Firma auf falsche Person angemeldet: Strafbar?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

natürlich darf man nicht den Namen eines anderen benutzen ohne dessen einwilligung, zumal das eigentlich auch nicht so einfach geht. du musst ja eine firma gründen und b wäre dann geschäftsführer. gründe könnten sein: abgabe der eidesstattlichen versicherung (offenbarungseid), vorige insolvenz und umschreibung der firma auf person b - alles um zu umgehen, das bestehende gläubiger an ihr geld kommen, da wohl die altfirma aufgelöst wurde oder durch die eV keine gegründet werden kann.

Die richtige Person muß schon unter Vorlage ihres Personalausweises die Firma anmelden. Bei Personengesellschafte gilt das Gleiche. Die übrigen Firmen werden über notarielle Verträge begründet und die für die Firma Haftenden benannt und ins Handelsregister eingetragen.

Wenn der Betroffene ein Gewerbeverbot erhalten hat ist es gängige Prxis das Gewerbe auf einen "Strohmann" anzumelden.

Ist es möglich ein Gewerbe, Firma auf eine andere Person anzumelden, ohne dass sie davon wind bekommt?

Ich habe den Verdacht, dass eine Person evtl. ein Gewerbe auf meinen Namen angemeldet hat, bzw. eine Firma gegründet haben könnte?

Laut der Email könnte der Verdacht bestehen, genauso wie die Handyverträge und Dsl Vertrag auf meinen Namen laufen... von den Vertragsabschluss habe ich auch nichts mitbekommen. Es ist also die Rede von Identitätsklau

...zur Frage

Ab wann beginnt Stalken (strafbar)?

Gilt es als Stalken wenn man einer bestimmten Person in einem Spaziergang "zufällig" begegnet? Oder wenn man zu der Person in den Ort fährt aber ohne vor dem Haus zu lauern?
Ab wann ist Stalken strafbar? Ist es auch bei einer einmaligen Tat strafbar?
(Und ist es strafbar, den Müll (Schmierzettel und sowas) einer bestimmten Person aus dem Müll herauszuholen und einzustecken?)

...zur Frage

Falsche Identität im Internet angeben!? Strafbar?

Hallo, Ich vermute jemanden zu kennen, der sich in einem sozialen Netzwerk, als eine andere Person ausgibt, dir er garnicht ist. Im Namen, der anderen Person nimmt er Kontakt mit Freunden auf, mit denen die Person, als die er sich ausgibt, befreundet ist. Er meint es nicht ernst, sondern nur als Spaß und will der Person auch nichts böses.

Nun ist aber meine Frage: Macht man sich strafbar, wenn man sich im Internet, als eine andere Person ausgibt? Wenn ja : was kann es für eine Strafe geben ?

Gruß!

...zur Frage

Unterschied zwischen Betrieb, Firma und Unternehmen?

Was ist der Unterschied zwischen einem Betrieb, einer Firma und einem Unternehmen? Hatten das zwar in der Schule durchgenommen, aber habs immer noch nicht so richtig verstanden...

Und kann mir jemand evtl. die Unternehmenszusammenschlüsse (Kooperation und Konzentration) erklären?

Danke, LG

...zur Frage

Welche Gründe könnte es geben, dass man kein Mitleid empfindet?

Nicht nur bei einer bestimmten Person, sondern generell.

...zur Frage

Autokauf für einen Sozialhilfeempfänger

sachverhalt:

person a: bekommt sozialhilfe

persob b: kauft im auftrag von person a ein auto (geld ist von person a), meldet es auf seinen namen an, auch die versicherung läuft auf person b, nur fahren tut dann die person a damit

ist dies überhaupt zulässig? macht sich persob b da nicht strafbar?

danke für eure antworten

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?