Fast Unfall/ folgen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich nehme an, dass da gar nichts nachkommen wird. Der Mann hat sich zwar zu Recht aufgeregt, aber ich glaube nicht, dass er Anzeige erstatten wird. Wenn men jedes Mal, wenn einem jemand die Vorfahrt nimmt, zur Polizei gehen würde, hätten die eine Menge zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht hast du ja was daraus gelernt. Für einen "Beinaheunfall" wirst du nicht bestraft. Der andere Fahrer könnte dich zwar anzeigen, aber ohne Zeugen wird die Polizei die Sache nicht verfolgen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn nichts passiert ist wird er kaum zur Polizei gehen. Irgendwie denkt dann doch jeder daran das er auch selber mal einen Fehler gemacht hat. Sollte er doch wirst du wahrscheinlich nicht seine Aussage unterstützen, würdest dich ja selbst belasten. Deine Mutter braucht nichts zu befürchten, denn sie war nicht am Steuer. Warum sollte er sie anzeigen und gegen dich aussagen braucht sie auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn jemand schreit und hupt, hat er meist keine Zeit gleichzeitig auf dein Kennzeichen zu sehen und es sich auch noch zu merken. Zudem hast du deine Mutter als Zeugin, der andere Fahrer hatte keine Zeugen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast ihn die vorfahrt genommen und dss war dein Fehler. Verfolgt wird das von der Polizei nicht. Wenn es zu einen Unfall gekommen wäre, läge die schuld eindeutig bei dir

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist nichts passiert, Fehler sind menschlich und im Endeffekt steht Aussage gegen Aussage, ich glaube nicht, dass da etwas passiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der wird nicht zur Polizei gehen ...

Viel zu viel Aufwand ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?