Film ab 16 = Erziehungsberechtigte nötig?

 - (Film, Eltern, Kino)

8 Antworten

Ich hab mir das Formular angeschaut und da steht ja nirgends, dass du damit in einen Film kannst, für den du zu jung bist. Du könntest mit so einem Formular in Begleitung deiner Schwester in eine Abendvorstellung, die so spät zu Ende ist, dass du sie alleine nicht besuchen könntest, aber auch da nur in einen Film mit FSK 12. Unter 12 kannst du in Begleitung der Eltern auch in einen Film ab 12, von weiteren Ausnahmen hinsichtlich der FSK sehe ich da aber nichts. Also würde ich wohl davon ausgehen, dass du dir den Stress sparen kannst, wegen des Formulars zu diskutieren, da die Ernüchterung dann an der Kinokasse käme, wenn man euch beide abweist. Mag sein, dass die trotzdem ein Auge zudrücken, aber damit rechnen würde ich aber nicht, steht ja auch nicht in dem Formular.

Ganz einfach, wenn das Kino auf die Gesetze achtet und in Deutschland ist, dann kommst du überhaupt nicht rein. Mit diesem Formular kannst du nur die Beschränkungen in der Uhrzeit aufheben, d.h. du darfst dann auch in eine Vorstellung, die nach 20 Uhr endet gehen. Die Altersfreigabe bleibt dagegen immer bestehen. d.h. du kannst erst ab dem 16. Geburtstag in den Film rein, egal wer dabei ist, es dir erlaubt.

Wie oft muss diese Frage eigentlich noch gestellt werden?

Ab 16 heißt ab 16! Auch, wenn die Bundeskanzlerin, der Papst und die Queen höchstpersönlich mitkommen! Wenn das Kino das anders handhabt, verstoßen sie gegen das Gesetz!

Was möchtest Du wissen?