Faust erster Teil prolog im Himmel

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, muss das Buch auch gerade durchnehmen.. Ich hab es eher so verstanden dass Mephisto eher der ist der klagt. Der Herr: "Hast du weiter nichts zu sagen? Kommst du nur immer anzuklagen?" Z. 294 ff. Trotzdem hasst der Herr ihn nicht "Ich habe deinesgleichen nie gehasst. (...) Von allen Geistern, die verneinen, Ist mir der Schalk (Mephisto) am wenigsten zur Last." Z. 337 ff. Aber ich finde auch, dass der Herr es akzeptiert, dass Mephisto quasi das gegenteil von dem Herren macht um vielleicht für eine Art gleichgewicht zu sorgen. " Solang er (der Faust) auf der Erde lebt, So lange sei dir`s nicht verboten" Z. 315 ff. Hoffe ich konnte dir etwas weiter helfen

Ja so habe ich es auch etwas verstanden danke, aber ich soll das in stimmung verfassen! :o Also wie die stimmung also sie mögen sich aber auch nicht ach die aufgaben sind echt schei**! ._.

0

Samnang hat Dir eine so gute Antwort gegeben, dass alle Fraganten daneben "verblassen" müssen. Aber: Versuche selbst den FAUST mit Verstand zu lesen, so altertümlich sind die Worte nicht, dass sie bei einigem Nachdenken nicht voll verständlich wären. Gib dir halt etwas Mühe ! Es lohnt sich.

Schade dass du es nicht magst..ich liebe es bis heute*

;))

naja du bist doch auf richtigen Spur* sehr gut

In der Szene ,,Prolog im Himmel", die das erste und einzige Zusammentreffen von Gott und Mephisto darstellt, wird eine klare Aussage über das Machtverhältnis der beiden dargelegt.

** Dr liebe Mephisto ist nur ein Teil der Schöpfung Gottes,** da er selbst zugibt nur ein ,,Teil des Teils" zu sein. Auch als Mephisto zum ersten Mal auf Faust trifft und dieser Mephisto fragt, wer er sei, bekommt Faust die Antwort, Mephisto sei ,,ein Teil von jener Kraft, Die stets das Böse will und stets das Gute schafft"

Genau mit dieser Selbstcharakterisierung gesteht sich Mephisto ein, in der** göttlichen Weltordnung lediglich ein Teil der Schöpfung Gottes zu sein.**

Jedoch realisiert er auch, dass er eine notwendige, produktive Funktion im Weltenplan besitzt:

Seine Funktion ist es, für den Herrn zu arbeiten und zu schaffen, wie es der Herr selbst im Prolog im Himmel sagt: ,,Des Menschen Tätigkeit kann nur allzu leicht erschlaffen, er liebt sich bald die unbedingte Ruh, Drum geb′ ich gern ihm den Gesellen zu, Der reizt und wirkt und muss als Teufel schaffen"

Nichts geht OHNE den anderen....es braucht beide Seiten*

** Zentraler Punkt des Gespräches ist die Wette zwischen Gott und Teufel. Beide sind sich nicht einig in der Bewertung des Menschen:**

*Mephisto:... Ich sehe nur, wie sich die Menschen plagen. Der kleine Gott der Welt bleibt stets von gleichem Schlag, Und ist so wunderlich als wie am ersten Tag.

Mephisto ist skeptisch gegenüber der Vernunft, mit der der Mensch sich herumplagt, um "tierischer als jedes Tier zu sein". Er vermittelt ein negatives Menschenbild.

Gott hingegen erkennt die Möglichkeiten des Verstandes:

Es irrt der Mensch so lang er strebt.

Dieses Irren ist die Voraussetzung für Erkenntnis. Gott vermittelt ein positives Menschenbild.* Quelle.Schuelerlexikon

Vielleicht hilfts dir auf die Sprünge....

Erstmal vielen Dank das du mir geholfen hast! (: Ja finde ich ehrlich auch ich bin so unmotiviert das zu lesen weil da halt mal auch komische zusammenhänge sind! :/ Ok, danke ich werde mal auf der seite schauen vllt kannst du mir auch später helfen wir haben noch mehr aufgaben! ._. Danke dir! (:

0
@LisaBellaa

Gerne...weiß du manchmal kommts einfach drauf an-wie man WAS rüberbringt, finde ich so schade, dass es bei dir anscheinend so ist. Eigentlich ist Faust ganz aktuell und man kann ihn entstauben...und ER hat was !! :))

Ich mags recht gerne durfte auch mal den Mephisto spielen (obwohl weiblich) oder gerade deswegen lol......

fand ich genial*

ich denke man verändert sich auch und der Bezug zur Literatur auch....kann ja alles noch werden und man kann eben auch mal nicht ALLES mögen*

Jope , wenn es Probs gibt----anklopfen, fragen*

Bin nachher zurück....mach ne Hunderunde, arbeite eh am PC am WE* LG SAM

1
@SAMNANG

Ja kann ich mir auch gut vorstellen, nur ich komme nicht mit den vielen alten wörtern klar! ;/ Wenn es wenigstens eine neue Version wäre! Trotzdem echt klasse von Goethe sowas geschrieben zuhaben! :O Echt ist ja cool! :D Ich war mal die Goldmarie! :D Ja! :/ Ich verstehe halt nur nicht wir sollesn die stimmung herausfinden ich bin jetzt verwirrt da ja nicht die stimmung oder doch! :o

ok, viel spaß! (:

0
@LisaBellaa

Kann ich dir in Ansätzen-also wie ICH es empfinde sagen..und du baust dann dein eigens Ding draus....ich liebe Theater....und tatsächlich neben den modernen Sachen auch die ALTE, Verschnörkelte Sprach wie bei Shakespeare...

meine letzte Rolle war in Tintenherz und Endstation Sehnsucht lol....

schick dir was als Nachricht ;D

0
@SAMNANG

so hoffe ich half dir wohl

wie stets bei Freunden sein es soll....

ich tat es wohl auch wirklich gern,

nun haben wir DES PUDELS KERN* lol


Es war mir ein Vergnügen, so wünsche ich Euch einen schönen Tag.... Gehabt Euch wohl VERBEUGUNG

**

winke mit einem weißen Tüchlein und gehe nach rechts von der Bühne ab.....

0

Was möchtest Du wissen?