Fliesen auf Waschbetonplatten verlegen, welcher Untergrund?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Mach unbedingt ein Netz (kann auch aus Plastik sein aus dem Baumarkt) drauf und giess es mit Fliessestrich aus, dann hast du einen stabilen Untergrund der dann auch noch ganz genau Flach ist. Das ist sehr wichtig beim Fliessen verlegen. Auch gibt es so keine Risse, und Senkungen oder Temperaturunterschiede können den Fliessen auch nichts anhaben. Alles andere wird irgendwann zu Schäden führen, dann hast du am falschen Ort gespart...

Das würde ich besser nicht riskieren. Bei Verfliesung muss der Untergrund bewegungsfrei sein. Das ist in deinem Fall wohl nicht gegeben. Besser und sicherer wäre: Waschbetonplatten raus und auf das plane Kies/Sandbett eine Betonschicht aufbringen, die mit einer Baustahlmatte bewehrt ist. Sonst wirst du dich endlos über Rissbildung in den Fliesen ärgern.

Sand unter den Platten, ist das schlechteste, was man bei der Verlegung machen kann, denn dieser wird von den Ameisen "verschleppt", Platten werden immer in ein Splittbett verlegt, darum würde ich dem Rat von @physicus befolgen! Wichtig ist auch darauf zu achten, dass der Boden darunter das Wasser gut Ableiten kann, da sich sonst bei Frost der Boden heben kann und die Fliesen brechen oder die Fugen reißen können, falls das Betonbett nicht fest genug ist! Viel Glück

Hallo ! Zum Fliesen ist das ein sehr schlechter Untergrund. Im allgemeinen ist Fliese im Außenbereich die schlechtere Wahl. Die Witterung aber nicht nur regen und sonne, bzw. schnee und sonne sind extrem was zu schnellen temperaturschwankungen führt. d.h. dehnung und schrumpfung der einzelnen aufbaukomponenten. Untergrund, kleber und Fliesen verhalten sich ganz unterschiedlich was zwangsläufig zu spannungen und irgendwann zu rissen oder ähnlichen führt. Tritt dann wasser in unter die Fliesen oder Fugen und friert ist das ende schon abzusehen. Selbst die härtesten Felsen halten das auf dauer nicht aus. Suche dir eine Alternative und du hast lange freude an deiner Arbeit.

Genau wie Weissheit schon sagte. Aber selbst bei einem Splittunterbau unter den Waschbetonplatten, würde ich von Fliesen abraten. Auch wenn du es nicht siehst, kippeln die Betonplatten immer ein wenig, und wenn es auch nur 1mm wäre, reicht das aus das Fliesen brechen könnten. Entferne die Platten und verlege schöne Bruchplatten - Natursteinplatten auf den Sand oder auf ein Splittbett, sieht optisch schöner aus. Oder lasse die Betonplatten liegen, und verlege geeignetes Holz als Bretter oder in solchen 0,5m² Holzplatten. http://wolfsangler.de.tl/Terassenbau-Teil-1.htm

Die Waschbetonplatten kannst du für gutes Geld bei EBAY Kleinanzeigen verkaufen, meine rissen sie mir fast aus den Händen.

Gruß Wolf

Vielen Dank für die Antworten. Ich denke auch, dass ich die Platten rausmache und betonieren werde. Ist ja keine so große Fläche.

Schöne Grüße

DaFlei

Was möchtest Du wissen?