Fahrschulauto bei praktischer Prüfung

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nur das Fahrschulschild, da dies meist magnetisch ist und einfach entfernt werden kann. Die Werbung der Fahrschule hingegen ist aufgeklebt und die wird man sicher nicht entfernen.

Ja, jegliche Beschriftung "FAHRSCHULE", ab als Magnetschild oder Dachaufsatz, sind auf Prüfungsfahrten zu entfernen.

Nur das Fahrschulschild muß entfernt werden, Werbung egal wofür ist erlaubt.

Fahrschulauto kurz vor Prüfung kaputt

Hallo, Ich hätte heute Prüfung gehabt, mein Fahrlehrer holt mich Zuhause ab und keine 2 km später stellen wir fest, dass die Bremen an der Hinterachse fest sind. Ich bin wegen der Prüfung extra von der Schule befreit und nun das. (Die Befreiung in der 11. Klasse an einem Gymnasium in Sachsen ist nicht gerade leicht) Und dass mir sein VW Sharan bei der Fahrstunde kaputt geht ist nun schon zum zweiten mal passiert (beide Male ohne mein Zutun).

Nun meine Frage : Kann ich von meinem Fahrlehrer sowas wie Schadensersatz fordern. Also dass er zum Beispiel die Hälfte der Nachprüfung zahlen muss o.ä.?!

...zur Frage

Wie "blinken" beim Abschleppen?

Wie soll man beim Abschleppen eines Fahrzeuges die Richtungsänderung anzeigen?

(Beim Abschleppen müssen beide Fahrzeuge Warnblinklicht anhaben.)

...zur Frage

Fahrschulauto und Normales Fahrauto welche Unterschiede gibt es da?

Hallo Leute,

ich habe heute meine Fahrprüfung bestanden. Da ich mich sehr an das Fahrschulauto gewohnt habe und nur kurz mit unserem normalen Auto ( Mercedes A Klasse 180 CDI ) gefahren bin, war es total anders mit dem anfahren , sind den noch irgendwelche anderen Dinge zu beachten die anders sind?

Ich mache bgleitetes Fahren und ich habe Angst das ich was falsch mache beim ersten mal Auto fahren mit dem Mercedes und das ich ihn abwürge.

Könntet ihr mir vielleicht weiterhelfen?

MFG

...zur Frage

Führerschein praktische Prüfung

Hallo,

ich habe nächsten Mittwoch mein praktische Prüfung und bin diesbezüglich gerade auf Folgendes gestoßen:

"Stichprobenartig werden auch vor der Prüfungsfahrt Fragen zum ordnungsgemäßen Zustand des Fahrzeuges, zur Beleuchtung bzw. Bedienungseinrichtung des Fahrzeuges abgefragt. Es können auch einige Funktionsprüfungen, wie prüfen von Fernlicht, Nebelschlussleuchte, durchgeführt werden. Man sollte auch Flüssigkeitsstände messen und Kontrollleuchten benennen können."

Könnten Diejenigen von euch, weche die Prüfung bereits hinter sich haben, mir zum Beispiel stichpunktartig sagen, was ich lernen sollte? Danke.

...zur Frage

Renault Koleos

Hallo,

habe mich in der Fahrschule in den Renault Koleos verliebt und überlege ernsthaft ihn zu kaufen, habe aber schon viele Gerüchte über französische Autos gehört und habe beim Fahrschulauto auch Probleme beim Motor anmachen, Rückwärtsgang, ausfallende Servolenkung und Klima mitbekommen. Da es ein Fahrschulauto ist, kann man diese "Fehler"wohl nicht ganz fair beurteilen finde ich. Hat da jemand Erfahrungen?

Und meine zweite Frage: Auf der Autobahn sind wir mit dem ca 170 PS Diesel mit 230kmh gefahren -> in Broschüren finde ich bei entsprechender Ausstattung Geschwindigkeiten von höchstens 180 kmh- wie kommt das? war das ne Sonderausstattung für Fahrschulautos?

Ich freue mich auf eure Antworten : )

...zur Frage

Total schlechtes Gefühl vor praktischer Fahrprüfung. Wie kann ich mich motivieren?

Ich habe morgen in genau 23 Stunden meine erste praktische Fahrprüfung und habe richtig Angst nicht zu bestehen. Ich habe diese Woche die Sonderfahrten durchgeführt und am Ende hat mir mein Fahrlehrer gesagt, dass er mich für die Prüfung am Montag schon angemeldet habe. Da war ich erst einmal richtig geschockt, weil ich gedacht hätte, dass er mich vorher fragen würde, wann ich denn in die Prüfung gehen möchte.

Jetzt ist es natürlich zu spät, um abzusagen. Ich komme mir richtig unvorbereitet vor, obwohl ich eigentlich fast alles mit meinem Fahrlehrer geübt habe (Autobahn, Rechts vor Links, abknickende Vorfahrtsstraße, Kreisverkehr, Parken (nur zweimal geparkt) und Gefahrenbremsung. Anfahren am Berg haben wir überhaupt nicht geübt.

Entweder schätze ich mich selbst schlechter ein, als ich eigentlich bin, oder der Fahrlehrer hat mich viel zu früh für die Prüfung angemeldet. Ich kann auch seit 2-3 Tagen nicht mehr schlafen deswegen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?