Fahrzeug der Mieterin verölt den Stellplatz

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

§ 324a Bodenverunreinigung

(1) Wer unter Verletzung verwaltungsrechtlicher Pflichten Stoffe in den Boden einbringt, eindringen läßt oder freisetzt und diesen dadurch 1. in einer Weise, die geeignet ist, die Gesundheit eines anderen, Tiere, Pflanzen oder andere Sachen von bedeutendem Wert oder ein Gewässer zu schädigen, oder 2. in bedeutendem Umfang

verunreinigt oder sonst nachteilig verändert, wird mit Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren oder mit Geldstrafe bestraft.

(2) Der Versuch ist strafbar.

(3) Handelt der Täter fahrlässig, so ist die Strafe Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder Geldstrafe.

Das hier ist definitiv fahrlässig.

sieht eher nach "vorsätzlich" aus, ist ja seit längerem bekannt.....

0

Sie hat die Flecken mit Ölbindemittel und ein spezielles Reinigungsmittel beseitigt und ihr Fz reparieren lassen. Danke!

0

Setze Frist zur Reinigung, ansonsten soll sie den Profi bezahlen. Wenn Du richtig sauer bist, kannst Du auch Anzeige wegen vorsätzlicher (fahrlässig ist das nicht mehr, sie weiß ja genau, was sie da tut) Sachbeschädigung erstatten.

Wenn Du mit ihr geredet hast und sie NICHT einsichtig ist solltest Du die Polizei rufen. Die gucken sich das dann an und bestellen zur "Gefahrenabwehr" einen Abschlepper. Das gleiche hatten wir die Tage in der Nachbarschaft.

Was möchtest Du wissen?