Flöhe in Kleidung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Gegen Flöhe gibt es insbesondere für Tiere zahlreiche chemische Mittel wie Flohpuder, die beispielsweise in Apotheken erhältlich sind.

Treten die Tiere nur vereinzelt auf, genügt häufig schon regelmäßiges Staubsaugen. Besondere Sorgfalt sollte der Säuberung des Schlafplatzes der Haustiere gelten, denn hier finden die Flohlarven ideale Bedingungen für ihre Entwicklung. Bei frei laufenden Hunden und Katzen beugen Ungezieferhalsbänder einer Flohplage vor.

Falls gerade ein Floh sticht, kann man ihn einfach zwischen Daumen und Zeigefinger fangen und ihn anschließend in einem Glas Wasser eingetaucht loslassen, anstatt ihn zu zerdrücken. Beim Versuch des Zerdrückens können Flöhe häufig einfach weghüpfen. Wenn man die Finger nach dem Eintauchen beim Loslassen leicht reibt, wird der Floh auch ausreichend mit Wasser benetzt und versinkt.

Eine traditionelle, recht wirkungsvolle Flohfangmethode ist das Aufstellen eines Tellers oder einer Schüssel mit Wasser, in das etwas Spülmittel gegeben und in dessen Mitte eine Kerze (Teelicht) aufgestellt wird. Die Flöhe springen zum Licht und ertrinken dann in dem Wasser ohne Oberflächenspannung.

Es gibt auch sehr wirksame Sprays oder „Spot-On“, die die Flohpopulation direkt im Pelz genauso vernichten wie die „Nester“ im Umfeld.

Ein „Spot-On“ ist eine kleine Ampulle, deren Inhalt als Tropfenmenge je nach Größe des Tieres direkt auf das Genick des Wirtstieres aufgetragen wird. Das „Spot-On“ gibt es inzwischen nicht nur gegen Ektoparasiten, sondern mit entsprechenden Präparaten auch bei Wurmbefall.

Ein bzw. zwei Tage lang deine kleidung damit betropfen bzw. einsprühen. Darauf sterben nicht nur die direkt auf dem Tier sitzenden Parasiten. Das Mittel tötet auch am Schlafplatz des Wirtes die Larven und die ruhenden, auf die nächste Mahlzeit wartenden Blutsauger.

Für das Säugetier, das damit eingesprüht bzw. beträufelt wird, ist das Mittel ungefährlich.

Äh, sie hat was von "Keine Haustiere" geschrieben.... schon sinnvoll copy/pasten....

0

hallo, bei mir war es dasselbe. Nur ich litt unter Flohbefall. Also logisch, dass die Flöhe in der unterkleidung sein müssen. Meine Methode: das erste Monat täglich frische Unterwäsche, täglich frischen Schlafanzug, ein bis zweimal duschen. Auch täglich neues Leintuch. Im zweiten Monat erst jeden zweiten Tag. Und im dritten Monat erst jeden driten Tag.

Rund um die Schlafstelle täglich saugen. Ganz ohne Chemie sind die Flöhe weg. Michael Müller

Was möchtest Du wissen?