FOS Witschaft schwer?

5 Antworten

Meine Frage ist nun, ob ich das Fachabitur in Wirtschaft trotz meines Matheproblems schaffen kann. Ich weiß, der Matheunterricht an sich ist in Sozial und Wirtschaft der selbe, aber es kommen ja noch Fächer wie Wirtschaftswissenschaft und Rechnungswesen dazu?

Klar, locker, vor allem als ehemaliger Gymnasiast.

Vielen Dank für deine schnelle Antwort :)

0

Du musst für dich entscheiden, welcher Weg der richtige ist. Du sollst einfach danach gehen, was dich mehr interessiert und wo du auch hinter stehst. Im wirtschaftlichen Bereich ist alles eben etwas theoretischer. Viele Fächer haben dort etwas mit Mathe zutun, jedenfalls auf der HöHa. Frag dich doch einfach, ob du es dir vorstellen könntest in einem Büro zu arbeiten, oder ob du lieber mit vielen verschiedenen Menschen arbeiten möchtest. Vielleicht hilft dir das bei deiner Entscheidung. Wenn du dich für den sozialen Bereich entscheiden solltest, dann hast du auch die Möglichkeit zu studieren.

Grundsätzlich ist es eigentlich egal, welchen Zweig du auf der FOS wählst, denn nach der 12. Klasse erhält jeder Schüler die allgemeine Fachhochschulreife, mit welcher man jedes Fach an einer Fachhochschule studieren kann.

Solltest du in einem Bundesland mit FOS13 wohnen, dann ist die Fachrichtung nur relevant, wenn du keine 2. Fremdsprache hast, da man ohne nur die fachgebundene Hochschulreife bekommt, die nur das Studium von Fächern an Universitäten erlaubt, die zur jeweiligen Fachrichtung passen. Aber das Problem dürftest du wenn dann nicht haben, weil du am Gymnasium schon eine 2. Fremdsprache gelernt haben solltest.

Die Wirtschaftsfächer kann man ganz gut bewältigen, auch wenn man alles andere als ein Mathegenie ist. Im Großen und Ganzen reichen die vier Grundrechenarten sowie Prozent- und Zinsrechnung.

fachoberschule wirtschaft bayern

hallo ich wollte fragen ob jmd von euch vll einen Lehrplan von der fos wirtschaft in Bayern hat was da alles dran kommt..einen grober Lehrplan von der 11,klasse.

...zur Frage

Wie schwer ist eine Ausbildung als Industriekaufmann nach der Fachoberschule Wirtschaft?

Guten Tag, Wenn man vor der Ausbildung zum Industriekaufmann die Fachoberschule Wirtschaft und verwaltung besucht hat , wie schwer ist die ausbildung dann noch , man behandelt ja schon einiges in der schulzeit was man in der Ausbildug macht , hat man mit der Fachoberschule Wirtschaft Vorteile ? wie groß sind die Vorteile ? Ist man mit der Fos wirtschaft gut auf die Ausbildung vorbereitet ? Sollte man nach der Fos wirtschaft erst noch eine Ausbildung zum Industriekaufmann machen oder direkt studieren ( BWL)

...zur Frage

Ist es empfehlenswert vom Technikzweig auf den Wirtschaftszweig zu wechseln?

Hallo. Ich mache dieses Jahr meine 10 Klasse in einer Mittelschule und habe Technik als Wahlpflichtfach ab der 8. Klasse. Ich will nächstes Jahr in die FOS gehen, will aber kein Technik mehr haben sondern Wirtschaft. Wird es mir viel an Grundwissen fehlen? Fals JA. Ist es empfehlenswert, wenn ich nach der 10. Klasse in die Wirtschaftsschule gehe, auch wenn ich meinen Mittleren Schulabschluss schon wahrscheinlich haben werde, damit ich wenigstens dort Grundwissen sammeln kann. Was würdet ihr machen?

...zur Frage

Fachoberschule Wirtschaft Fächer?

Was für Fächer gibt es in der fos Wirtschaft ??

...zur Frage

FOS 12. Klasse (wichtig)

Hallo,

ich habe im Internet gelesen, dass man für die Klassenstufe 12 einer FOS (Wirtschaft u. Verwaltung) eine abgeschlossene Berufsausbildung im kaufmännischen Bereich oder ein zweijähriges Praktikum oder eine mindestens vierjährige Berufstätigkeit im Fachbereich Wirtschaft absolviert werden muss.

Ich bin zur Zeit noch auf der Realschule und werde nächstes Jahr in die 11. Klasse der FOS gehen. Wie sieht es jetzt aus für mich? Denn ich habe keine von den oben genannten Anforderungen.

Danke im Voraus.

...zur Frage

Wie schwer ist Wirtschaft/Mathe auf einer FOS?

Hallo, Ich werde dieses Jahr nach der 10.Klasse (die ich auf einem Gymnasium absolviert habe), auf eine Fachoberschule gehen und werde mich wahrscheinlich für Wirtschaft entscheiden. Jedoch bin ich mir sehr unschlüssig, da ich Mathe einfach nur hasse. Und das wie die Pest. Ich weiß, dass ich bei Soziales z.B. Mathe auch nicht entkommen kann und in Wirtschaft wird es spezieller durchgenommen. Soziales hat mich auch auf einer gewissen Art und Weise interessiert, jedoch hab ich bessere Karrierechancen in Wirtschaft und interessiere mich sowieso mehr so für Büroarbeit. Und aufm Gymnasium stand ich in Mathe auch nie besser als 4 (um ehrlich zu sein). Ist ja auch unter anderem ein Grund wieso ich abgehe. Deshalb wollte Ich fragen, ob ihr schon Erfahrungen hattet und ob ihr ungefähr wissen könntet, was bei mir rauskommen würde? Ob ich es schaffe? Oder einfach nur Tipps? Danke schonmal :)

P.S. Wohne in Sachsen-Anhalt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?