Farbmäuse, Degus oder Farbratten?

10 Antworten

Wir haben seit einigen Jahren Ratten, neben vielen anderen Arten. Sie sind gesellig, man kann mit Ihnen wirklich auch warm werden und man kann richtig Spaß mit denen haben. Dressur, wer das will, klappt auch unglaublich gut. 

Bei Degus sprechen wir von einer Anschaffung, die einen bis zu 10 Jahre bindet, sie sind im Zweifelsfall unglaublich aktiv (auch nachts) und die Ausbrecherkönige unter den Nagern. Nur Glas oder Metall hält sie auf. 

Und immer dran denken, egal was es wird, man sollte sich über die Verantwortung und den Zeitaufwand im Klaren sein. Nichts schlimmeres als ein Haustier, das vor sich hin vegetiert.

Ich würde Farbmäuse nehmen :) Degus sind öfters nicht besonders zahm und machen gern Lärm in der Nacht. Und Ratten kann man halt nur in kleine Gruppen halten

Ja ich stimme dir zu;)
Farbmäusen kann man wir Ratten viel beibringen und zahm werden sie wenn du genug Zeit mit ihnen verbringst.

0

Also Mäuse riechen wirklich extrem stark. Wenn sie in der Nähe des Bettes stehen, wüßte ich nicht, ob ich da schlafen könnte. Wenn du den Geruch vermeiden willst, musst du das Gehege täglich komplett reinigen. Wie es bei Ratten und Degus ist, weiß ich nicht. Rennmäuse z.B. riechen fast überhaupt nicht. An die Geräusche gewöhnt man sich sicher. Ich persönlich finde die Degus am interessantesten. Ratten sollen sich allerdings am stärksten an den Menschen binden, weshalb manche Leute sie ja auch auf der Schulter rumtragen können. Das hat auch was für sich. :-) Ich würde mich glaub ich für eine Gruppe Degus entscheiden.

Degus oder Ratten? Kann mich nicht entscheiden....

Hallo! :) Ich habe meinen Schrank 10080180 nun komplett zum Kletterparadis auf mehreren Ebenen umgebaut und am Do. sollen endlich mal Tierchen einziehen. Allerdings kann ich mich nicht Entscheiden ob Degus oder Ratten. Villeicht hat hier ja jemand Erfahrung mit beiden Arten? Ich hatte bisher zweimal Ratten, das war sowohl positiv als auch negativ. Positiv : Extrem zutraulich,verschmust,kuschelig, Stubenrein Clever und Lustig

Negativ: Große Zerstörungswut ( ALLES zernagt) Der Geruch störte meine Eltern,nun bin ich ausgezogen. Nachtaktiv, wobei der Käfig nun ja nimmer in meinem Zimmer steht.

Degus : ??? Naja Ratten kann man vielfältiger füttern ,aber die Degus riechen nicht so. Ratten leben nicht sollange und sterben meist an Krebs. Degus sind interessant zu beobachten aber werden leider nicht gerne gestreichelt oder kuscheln mit einem,nur selten habe ich gehört.

Ich meine gut ich bin 21, und habe auch einen Hund zum schmusen. Aber die innige Beziehung zu den Ratten war schon sehr schön. Allerdings bin ich ja jezt kein Teenie mehr und habe nun auch weniger Zeit ....also wäre es villeicht doch besser Degus zum beobachten und zu füttern weil ich für die Kuscheligen Rattis eh nicht soviel Zeit hätte wie sie verdienen. Allerdings habe ich auch Angst das die Degus ganz scheu sind und man die nicht zu fassen bekommt wenn man z.b den Käfig ausräumen muss zum saubermachen. Hatte jemand villeicht mal beides? Und wofür schlägt das Herz schluss endlich? Lg

...zur Frage

Degu Futter? selber mixen...

Hallo :) Ich wollte mir die Tage Degus anschaffen, einen großes selbsgebautes Gehege habe ich auch schoon fertig... Ich habe nur noch fragen zum Futter... Ich würde das gerne selber mixen, weil ich viel gelesen habe, dass nicht jedes Degu futter geeigneet ist und ich jetzt ratlos bin, was ich außer grünfutter und Heu füttern soll... Ich würde mcih freuen, wenn ihr mir sagt, was ihr fütter. Und dann habe ich noch eine frage und nämlich, ich habe von meinen Kaninchen noch Kürbiskerne (getrocknet) da steht vorne drauf für ALLE Nager, außer Degus aber auf verschiedenen Degu seiten oder Foren steht, das man Degus Kürbiskernne füttern kann. Soll ich davon abundzu mal welche füttern oder lieber nicht? vielen dank :)

...zur Frage

Tierhaarallergie? (Nur Ratten?)

Ich und mein Freund würden uns gerne Ratten kaufen. Ich hatte schon paar mal welche, mein Freund noch nicht.. Als er aber vor ein paar Jahren bei einem Kumpel geschlafent hat, der Ratten hatte, haben ihm die Augen gejuckt und getränt und er hatte andere Allergieanzeichen. Seine Schwester (sie wohnen noch zusammen) hat Kanichen, die genau vor seinem Zimmer stehen, bei Hunden und Katzen hat er (wie bei den Kaninchen) keine Probleme.

Lagen die Reaktionen dann an der Ratte? Kann es sein, dass er nur auf Ratten allergisch reagiert?

...zur Frage

Was füttert ihr?

Was gebt ihr euren degus so zu essen? Ausser halt normales degu taugliches futter und heu? Meine mögen iwie voll wenig... heu essen sie auch total wenig... Gemüse mögen sie iwie garnicht... habt ihr tipps oder wie sind eure degus so drauf?

...zur Frage

Kennt sich jemand mit Farbmäusen aus und kann mir sagen ob die Nager-Sticks von Rossmann geeignet

Hallo,

eine Freundin hat sich Farbmäuse zu gelegt und beim zusammen ein kaufe sind wir bei Rossmann über die Nager-Sticks mit Äpfeln und walnüsse gestolpert.

weiß jemand ob die für farbmäuse geeignet sind? Auf der packung ist nur von Nagern im allgemein die rede und abgebildet sind auch nur Kaninchen, Meerschweine und Hamster.

Danke euch

...zur Frage

welche kleine Nagetiere kann man mindestens zui 2 halten?

Hi!

Ich möchte Kleine Nagetiere halten, aber mindestens 2., weil das besser ist wenn freunde da sind, da muss man sich ein tier nicht "teilen". Ich habe schon einen hamster. und habe gute erfahrung mit ihn, er ist sehr sehr zahm, beißt nie, und hört auf seinen namen!(nicht gelogen!!!!) und ich weiß allerdings nicht, welche kleinen Nager zu zweit gehalten werden kömnnen, und die raus genommen werden können... hamster sind einzeltiere, mäuse (auch rennmäuse) kann man nicht so gut rausnehmen) degus oder kaninchen sind zu groß, und mit fällt kein weiteres ein

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?