxi­dations­stufe des Stick­stoff sinkt von +V auf +II, er wird also reduziert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
28.05.2016, 18:31

Knapp, verständlich, eindeutig und richtig.

So sollte es hier immer zugehen :-)

0
Kommentar von MInchen1310
28.05.2016, 18:37

Danke!!

0

In NO stehen dem Stickstoff ja auch mehr Elektronen zur Verfügung. Er hat hier 3 ungebundene Elektronen. Wie sieht das denn im NO3- Ion aus?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?