Faul oder genervt?

5 Antworten

Ich würde in den Streik treten und mal gar nichts mehr machen.

Wenn Ironie nichts nützt muss man eben auf den Putz hauen. Bei uns gibt es eine klare Regel: "Wer meckert, muss es demnächst selber machen." Ihn stört es, also sollte er es auch erledigen. Ansonsten muss er es nehmen wie es kommt.

Schon mal versucht den Spieß umzudrehen. Nörgel doch mal an seinen Sachen rum. Dabei findet sich bestimmt auch genug zur Kritik.

Lieber nicht, habe das schon mal versucht, ist mir nicht gut bekommen.

0
@Nicki287

ist mir nicht gut bekommen.

Was soll das denn heißen? Was hat er denn dann gemacht?

0

Drücke deinem Mann einen Putzlappen in die Hand. Er kann dir ja helfen, wenn ihm deine Putzgewohnheiten nicht passen. Dass er dir sagt, wenn du was zu tun hast, ist ja wirklich das Letzte! Du bist doch nicht seine Putzfrau! Normalerweise teilt man sich die Hausarbeit.

Mein Mann kennt das von zu Hause nicht. Seine Mutter hat immer alles gemacht. Ausserdem ist mein Mann der Meinung, ich könnte froh sein, dass ich nicht arbeiten muss (ich sage DARF). Dann hätte ich noch mehr zu tun.

0
@Nicki287

Sag mal, geht's noch? Du darfst nicht arbeiten? Du bist total von ihm abhängig? Ändere diese Situation ganz schnell, egal was er dazu sagt! Sonst wirst du dies mal ganz bitter bereuen! Was seine Mutter alles für ihn gemacht hat, ist deren Problem. Du bist nicht seine Mutter!

0

du MUSST garnichts. jeder kann sich an der hausarbeit beteiligen. wenn das deinem mann nicht passt, dann steht es ihm frei, seinen dreck selber weg zu machen, seine sachen mit der hand zu waschen und sich essen selber zu besorgen.

weiterhin hat dein mann dir überhaupt nichts zu sagen. du bist erwachsen und kannst deine entscheidungen selber treffen. was willst du noch von ihm. schmeiß ihn raus.

Rausschmeißen geht nicht, ist sein Haus.

0

Meine Kinder sind schon genau so. Die lassen auch alles stehen und liegen. Ich kenne das nicht von zu Hause aus, ich musste immer helfen.

0

Was möchtest Du wissen?