Ferbeziehung. 3 Stunden auseinander. Was haltet ihr davon?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich hatte auch 2 Jahre eine fernbeziehung. Waren damals 2 Stunden knapp mit dem Auto entfernt. Da ich in der Woche arbeiten musste und er am Wochenende, hat es suf dauer nicht geklappt. Ich würde nie wieder auf eine fernbeziehung eingehen 

Ich lebe seit 3 Jahren in einer Fernbeziehung. Über 10`000 km Distanz. 

Dies funktioniert nur bei großem gegenseitigen Vertrauen und einem gemeinsamen Ziel....

pia2758 30.12.2016, 20:42

Danke deine Antwort hilft mir weiter. :)

1

Mein Freund wohnt 400km weit entfernt und wir sind seit nem halben Jahr zsm. Es klappt ganz gut, wenn man sich mal trifft, mindestens jeden Tag schreibt und auch oft redet oder per Skype etc sich mal sieht. Wenn die Liebe stark genug ist, hält sie viel aus, man braucht halt auch ganz viel Vertrauen. ,,Er steht auch so ein bisschen auf mich,, wird aber nicht genügen. :/

Bevor man zusammenkommt, sollte man, wie man es sonst auch tut, erst ein paar Dates zusammen haben. Bei Fernbeziehungen geht das alles immer viel zu schnell, das merke ich jetzt erst, weil ich jetzt das erste Mal ein Mädchen aus der Nähe date. Es kann klappen, wenn man sich min. 2 Mal im Monat sieht, sonst wird der Streit immer größer und das Vertrauen weniger..

Ganz unabhängig von der Entfernung wäre "er steht auch so ein bisschen auf mich" für mich keine Grundlage für eine Beziehung.

Grundsätzlich können Fernbeziehungen gut funktionieren, wenn man genug investiert.

Also 3 Stunden mit dem Auto stehen ist schon hart

Aber wenn du nach Feierabend hinfährst kannst du am Morgen noch pünktlich zur Arbeit kommen und trotzdem bleibt dazwischen ....

aber dat ist Privatsache, da könnt ihr gegenseitig aufeinander stehen

https://en.wikipedia.org/wiki/Trampling

Was möchtest Du wissen?