FI-Schalter und eine Sicherung fliegen in unregelmäßigen Abständen raus?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die klassische Fehlersuche bei FI-Fehlern ist die Isolationsmessung.

Die Anlagenteile werden soweit möglich getrennt und dann nach und nach durchgemessen. Damit kommt man dem Fehler relativ schnell auf die Spur.

Ohne ein solches Messgerät bleibt einem nur die Methode ' try and error ', die benötigt unter Umständen sehr viel Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Danke fü die schnellen Antworten. Es fliegen immer FI-Schalter und Sicherung Nr. 20 gemeinsam raus. Den FI-Schalter kann ich anschließend (zum Glück) problemlos wieder einschalten. Manchmal auch ohne Probleme die Sicherung, allerdings nicht immer. Werde mich morgen mal an die Außenlampen und Außensteckdosen machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Fehlerquelle hat höchstwahrscheinlich mit Feuchtigkeit zu tun. Hauptverdächtige sind also Geräte die draussen hängen.

Ich würde mit der Lampe anfangen - eins nach dem anderen abklemmen - eine andere Lösung sehe ich nicht!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du einen gemeinsamen Automat für Überstrom und Fehlerstrom? Fallen immer beide Automaten?

Eine Sicherung sollte nur bei Überstrom Körperschluß/Kurzschluß/Defekt auslösen, der FI Schutzschalter bei einem "fehlerhaften" Strom gegen Erde.

Wenn beide Schalter fallen spricht das für einen Körperschluß/Kurzschluß gegen Erde. Such würde ich diesen auch zuerstst bei den feuchten Stellen also bei den Außenleuchten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

irgend ein kurschulss gegen erde. gibts draußen villeicht noch ein paar steckdosen? die und die außenlampen sollten mal überprüft werden.

an sonsten bleibt nur, jeden schalter, jede steckdose und (hoffentlich nicht vorhanden) jede abzeigdose im entsprechenden stromkreis nach und nach zu prüfen.

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?