Fahrstuhl fällt mehr als 2 Wochen ... was kann Ich als schwerbehinderter da vom Mietrecht her tun?

8 Antworten

Selbstverständlich ist hier eine erhebliche Beeinträchtigung gegeben die automatisch dazu führt, dass die Miete Kraft Gesetz gemindert ist. Du solltest also nach Abschluss der Arbeiten dem Vermieter schriftlich per Einwurfeinschreiben mitteilen, dass du für die Zeit des Ausfalls des Aufzuges die Miete (Brutto!) um 15% minderst. Das sind in Summe xxx EURO die du im nächsten Monat von der Miete abziehen wirst.

kannst du sagen, welches Gesetz da greift? Und wieso 15%?

0
@Deichgoettin

§ 536 BGB. 15% s. Urteil AG Berlin-Mitte MM 2007, 227 und möglicherweis andere.

0

Wenn das Steuerteil bestellt werden muss, kann die Reperatur durchaus solange dauern. Es gibt das Recht zur Mietminderung, wenn der Fahrstuhl für längere Zeit ausfällt. Du kannst ergoogeln, unter welchen Bedingungen das Recht anwendbar ist und um wieviel Prozent du die Miete kürzen kannst.

ruf den Besitzer an / die Verwaltung und frag nach, wie Du jetzt vorgehen sollst. Wie die sich das vorstellen, du bist auf den Lift angewiesen. Vielleicht hat man gar nicht so weit gedacht...

Mietminderung wg. Haustür?

In meinem Mietshaus - 6 Wohnungen - fällt die Haustür nicht von allein ins Schloss. Man muss sie kräftig zuziehen. Da das niemand im Haus macht, steht sie folglich immer offen. Jeder kann ohne Schlüssel ins Haus gelangen. Der Vermieter hält es auch nach mehreren Hinweisen nicht für nötig, das in Ordnung zu bringen. Ist dies ein Grund für Mietminderung? Wenn ja, wie viel? Danke!!

...zur Frage

Ich bin Mieter in einem Mehrfamilienhaus (4 Stockwerke ). Der Aufzug war 8 Wochen defekt, kann ich im nachhinein noch Mietminderung beantragen?

Ich bin Mieter in einem Mehrfamilienhaus 2.OG (4 Etagen). An unserem Aufzug waren die Türen beschädigt und konnten, laut Verwaltung nicht so schnell repariert werden. Ich habe dann nach einer Woche (leider) nur mündlich reklamiert. Der Aufzug war dann 8 Wochen auser Betrieb. Kann ich im nachhinein noch Mietminderung beantragen?

...zur Frage

Mietminderung durch Neubau,welches meine gewohnte einschränkt!

Guten Tag,

Ich habe da ein Problem welches mir aufstößt! Seit 5 Jahren wohne ich in meiner Hochparterren Wohnung,mit eigenen Balkon. Die Aussicht war am Nachmittag immer sehr sonnig,da links von uns nur ein Flachbau(1. Etage) stand.Dieses Grundstück wurde verkauft und abgerissen!Darauf würde jetzt ein 5. Etagen Luxushaus erbaut.Jetzt das eigentliche Problem,...

Dieses Neuhaus versperrt mir jetzt komplett meine gewohnte Sicht und die Sonne scheint jetzt am Nachmittag nicht mehr in meine Wohnung/Wohnzimmer/Balkon! Könnte ich da Mietminderung beantragen? Und wenn ja wieviel?Da ja dieses Haus ja nicht vorhersehbar war?!?

Lg Eyk

...zur Frage

permanentes Kaltes Wasser und Heizungsausfall! MIETMINDERUNG?

Bei uns fällt in der Heizperiode teilweiße mehrmals die Woche die Warmwasserzufuhr und Heizung aus! Wir haben eine Pelettheizung in unserem Wohnblock, wahrscheinlich sind dann einfach die Heizmittel alle! Ich überlege einen Brief an die Hausverwaltung zuschreiben mit der frist das in 2 Wochen diese Vorfälle nicht mehr sind, ansonsten werde ich eine Mietminderung machen, ist das rechtens und würdet ihr das auch so machen?

...zur Frage

Welches Rechtsgebiet?Erbrecht , Mietrecht?

Moin,moin, liebe Forumsmitglieder,

ich habe schon wieder eine Frage:
Mein Mann ist nach Erbschaft seit 10 Jahren zu einem Drittel eingetragener Hauseigentümer, ebenso sein Bruder und seine Schwester .Also ist die eigentliche Erbschaft ja schon geregelt.

Bewohnt wurde das Haus dauernd von seinem Bruder und gelegentlich von seiner Schwester, beide zahlten keine Nutzungsentschädigung. Der Bruder ist vor einem halben Jahr verstorben, dessen Teil hat nun seine Tochter geerbt.

Die Schwester ist nun in Rente und will sich, nach wie vor ohne etwas zu zahlen, dort häuslich dauerhaft niederlassen.(Wie sie darauf kommt, wissen wir nicht, und ihr Anwalt antwortet seit 3 Monaten nicht auf unsere Briefe. )

Die Tochter vom verstorbenen Bruder möchte diese Erbengemeinschaft nun unbedingt verlassen und mein Mann ebenfalls, wir werden nun wohl doch einen Anwalt brauchen.

Was für ein Fachgebiet sollte der Anwalt denn am besten haben?

Ist das denn nun noch Erbrecht, oder Mietrecht oder was sonst?

Wir haben zwar eine Rechtsschutzversicherung für Privatrecht, aber, die greift nicht in Erbfällen.

Und was kann man tun, damit der Anwalt der Schwester uns mal antwortet nach 3 Monaten? Unsere Nichte hatte dem Anwalt ebenfalls geschrieben, mit Fristsetzung von 3 Wochen, aber, auch das hat nicht geholfen.Bisher haben sich die 3 Hauseigentümer nach über einem halben Jahr noch nicht einmal zusammengesetzt, weil die Schwester das verweigert und noch hat uns die Schwester nicht mitgeteilt, was sie überhaupt will.. Über Ecken hörten wir nur, dass sie dort wohnen bleiben will.

Braucht man einen Anwalt, um mit einem Anwalt zu kommunizieren?

Vielleicht hat ja der eine oder andere einen Tip für uns, schon mal vielen Dank im Voraus.

Liebe Grüße, Doeppschi

...zur Frage

Mietminderung wegen Fahrstuhldeffekt?

Hey Leute,

vielleicht kennt sich ja jemand von euch ein bisschen aus.

Ich wohne in der 14. Etage eines Hochhauses in Magdeburg.

Eigentlich stehen den Mietern 2 Fahrstühle - ein großer und ein kleiner - zur Verfügung.

Seit etwas mehr als einem Monat ist der große Fahrstuhl nicht mehr funktionstüchtig. Es macht bis jetzt auch keinen Anschein, als ob die Vermietung dagegen etwas unternehmen wollen würde.

Gestern kam es nun, wie es kommen musste.

Als ich abends nach Hause kam, stand auch an dem kleinen Fahrstuhl ein Schild mit der Aufschrift "Defekt".

Da jetzt kein Fahrstuhl mehr funktioniert, darf ich nun täglich für 14 Etagen das Treppenhaus benutzen.

Hinzu kommt, dass Wochentags sehr viele Mieter auf die Fahrstühle angewiesen sind und nun das Treppenhaus sehr ausgelastet wird.

Da es sich hierbei um einen unzumutbaren Zustand - zumal es bei diesen Temperaturen in den oberen Stockwerken auch sehr warm wird - handelt, möchte ich Euch mal fragen, ob ihr wisst, wie es in solchen Fällen mit einer Mietminderung aussieht?

Im Mietvertrag ist mit aufgeführt, dass in der monatlichen Miete auch eine Nutzung beider Fahrstühle, ein Reinigungs- und auch ein Reparaturservice mit inbegriffen ist.

Da die Nutzung der Fahrstühle jetzt allerdings nicht mehr gewährleistet ist, handelt es sich hierbei doch eindeutig um eine erhebliche Mangelerscheinung, die eine Mietminderung legitimiert, oder nicht?

Vielen Dank für Eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?