Folgemilch nur bis zu 2 Fläschchen am Tag?! (Meinung / Rat)

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

bis zu 9-10 monaten brauch dein kleiner schon noch 3 milchmahlzeiten am tag. auch wenn du beikost dazugibst. am besten versuchen, mehr zuzufüttern, aber nicht nur obst, sondern zu den großen mahlzeiten z.b. mehr eingekochtes. und vielleicht versuchen, etwas langsamer zu füttern. und zwischendurch obstbrei oder zwiebackbrei dazu...etwas was halt mehr sättigt.

du ich würde die eins weiter geben da in der 2 zuviel sterke drinne ist und dann kann er auch 2 flaschen mehr trinken da er schon gut ist also bleibe lieber bei der 1 das räht dir auch jeder gute arzt meine ist 8 monate alt und bekommt auch noch die eins und sie wird sat!!! und von der 2 nimmt er noch schneller zu!!! lg

von milupa halte ich persönlich nicht so viel, aber das ist eine andere sache... nun zu deiner frage: eine gute 2-er milch kannst du ihm sogar ausschließlich ohne beikost geben, das ist kein problem. hat bei meiner tochter auch super geklappt, sie hat mit 7 monaten die beikost auch noch nicht angenommen und lieber fläschchen getrunken. das wird schon alles, nur geduld.

es ist nicht Zeit für die Folgemilch 2...man sollte im ersten Jahr nur die 1er Milch füttern und die darfst Du dann so oft wie möglich anbieten. Die zweier Milch birgt die Gefahr falsche Weichen zu stellen für Übergewicht. Die solltest Du dann eben nur streng nach Anweisung füttern oder wenn Dein Kind ganz zart und dünn ist. Wenn es normal gewichtig ist lieber das ganze erste Jahr die 1er füttern und dann allmählich auf Kuhmilch umstellen (anfänglich halb mit Wasser gemischt) oder auf Reismilch o.ä. Viel Erfolg

stimmt leider so nicht. denn nur pre milch darf man nach bedarf geben, weil sie keine stärke enthält. ab der 1-ner müssen mind. 3,5-4 stunden zwischen den mahlzeiten liegen.gute 2-er und 3-er machen nicht dick, denn die haben in allen stufen 67 kcal pro 100ml genau wie muttermilch. 1-ner, 2-er und 3-er unterscheiden sich in der zusammensetzung von mineralien und vitaminen. dazu muss man sich nur mal die 3-verpackungen auf den tisch stellen und die inhaltsstoffe vergleichen. meine tochter wird im august 5 und bekommt noch jeden morgen 250 ml von der 3-er, weil ihr der mist der als milch im tetrapack verkauft wird, bauchschmerzen bereitet.

0

das sind ja nur richtwerte.babies sind alle unterschiedlich,genauso wie ihr bedarf.richte dich nur nach deinem kind und nicht nach irgendwelchen angaben.wenn alle sich danach richten würden,wären die meisten kinder übergewichtig,wie sie leider auch meistens sind :-( .es wird zeit für richtiges essen (natürlich in breiform!)

Was möchtest Du wissen?