Frage zum Buch "Die Buddenbrooks" von Thomas Mann !

9 Antworten

Es wird mit jeder Seite spannender, wenn man nicht nur Szenen spannend findert, in denen rumgeballert wird oder Vampire auftauchen.

Förmlich der Atem hat mir gestockt, als Hanno stirbt, dies aber nirgendwo angekündigt wird, sondern mit dem Satz "Mit dem Typhus ist es folgendermaßen bestellt" ein Kapitel folgt, in dem mit ganz unemotionalen Worten ein Bericht geliefert wird, der den Ablauf einer tödlichen Krankheit schildert. Der scheinbare emotionslose Ton dieses Kapitels sagt einem nartürlich sofort, was geschehen ist, ist für mich aber ein genialer stilistischer Trick, dies dem Leser zu vermitteln.

Überhaupt ist für mich Th. Mann besonders spannend nicht nur wegen der bloßen Ereignisse, sondern hauptsächlich wegen seines oft genial ironischen Stils.

Lies mal die Erzählung "Tristan".

Eines meine Lieblingsbücher. An den Tagen, an denen ich es las, freute ich mich beim Aufwachen schon, weiterlesen zu dürfen.Aber die meisten Leser sollten nicht zu jung sein, sonst entgeht ihnen das Vergnügen. Das Buch ist nicht spannend, aber anregend, interessant, humorvoll, witzig, ironisch. Wie gesagt: Eher etwas für erfahrenere Leser. Wenn man es lesen MUSS, wird das nichts. Lieber später freiwillig.

Ich besitze das Buch die Budenbrooks schon ein paar Jahre.Ich weiss das es eine Familiensaga ist, aber es hatte mich nie gereizt das Buch zu lesen.Ich glaube die Familiensaga spielt in Lübeck.

Was möchtest Du wissen?