Fingern macht mich nicht geil und tut weh?

10 Antworten

Schmerzen sind ein Signal Deines Körpers mit dem Dir dieser sagen will, dass etwas nicht richtig läuft und Dir womöglich Schaden zufügt. Wenn Du beim Sex Schmerzen hast, dann läuft etwas gewaltig schief! GUTER Sex tut NICHT WEH - im Gegenteil! Daher solltest Du die URSACHE abstellen, statt die Symptome zu bekämpfen!

Wenn Dein Freund unter "Fingern" versteht so viele Finger (womöglich noch mit ungeschnittenen Fingernägeln) wie möglich so tief wie möglich und so schnell wie es geht in Deine Vagina zu rammen, dann ist es kein Wunder wenn Du Schmerzen hast! Erkläre Deinem Lover mal wo der Kitzler sitzt und was er damit machen soll - DANN solltest Du Lust statt Schmerzen verspüren!

Schmerzen beim Sex kommen oft daher, dass die Frau verkrampft und/oder zu trocken ist - es dann zu verheimlichen ist keine gute Idee, denn die Angst  vor Schmerzen wird Dich beim nächsten Mal wieder verkrampfen (und  austrocknen) lassen. Das wird erst besser, wenn Du UND Dein  Unterbewusstsein genug Vertrauen geschöpft haben und Du Dich wirklich  öffnest.

Die zuverlässigste Möglichkeit, um eine Frau zu entspannen ist sie zunächst zum Höhepunkt zu bringen - und das funktioniert am besten durch LECKEN - wenn der Mann weiss, was er zu tun hat bzw. die Frau zu erkennen gibt was ihr gefällt. Hier bist Du mit konkreten Anweisungen gefragt - die meisten Jungs versuchen anfangs hauptsächlich die Zunge "reinzustecken", was allerdings vergebenes Liebesmüh' ist... . 

Dann solltest Du feucht genug und auch entspannt genug sein, dass Du  es mit dem einen oder anderen Finger bzw. Verkehr versuchen kannst und auch wirklich Spass dabei hast. 

Beim Verkehr ermöglicht Dir die Reiterstellung Dich am ehesten zu entspannen, da Du Zeitpunkt, Tiefe und Geschwindigkeit des Eindringens selbst steuern kannst. Gleichzeitig kannst Du Deine Klitoris an seinem Schambein reiben, weshalb Du bei dieser Stellung auch am ehesten die Chance auf einen Orgasmus hast. 

Denk' Dir auch nix, wenn Du "nur" mit Finger bzw. Zunge einen Orgasmus bekommst, denn die meisten Frauen kommen beim "normalen" Verkehr ohnehin nicht zum Höhepunkt und brauchen entsprechende Stimulation der Klitoris mit Finger und Zunge um wirklich Spass zu haben... 

Seid nett aufeinander! 

R. Fahren 

Fingern kann sicht gut oder sinnlos bis schmerzhaft anfühlen.
Bei manchen Fingererern liegt man da und fragt sich, was für einen schlechten Sexfilm sie da nachspielen.
Es ist vergleichbar damit, dass Frauen sich auf die Hoden der Männer stürzen und diese wild rubbeln. Je doller desto besser. Und so auf einen Orgasmus hoffen.

Bei vielen Säugetieren ist die Klitoris innerhalb der Scheide. Da würde das vielleicht funktionieren.

Langsame Zärtlichkeit und Feuchtigkeit ist das Geheimnis.
Darauf achten, dass die Frau es genießt.
Der Partnerin dabei-wenn möglich- immerwieder ins Gesicht schauen, um zu sehen, ob es für sie angenehm ist. Wenn nicht, noch vorsichtiger sein.
Auf Laute der Partnerin achtgeben. Insgesamt achtsam sein.
Wenn es heftiger werden soll, wird man das spüren.
Der Winkel der eingeführten Finger / anfangs einer sollte von unten kommen.
Der Ellbogen Richtung After.
Sanft und fühlend ist es schön. Der Partner kann die Augen zu machen und selbst fühlen. Genießen.

Man muss da ja auch nicht dran schubbern wie auf einem Waschbrett!

Du solltest vielleicht erst mal selber herausfinden, wie es für Dich am angenehmsten ist und dies dann Deinem Freund erklären.

Und ja, SB ist völlig normal und gesund!
Wie sonst willst Du denn heraus finden, was Dir angenehem ist, wenn alles, was mit Dir gemacht wird, unangenehm ist?

Denk-mal …
… darüber nach!

"schrubbern wie auf einem Waschbrett" :D

0

Was möchtest Du wissen?