9 Monate altes Baby hat trotz Brei ständig Hunger?!?!?!?

16 Antworten

Du kannst ruhig anfangen ihr Brot und zB Leberwurst oder Marmelade zu geben. Unsere Beiden haben das gut verkraftet und Mittags Kartoffeln und Soße und bisschen Gemüse. Unsere Kleine war auch ein Nimmersatt, sie hat mich nachts fast ausgesaugt, deshalb hat sie bei uns im Bett geschlafen. Mama hat geschlafen und ihre Milch war immer in der Nähe. Jetzt ist sie zwei und sie isst immer noch ein Vielfraß.

LEBERWURST????

0

Eiweißhaltig, ein wenig gutes Fett (reich an Omega 3 z.B.) und nicht allzu viele Kohlenhydrate, weil diese wiederum den Hunger anheizen. Eiweiß macht satt. Vielleicht Ernährung umstellen? Einen anderen Brei versuchen oder den Brei einfach etwas fester zubereiten (nicht zuuu fest, sonst gibt es Bauchweh).

bei eiweißhaltig schreit unsere kinderärztin STOPP! da die nieren der kleinen das viele eiweiß nicht verwerten und ausscheiden können. so kann es im schlimmsten fall zu einem nierenversagen kommen. kleinstkinder sind keine kleinen erwachsenen. aber dennoch danke für deinen gutgemeinten rat. vlg.

0

Gib deinen Baby einmal am Tag,Kartoffelpüree mit Spinat,pürierte Karotten,zerdrückte Bananen oder Kiwi,geriebene Äpfel oder Birnen,Gemüsebrei >pürierte Erbsen mit Karotten,usw.,mit der Zeit hört es bestimmt auf zu schreien.Durch diese Ernährung ist es viel mehr satter.Ich habe das bei meinen Kindern auch so gemacht.

In dem Alter könntest Du langsam anfagen, deinem Kind normales Essen zu geben. Darf halt nicht so scharf sein. Ich hab auch für mein Kind immer extra was gekocht, ist jedenfalls billiger als die ganzen Gläschen. Dann hat er mir mal ein Döner weggegessen, als ich für ihn was extra kochte. Ich dachte damals, dass es wohl eine unruhige Nacht werden würde, weil ich meinte, eer würde Bauchweh bekommen, da das Döne doch etwas scharf war. Aber es gab gar keine Probleme. Seit dem habe ich ihm immer von unserem normalen Essen etwas gegeben, hab aber nicht so scharf gewürzt, wie ich es sonst gern gemacht habe. Außerdem könntest Du wirklich langsam abstillen. Die Milch reicht dem Kind in dem Alter ganz bestimmt nicht mehr!! GEh mal zum Kinderarzt und befrag ihn dazu. Meiner sagte damals, alles was über 6 MOnate hinaus geht ist zu lang!!

Ich meinte damit das Stillen!! Ich versteh die Frauen nicht, die ihr Kind länger als ein Jahr stillen. Da reicht die Nahrungszufuhr dann hinten und vorne nicht mehr.

0

so ein Quatsch, dein Kinderarzt ist sehr dumm! Die Milch passt sich im Nährstoffgehalt den Bedürfnissen des Kindes an. Ein Kind braucht feste nahrung sobald es Zähne bekommt, so wie ich das gelesen habe, hat dieses Kind noch keine!

0

Geh mit deinem Würmchen zum Kinderarzt. Wer weiß, ob das normal ist. Aber solange würde ich ihr erstmal etwas zu essen geben, wenn sie Hunger hat, auch wenn es dir zu viel erscheint. Der Arzt wird sicher helfen.

sie hat keine Würmer, sie hat ein KIND!

0

Was möchtest Du wissen?