FFreundin vergisst die Pille ständig?

8 Antworten

Mit der Pille verbindet sich immer eine Verantwortung. Sie kann nur funktionieren, wenn sie zuverlässig eingenommen wird. Deine Freundin weigert sich aber, das durchzuführen.

Du machst dir mehr Gedanken über eine mögliche, derzeit nicht erwünschte Schwangerschaft als sie.

Kann es ein, dass sie es gar nicht schlimm fände, jetzt ein Baby zu bekommen und die Einnahme deshalb schleifen lässt? dass sie instinktiv denkt, es passiert halt dann mal eben so und sie kann nichts dafür, weil sie vergesslich ist?!

Rede mit ihr nochmal in Ruhe und höre ihr gut zu. Wenn ihr sehr unterschiedlicher Auffassung seid, was ein Kind angeht, müsst ihr euch trennen.

Wenn sie aber wirklich so ein Typ ist , der unzuverlässig mit Medikamenten umgeht, braucht ihr eine andere Art der Verhütung.

Hallo Sabius269

Damit man die Pille nicht vergisst kann man die Erinnerung ins Handy  speichern.  Man kann auch die Packung neben die Kaffeemaschine, neben die Kaffeetassen  oder neben die Zahnbürste legen.

Unsere Erfahrung hat gezeigt dass es sicherer ist die Pille am Morgen zu nehmen.  Man steht meistens zur selben Zeit auf und wenn man am Wochenende einmal  später  aufsteht spielt der Zeitunterschied keine Rolle, wenn  im Beipackzettel der Pille steht dass man eine vergessene Pille bis zu 12 Stunden nachnehmen kann ohne den Schutz zu verlieren. Außerdem hat man dann den ganzen Tag Zeit um eine vergessene  Pille nachzunehmen. Abends ist man eher unterwegs und übersieht dann die Zeit. 

Liebe Grüße HobbyTfz

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Seit 1972 verheiratet, 3 Kinder, 7 Enkel

Hey es ist sehr gut dass du so oflicht bewusst bist

also dann soll sie die Pille um 22 Uhr nehmen wenn sie sonst unterwegs ist oder eben die gynfix kupferkette legen lassen

an deiner Stelle würde ich es mit ihr nur noch mit Kondom machen und sie nicht mehr erinnern erst wenn sie sie ohne deine Mithilfe nicht mehr vergisst dann wieder ohne Kondom

Ich würde zusätzlich auf Kondome zurückgreifen.

Deine Freundin sollte sich aber wirklich Gedanken machen, ob das die richtige Methode für sie ist.

Logischerweise: Dann sollte sie mal andere Verhütungsmethoden in Erwägung ziehen. Ihr Frauenarzt hat sicher ein paar Broschüren mit Infos zu den einzelnen Methoden.

Was möchtest Du wissen?