Finanziertes Auto im selben Autohaus eintauschen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Punkt 1: Für 80 KM täglich braucht man nicht gleich einen Diesel.

Punkt 2: Natürlich kannst Du die Finanzierung vorzeitig ablösen.

Punkt 3: Bedenke für die neue Finanzierung brauchst Du einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Die Probezeit muss beendet sein.

Punkt 4: Der Inzahlungnahmepreis, nach so kurzer Zeit, wird nicht reichen um den alten Kredit abzulösen.

Punkt 5: Der "neue" Combi wird teurer sein, somit sicher auch die Finanzierungssumme.

Punkt 6: Ich könnte noch einige Gründe mehr schreiben um Dir klar zu machen, dass Du Dein jetziges Auto behalten solltest.

Punkt 3: Bedenke für die neue Finanzierung brauchst Du einen unbefristeten Arbeitsvertrag. Die Probezeit muss beendet sein.

GANZ wichtiger Punkt, den viele nicht bedenken.

Sehr gute Antwort!

0
@Anaxabia

Danke @Anaxabia, aber auch die anderen Punkte sind wichtig.

0

Danke für den Stern.

0

In der Regel sollte es gehen können..das mußt Du aber vom Autohaus/Bank berechnen lassen..also nichts ist unmöglich

Möglich ist alles.

Dem Autohaus ist es letzendlich egal, wasfür ein Auto du in Zahlung gibst.

Allerdings wirst du nie das angerechnet bekommen, was du bezahlt hast. Also richte dich auf ein Verlustgeschäft ein.

Einem Autohaus ist es nicht egal was für ein Fahrzeug in Zahlung genommen werden soll. Es muss ja auch wieder verkauft werden. Ich kenne einige Händler die nehmen bestimmte Marken nicht mehr in Zahlung.

0

Geh zum Autohaus und besprich das mit denen und insbesonder mit der finanzierenden Bank, die ja auch deinen Brief hat. Ziemlich sicher, wirst du aber ordentlich Wertverlust haben.

Natürlich kann man theoretisch ein Auto vorzeitig ablösen. Das AH wird Dir hier behilflich sein bzw. Dir ein enues Angebot unter Berücksichtigung des derzeitgen Wertes des neuen Autos unterbreiten...

Das geht! Die Frage nach dem "Wie" erledigt das Autohaus. Meistens kümmern sie sich um alles, voraus gesetzt, die Finanzierung läuft über das Autohaus.

Normalerweise geht so etwas problemlos, du musst nur die nötigen Unterschriften leisten.

Pauschal zu sagen "Das geht" ist nicht so wirklich richtig. Das Autohaus wird sich ob des zu erwartenden Geschäfts nicht dagegen winden das "alte" Auto ab zu lösen, aber es ist nicht so dass es das auch müsste.

0
@rhapsodyinblue

Warum? Mir fielen genug Gründe ein, warum das Autohaus ablehnen könnte. Btw. läuft eine Finanzierung niemals über ein Autohaus, sondern immer über eine Bank (und sei diese auch die Ford/VW/Toyota/PSA-Bank)

0

Was möchtest Du wissen?