Falsche Beschuldigung beim Jugendamt wie gegen die Person vorgehen?

...komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Strafanzeige würde ich stellen:

§ 187 STGB Verleumdung

Wer wider besseres Wissen in Beziehung auf einen anderen eine unwahre Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen oder dessen Kredit zu gefährden geeignet ist, wird mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich, in einer Versammlung oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

§ 186 STGB Üble Nachrede

Wer in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oderverbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist, mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe und, wenn die Tat öffentlich oder durch Verbreiten von Schriften (§ 11 Abs. 3) begangen ist, mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

Du schreibst zum Glück waren die Kinder zu dieser Zeit in der Schule,um sie geht es doch in erster Linie. Was nützt der Besuch vom Jugendamt wenn die Kinder nicht da sind. Schon eigenartig das gewisse Personen das Jugendamt anschreiben und das noch nicht einmal anonym da muss doch was vorgefallen sein. Irgend was stimmt da nicht. 

martinzuhause 19.01.2017, 14:18

sie können z.b. angegeben haben das die kinder keine sachen haben, kein bett, kein spielzeug.
oder das sie nie in die schule gehen.

da kann alles geprüft werden wenn die eltern da sind

0
MischEZSZ 19.01.2017, 15:23

Die leibliche Mutter ist nach der Geburt abgehauen und steht jetzt nach 7 Jahren plötzlich auf der Matte. Jetzt wo der Vater mit meiner Schwiegermutter zusammen ist die sich liebevoll um ihr eigenen Jungen und sein Kind kümmert. Die leibliche Mutter will das Sorgerecht nun einklagen und wirft uns vor wir heizen nicht weil wir gerade die gesamte Anlage erneuern. Heizen jedoch auch wenns teuer ist mit Strom. Es sind regelmäßig solche Versuche, er war sonst alle zwei Wochen am Wochenende bei ihr hat dort ein leeres Kinderzimmer und muss alleine Mittag essen während sein kleiner Halbbruder mit den Eltern zusammen essen darf, da frage ich mich wer hier schlecht ist.

0

Wenn es wirklich falsche Beschuldigungen sind, dann sollte das Jugendamt diese Leute mal einladen, wo ihr dann "unangemeldet" dazukommt, sodass diese Leute dann mal vor allen Anwesenden zu ihren Beschuldigungen Stellung nehmen müssten.

Alternativ kann man sie natürlich auch anzeigen.

wenn der schreiben bekannt ist könnt ihr ihn anzeigen. oder auch privat verklagen. das kostet aber erst mal geld wenn ihr da klagt.

wenn die kinder zu hause sind macht das aber auch nichts . ihr müsst den kindern ja nicht sagen das die leute vom jugendamt sind. das sind einfach freunde die mal vorbeigekommen sind und sich unterhalten wolten.

Diesen Prüfungen kannst du nicht entgehen. Bei mir war mal aus folgenden Gründen das Jugendamt. Ich war mit meiner Tochter (11 Jahre da, nicht 3) auf einen Outdoor Veranstaltung. Dort gab es keine Toiletten und ich musste " ins Gebüsch". Da ich das gerne alleine machen wollte, habe ich meine Tochter beauftragt dort zu warten. Aufgrund dessen bekam ich einen Besuch vom Jugendamt weil dort beobachtet wurde, das ich mein Kind vernachlässige und wegstoße und einfach alleine weg gehe 😳 Also das passiert, aber wenn man sich den Besuchen entzieht macht man sich verdächtig

Wie wäre es denn, wenn du einfach mal mit den betreffenden Personen reden würdest?

So lassen sich Probleme meist am besten regeln.

Ich würde die betreffende Person mal zu einem persönlichem Gespräch einladen.

Frag ganz unverblümt mal nach was Sie sich davon versprechen wenn Sie dich dauernd beim JA anschwärzen.

Offensichtlich ist bei euch ja alles ok,deswegen finde ich das total sinnlos.Naja,hauptsache ärger an der Backe(kopfschüttel)....

Sollten diese Menschen nicht auf das eingehen was du sagst und einsehen,dass das was sie tun blödsinn ist,dann sagst du ihnen,dass du zur Polizei gehst und Sie wegen Verleumdung und Rufmord anzeigst.

Oftmals helfen solche Drohungen.

Und keine falsche Scheu,Sie scheuen sich auch nicht dir dauernd eins auszuwischen.

MischEZSZ 19.01.2017, 15:33

Die Oma des Kindes verspricht sich davon das Kind zur leiblichen Mutter zu holen die ihn als Baby einfach zurückgelassen hat und nun nach 7 Jahren plötzlich auf der Matte steht und das Sorgerecht einklagen will. Alles schon beredet alles versucht, sie kippt sich ihre paar Flaschen Wein rein und ruft ständig mein Jugendamt an.

0
Annelein69 20.01.2017, 16:01
@MischEZSZ

Das JA sieht aber,dass bei dir alles ok ist,deswegen denke ich nicht,dass du dir da groß sorgen machen musst.

In welchem Verhältnis stehst du denn zu dem Kind,ich dachte das ist deins?!

0
MischEZSZ 23.01.2017, 17:06
@Annelein69

Nein es ist nicht mein Kind, es geht um das Stiefkind meiner Schwiegermutter. Wir wohnen alle zusammen daher ist man bei solchen Themen doch ganz schön "Verknüpft"

0

dem jugendamtsmitarbeiter stellst du einen kaffee hin und paar kekse. machst einen netten plausch und kümmerst dich danach um deine guten freunde. da du weißt wer dich in die pfanne haut, nimmst du namen u. adresse, ab zur polizei und wegen verleumdung, falsche verdächtigung anzeigen.

MischEZSZ 19.01.2017, 15:24

Danke schön, so haben wir das jetzt auch mit dem Mitarbeiter und unserer Anwältin besprochen.

1

Also ohne Grund sagen sie das ja nicht. Ich würde schon gerne wissen was dir vorgeworfen wird.

vogelstation 19.01.2017, 14:04

in den vielen fällen gibts solch kranke mitmenschen, die genau das tun - anzeigen ohne grund und mit absicht.

im zweiten: es geht dich überhaupt nichts an, was der ts vorgeworfen wurde.

0
martinzuhause 19.01.2017, 14:05

das kann immer was anderes sein. bei mir war das jugendamt über zwei monate einmal wöchentlich weil immer wieder anzeigen wegen kindeswohlgefährdung dort aufliefen. sie müssen das dann erst mal prüfen.

das ging von "zimmer vermüllt" über "kein essen", "kein Bett" bis "wird ständig geschlagen" oder " muss hungern".

es wurde immer geprüft und festgestellt das da nichts dran war.

0
MischEZSZ 19.01.2017, 15:00

Mir erstmal gar nichts, es geht um meine Schwiegermutter und Partner. Seine Mutter (Oma des Kindes (Alkoholabhängig)) befindet sich im Streit mit uns und will mit der leiblichen Mutter das Sorgerecht einklagen diese ist jedoch gleich nach der Geburt abgehauen das war vor 7 Jahren und plötzlich stehen sie da. Wir bauen zurzeit unsere Heizungsanlage um (Waren zuvor Guss Heizungen) zusätzlich neue Therme pi pa po. Sie werfen uns vor das wir hier keine wärme haben wir schlecht zu den Kindern sind. Wir heizen momentan mit Stromheizung, geht ja nicht anders. Der Mitarbeiter hat in jedem Raum die Temp. gemessen über all 24grad. Sie versuchen einfach alles um den Jungen zu sich zu holen, was ich wahnwitzig finde weil diese schlechte schlechte Mutter einfach gegangen ist Kind und Vater zurückgelassen hat jetzt hat sie ein neues Kind und ist einfach eifersüchtig das ihr Exfreund nun eine Frau gefunden hat die sich aufopferungsvoll um ihr Kind kümmert und hat selbst noch einen Jungen. Beide sind 7 und gehen jetzt in die erste Klasse wir kümmern uns um die Schule, üben jeden Tag, unternehmen viel auch wir als Schwiegerkinder mit den Beiden.    

0

Woher wusste der Jugendamtsmitarbeiter, dass es Falschbehauptungen sind?
Es gibt viele Eltern/ Mütter/Väter, die so tun als ob, wenn einer vom Jugendamt kommt.

martinzuhause 19.01.2017, 14:03

weil sie inzwischen doch nun zweimal da waren (unangekündigt) und da nachgesehen haben was an den beschuldigungen dran ist. daher wird das auch nachgewiesen und in einem evtl. verfahren auch so angegeben werden

0
loema 19.01.2017, 14:04
@martinzuhause

Du kennst doch die Vorwürfe gar nicht.
Eventuell ist die Wohnung nicht das Problem.

0
martinzuhause 19.01.2017, 14:06
@loema

egal was es war. das jugendamt war da und hat festgestellt das die angaben nicht zutrafen. das reicht aus

0
loema 19.01.2017, 14:07
@martinzuhause

Aha. Unangekündigt. Woher hast du diese Information?
Ich glaube du warst dabei. Was du alles so weißt.

0
martinzuhause 19.01.2017, 14:08
@loema

weil ich mich damit auskenne. bei kindeswohlgefährdung kommt das jugendamt immer unangekündigt und fragt ob es das prüfen darf.

0
loema 19.01.2017, 14:09
@martinzuhause

Sie schreibt auch nix von Kindeswohlgefährdung.
Auch das kannst du nicht wissen.

0
martinzuhause 19.01.2017, 14:20
@loema

ich kann aber einen gesamten text lesen.

"weil sie bei der Behauptung einer Kindeswohlgefährdung ja kommen müssen aber es ja immer im kompletten Gegenteil dokumentiert wird."

1
MischEZSZ 19.01.2017, 15:27

Es geht um meine Schwiegermutter und Partner. Seine Mutter (Oma des Kindes (Alkoholabhängig)) befindet sich im Streit mit uns und will mit der leiblichen Mutter das Sorgerecht einklagen diese ist jedoch gleich nach der Geburt abgehauen das war vor 7 Jahren und plötzlich stehen sie da. Wir bauen zurzeit unsere Heizungsanlage um (Waren zuvor Guss Heizungen) zusätzlich neue Therme pi pa po. Sie werfen uns vor das wir hier keine wärme haben wir schlecht zu den Kindern sind. Wir heizen momentan mit Stromheizung, geht ja nicht anders. Der Mitarbeiter hat in jedem Raum die Temp. gemessen über all 24grad. Sie versuchen einfach alles um den Jungen zu sich zu holen, was ich wahnwitzig finde weil diese schlechte schlechte Mutter einfach gegangen ist Kind und Vater zurückgelassen hat jetzt hat sie ein neues Kind und ist einfach eifersüchtig das ihr Exfreund nun eine Frau gefunden hat die sich aufopferungsvoll um ihr Kind kümmert und hat selbst noch einen Jungen. Beide sind 7 und gehen jetzt in die erste Klasse wir kümmern uns um die Schule, üben jeden Tag, unternehmen viel auch wir als Schwiegerkinder mit den Beiden.    

0
loema 19.01.2017, 15:49
@MischEZSZ

Das ist deine Sichtweise.
Mich würde ihre Sichtweise auch interessieren.

0
MischEZSZ 23.01.2017, 17:08
@loema

Wessen? Die Sichtweise einer Mutter die ihr Kind verlässt? Die trinkt das Kindergeld einbehält obwohl der Junge gar nicht mehr zu ihr kommt und auch nicht will?

0

Gehe zur Polizei und stelle eine Anzeige wegen Verleumdung ubd böser Nachrede. Vielleicht kannst du ha noch so was wie Irreführung der Behörden rausschlagen.

Was möchtest Du wissen?