Frage zur Bakerzyste?

1 Antwort

Das musst letzten Endes du selbst wissen, allerdings kann ich aus meiner Erfahrung (war selbst Chirurg) sagen, dass Bakerzysten immer auf eine Grunderkrankung hinweisen. Meistens auf eine degenerative Meniskusläsion. Vor einer OP sollte die Zyste mit Kompressionsbandagen konservativ zu entfernen versucht werden. Dein Wärme- und vermutlich auch Taubheitsgefühl stammt vermutlich von dem Druck auf bestimmte Nerven im Bein. Die Wadenpumpe sollte helfen, das Blut aus dem Geweben zu befördern.(Google)

Falls es dich aber zu sehr einschränkt bzw. wirklich akute Beschwerden verursacht, würde ich dir empfehlen morgen früh u.u. eine halbe Stunde vor Praxisöffnung beim Orthopäden zu sein. Er muss dich dann behandeln.

Alles Gute!

15

Vielen Dank für Deine Antwort.

Natürlich muss ich selbst entscheiden was ich mach.

Evtl. kommt die Baker Zyste auch "nur" wegen meiner Gonarthrose ... meine Hoffnung, da ich hier nicht operieren lassen würde.

Sollte die Ursache natürlich grösser Schäden im Knie sein muss ich evtl. in den sauren Apfel beißen und nochmals operieren lassen. Ich hoffe mal nicht  da jede weitere Op letztendlich meine Arthrose noch schlimmer werden lassen kann.

Ich möchte eigentlich schauen dass ich das mit der Zyste so in den Griff bekomme - kann ja immer wieder kommen (kenn ich ja schon) - könnte damit auch leben wenn sie nicht so massiv wäre wie im Moment. Wobei mich am meisten die Nebenerscheinungen im Bein irritieren. Klar ist die die Zyste nicht angenehm und schränkt ein aber das würde schon gehen. Bin sehr aktiv und auch bemüht meine Beinmuskulatur aufzubauen um mein Knie mehr zu entlasten.

Leider habe ich  glaub zuviel gegoogelt und viel zu geplatzten/ausgelaufenen Baker Zysten gelesen und welche Komplikationen das geben kann.

Ich warte mal ab was die Nacht bringt und entscheide dann.

Das mit der Wadenpumpe werde ich mir anschauen.

Vielen Dank

1

MRT Befund Tarlov-Zyste ?

Habe heute mein MRT Befund vom Rücken bekommen, weit unten steht Tarlov-Zyste ohne was dabei ?

Was könnte das bedeuten,kann mir jemand helfen.

...zur Frage

Mit Orthese Sport treiben?

Mir ist vor knapp 1,5 Wochen zum X-ten mal die Kniescheibe herausgesprungen und habe aktuell eine Orthese.

Allerdings bin ich eine ziemliche Energiebündel und muss mich beim Sport normalerweise auspowern.

Hab deshalb bereits versucht eine kurze Strecke (vielleicht 50m) zu joggen und eigentlich funktioniert es fast schmerzfrei.

Hat jemand Erfahrung mit Laufsport während man eine Orthese trägt?

Mein Orthopäden hat mir bereits vor der Patellaluxation von Joggen abgeraten. Würde ich ihn jetzt fragen dann hält er mich wahrscheinlich für durchgeknallt.

Mich würde deshalb eure Erfahrungen interessieren.

...zur Frage

MRT Bilder neu auswerten

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zu MRT Bildern. Bei mir wurden bereits mehrere MRT's gemacht und lt. Befund soll alles in Ordnung sein - laufen und Auto fahren geht aber nur unter Schmerzen. In der Reha wurde mir von 2 unterschiedlichen Ärzten gesagt, das die Hüfte nicht mehr ok ist und das ich mich auf eine OP einstellen soll. Mein Orthopäde schaut nur die Befunde an - aber nicht die Bilder und ist ebenfalls der Meinung - alles io. Kann ich diese MRT Bilder nochmal neu und unabhänig befunden lassen? und wenn ja - wer macht so etwas?

...zur Frage

Kann jemand meinen MRT Befund übersetzen?

Ich hatte im Februar dieses Jahr einen Snowboardunfall und seither tat mein linkes Knie immer weh. Letztendlich hatte ich jetzt ein MRT und verstehe nur Bahnhof im Befund... BEFUND : Regelrechte Stellung, unverdächtiges Markraumsignal. Innenband abzugrenzen, durchgängig, kein auffälliger Befund, übrige Bänder sind ebenfalls durchgängig erkennbar. Eine mediale Pica liegt vor. Innenmeniskus mit Signalanhebungen im Hinterhorn, aber keine Unterbrechung der Artikulationsflächen. Außenmeniskus ist ohne Befund. Intraartikulär nur gering Flüssigkeit, aber keine Barkerzyste. Unauffällige Patellarsehne. Keine höhergradigen umschriebenen Knorpelschäden BEURTEILUNG : 1. Kein Hinweis auf eine Partialläsion des Innenbandes, keine sonstige Bandverletzung nachweisbar 2. Innenmeniskus bereits mit deutlicher Signalveränderung im Hinterhorn, aber keine Unterbrechung der Artikulationsflächen. Außenmeniskus ist unauffällig 3. Keine höhergradigen umschriebenen Knorpelschäden, kein Erguss

Danke im voraus

...zur Frage

Mrt hws befund?

Habe hier einen befund von meiner hws.... ich weiß nicht der radiologe riet mir zu einer Op

aber an der hws soll es gefährlich sein ... ich habe keinerlei schmerzen jedoch fühle mich stndig benommen

kennt sich jmd mit den befunden aus ? Weil da stehen so einige sachen die man als leie nicht versteht...

meinen orthopäden termin habe ich erst nach 1 mon

...zur Frage

Baker Zyste - OP?

Hallo, was tun, wenn man eine Baker-Zyste hat? Sie schränkt momentan nicht ein, aber man merkt das was mit dem Knie nicht stimmt und bei Sport tut es nach dem Training etwas in den Gelenken weh..Also, Op machen oder warten bis wirklich körperliche Einschränkungen und Schmerzen entstehen? Hatte dies jemand hier schon gemacht? Danke für hilfreiche Antworten.

Gruß Lucy ;)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?