Filmen: 50 mm 1.8 oder Canon Standartobjektiv?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

50f1.8 ist schon richtig und ich denke https://www.youtube.com/watch?v=7imhnHv0RRU als bsp sagt doch alles. ;o))

Schön anzusehen, danke! Würdest du MF oder AF verwenden? 

0
@eskimokuss

natürlich MF, auch ein Grund für eine Festbrennweite. Wenn der AF das erstemal anfängt zu pumpen weist Du was ich meine ;D

1

Man kann zwischen zwei Szenen durchaus das Objektiv wechseln, in grauer Vorzeit ging es nicht anders, da hatte man verschiedene Objektive auf einem Revolverkopf, Zoom gab es noch garnicht.

Eine Festbrennweite ist in der Fotografie das Nonplusultra, in der Videografie ist man mit einem Zoom besser bedient. Für den Nahbereich wäre ein Weitwinkel/Normal zwischen 16 und 50 mm (umgerechnet auf 35 mm) gut, ansonsten vielleicht ein "Suppenzoom" von 28 bis 250/300 mm.

Die angegebenen Werte beziehen sich auf das 35 mm Format, bei anderen Sensorgrößen den Fokusfaktor berücksichtigen (/1,6 bei APS-C, /2 bei MFT).

0

Kommt drauf an wie du filmst.
Aber das 1.8 ist super an sich.

Ein 50mm f1.8 macht schönes bokeh also immer das nehmen statt das standard teil

Was möchtest Du wissen?