Fitness-Studio ab welchem Alter?

13 Antworten

Wenn du in ein Fitnesscenter gehst wo erfahrene Trainer sind, dann frage doch am besten da mal nach. Grundsätzlich denke ich, können auch Kinder in ein Fitnessstudio gehen wichtig ist nur das sie ihrem Alter und ihrem Körperbau entsprechende Übungen machen. Das ist wichtig, auch wegen dem noch bestehenden Wachstum ect. Ameise

Danke für Eure Antworten, werde sie mal mitnehmen und dem Trainer vorstellen

0

13 Jahre ist viel zu früh!!! Wenn das Studio deine Tochter trainieren lässt... dann handeln die - meiner Erachtung nach - sehr fahrlässig... und sind kein gutes Studio. Ein gutes Studio klärt über die Risiken von zu frühem (Alter!!!) training auf und lässt "Kinder/Jugendliche unter 16 Jahre in keinem Fall trainieren... es sei denn, dies wird unter (ärztlicher) erfahrener & geschulter Anleitung gemacht!!! Zu frühes Training hat einfach zu viele Auswirkungen auf den Bewegungsapparat und kann viel zu viel "kapputt" machen. Dies beziehe ich auf die Geräte! Fahrradfahren und Laufen kann deine Tochter auch zu hause... dafür sollte man den Beitrag sparen, Crosstrainer ist natürlich was anderes... aber das kann sie im späteren Alter auch noch machen.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Ausbildung und Erfahrungen

Wenn man jung ins Fitnessstudio geht, und dann die falschen Geräte benutzt, wird das Wachstum gebremst. Laufband ist ok, aber die Geräte um Mukkis zu bekommen sollte man nicht benutzen. Denn durch unnatürliche Belastung auf unausgewachsene Körper, kann, wie oben schon geschrieben, das Wachstum stoppen und man wird breit aber bleibt klein. Also ist es das wert?

Tipp: In guten Fitnessstudios gibt es extra dafür ausgebildete Trainer, die den jüngeren Mitgliedern einen Trainingsplan geben, damit es nicht zu körperlichen Schäden kommt.

Deine Tochter möchte all die Dinge tun die Erwachsene tun. Das ist normal. Die Aufgabe der Eltern ist darauf zu achten dass sie sich dabei nicht schädigen. Ich unterstelle wir sind bis hierhin einig.

So. Nun mal zu den Fakten. Fitnesscenter sind eine neue Mode die viel Geld kostet. Bevor es solche Geldverschwendung gab kannten wir Menschen sehr viele gesunde Möglichkeiten uns körperlich fit zu halten. Diese aber störten das heilige Blech weswegen die Anbeter toter Gegenstände sehr gerne Reklame für diese Geldverschwendung machen. Dabei haben mittlerweile 70% der erwachsenen Deutschen einen so massiven Vitamin-D-Mangel dass sie gesundheitlich auffallen.

Nun zum menschlichen Wachstum: Heute fangen die Heranwachsenden schon mit rund neun Jahren mit der Pubertät an. Erstaunlich ist dass sich so wenige trauen mit ihren Eltern über die tatsächlichen Veränderungen welche sie erleben zu sprechen. Dafür möchten sie einfach die Dinge tun welche ihre Eltern in ihrer Freizeit machen. Wie wir früher auch. Ich jedenfalls habe von den Erwachsenen erfahren dass ich erst Kind bin, dann in die Pubertät komme. Und ich habe erfahren dass die Pubertät länger dauert als die Zeit welche es braucht bis das Gesetz mich für volljährig erklärt. Ich habe an verschiedensten Histörchen aus Nähkästchen der Erwachsenen für mich schließen können dass Pubertät eine aufregende Zeit mit sehr wechselnden Erlebnissen und Wahrnehmungen sein kann. Für mich war es sehr wichtig dass mein erwachsenes Umfeld mit mir ehrlich sprach und wie ich aus mancher Studie erfahre haben sich die heute Heranwachsenden diesbezüglich absolut nicht geändert.

Jene Forscher welche sich mit Knochenwachstum beschäftigen weisen nach dass es bis zum 21. Lebensjahr dauert bis die Knochen und Knorpel voll ausgebildet sind. Mittlerweile ist die eine und die andere Studie veröffenlticht die uns aufzeigt dass bis zur vollständigen Ausbildung der genannten Körperteile starres Training an starren Geräten zu massiven körperlichen Schäden führen kann und führt. Auf youtube verweisen seriöse Bodybuilder darauf und andere Fitnessmenschen. Sofern sie sich auf dem Laufenden halten.

Natürlich gibt es Fitnesscenter die so ein Kind schon als Mitglied akzeptieren. Die wollen Geld verdienen. Sie mögen einen Trainer zu einem speziellen Kurs geschickt haben. Die Qualität solcher Kurse ersetzt kein Medizinstudium und ist sehr unterschiedlich.

Ich bin als Kind auf die Anregungen meiner erwachsenen Umwelt angewiesen gewesen. Das ist heute nicht anders. Ich hatte mein Fahrrad, meine Mutter ging mit mir schwimmen, meine Brüder spielten mit mir Ball, mit Freundinnen spielte ich Twist und andere Spiele. Ich hatte also viele Möglichkeiten soziale Kompetenz zu erlernen. Das ist diese komische Sache nach der die deutsche Wirtschaft seit Jahrzehnten lautstark ruft weil sie vielen jungen Menschen in immer auffälligerer Weise fehlt. Mittlerweile bietet das Goethe-Institut, finanziert von unseren Steuergeldern, im Ausland jenen Heranwachsenden die die Deutsche Wirtschaft dafür empfiehlt, Deutschkurse an. Weil die Deutsche Wirtschaft keine Lust mehr hat diese Kosten weiter selbst zu tragen um eben junge Menschen zu bekommen die ausbildungsreif sind mit sozialer Kompetenz. Du kannst heute im Internet nachsehen welche Spiele es so gibt. Du kannst auch mal nachsehen welche Informationen es so unter dem Stichwort "Schulpreis" im Internet gibt. Da findest Du viele Anregungen welche sich gemeinsam mit Deiner Tochter umsetzen lassen und ihr das Leben schöner machen. Du kannst auch die Reihe "Geist und Gehirn" auf youtube ansehen um dort in leicht verständlichen Worten die fachliche Seite erklärt zu bekommen.

Einige würden sie schon mit 14 rein lassen . Der Großteil erlaubt es aber erst ab 15 Jahren, eas auch gut so ist. Es gibt auch andere Mittel und Wege fit zu bleiben. Besonders Kinder haben meiner Meinung nach nichts in einem Fitnesstudio verloren.

Was möchtest Du wissen?