Fahrradkette war abgesprungen, und jetzt ist es etwas komisch. Was kann ich machen?

6 Antworten

Die Kette deines Fahrrades ist verschlissen und muss dringend ersetzt werden.

Wahrscheinlich muss aber dein Kettenritzel und dein Kettenblatt auch ersetzt oder gewendet werden, wenn dies möglich ist.

Viel mehr als jetzt wirst du kaum kaputt machen, wenn du weiter fährst. Nur besteht dann die Gefahr, dass du dir unterwegs wieder schmutzige Hände holst, wenn dir die Kette beim Fahren wieder abspringt.

Geh bitte in ein Fahrrad Fachgeschäft und lass dich dort hinsichtlich des Kettenverschleisses bei Fahrrädern auklären. Du bekommst deinen Antrieb dort auch kostengïnstig in Stand gesetzt. Um eine kleine Investition kommst du nicht herum.

15

Ich war eben in nem Fahrradladen, aber naja... Der Mann dort war gar nicht begeistert, als er mein Rad gesehen hat, weil er meinte, dass die Firma schon seit Jahren pleite ist und es kaum noch Ersatzteile gibt. Er hat da auch nur kurz drüber geguckt. Er meinte, die Kette hat wohl zu viel Spiel. Er könnte das Rad abbauen und nach hinten setzen oder so und dann ist die Kette wieder gespannt... aber ob dann alles wieder funktioniert, weiß er auch nicht. Würde mich so 10-15€. Ja, toll. Und nu? :( Ach so ein Mist... Das Fahrrad hat mir mein Vater gekauft, ich habe das erst seit 3 Wochen. ^^

0
40
@monna381

Das ist ärgerlich, dass der "Fachmann" sich da nicht mehr Mühe gegeben hat. Seine Einlassungen über schwierige Ersatzteilbeschaffung halte ich für wenig glaubwürdig und seine Diagnose für wenig kundenfreundlich.

Nun treten leider die Mängel auf, die beim Kauf des Rades nicht offensichtlich waren.

Vielleicht hast du ja die Möglichkeit einen anderen Fachmann aufzusuchen und ihn zu bitten, dein Hinterrad neu zu justieren. Vielleicht bekommst du dann auch eine etwas stichhaltigere und vertrauenswürdigere Diagnose.

0
15
@vierfarbeimer

Sind denn 10-15€ ein normaler Preis für so etwas? Ich weiß ja auch nicht, ob es damit getan ist, also ob man nur die Kette neuspannen muss. Ich könnte natürlich auch warten, bis mein Vater aus dem Urlaub wieder da ist, der kann so etwas bestimmt auch, nur müsste ich dann ja bis dahin zu Fuß gehen... :l Oder passiert da was, wenn ich mit dem Rad fahre, wo alle 5km dann die Kette runter fällt?

0
40
@monna381

Also 10 € sind schon ausreichend für so eine einfache Neu Justage des Hinterrades. Mir wäre das vermutlich nur 5 € wert. Und natürlich wird dein Vater oder ein etwas versierter Freund diese Neu Justage durchführen können.

Wie gesagt. viel mehr kaputt machen wirst du nicht, wenn du nun weiter fährst. Aber es ist natürlich nicht angenehm mit so einem desolaten Antrieb rum zu fahren. Die Sturz Gefahr steigt da auch etwas.

Sieh mal zu, dass dir jemand das Hinterrad neu justiert, dann wird man weiter sehen.

0

Eine Kette kann nur abspringen, wenn sie zu viel Spiel hat (>1cm). Also Hinterrad-Schrauben lösen und es weiter hinten wieder festschrauben. Wenn das nicht mehr geht, muss die Kette verkürzt werden. Das Ratschen liegt vermutlich am Schaltungszug. Der muss per Rändelschraube vorn oder hinten verkürzt werden.

15

Ähja. Ich glaube, ich geh erstmal zu Fuß. :D Sorry, ich habe weder das Werkzeug dafür noch die Ahnung. ^^ Aber danke erstmal...

0

Es heisst "Nabenschaltung".
Diese wird wahrscheinlich nicht korrekt eingestellt sein. Eine weitere Möglichkeit ist eine verschlissene Kette oder Ritzel.
Wenn du nicht die handwerklichen Fähigkeiten hast, dass selber zu reparieren, wird dir der Gang in die Fachwerkstatt nicht erspart bleiben.

15

Ja, sorry. Dass es "Nabenschaltung" heißt, weiß ich eigentlich auch. ;D Blöd. ^^ - Das kostet mich dann aber wieder Geld und ich bin Azubi, das kann ich gerade echt nicht gebrauchen.

0

Umwerfer kaputt?

Hallo.

Mein Umwerfer ist verbogen. Ich habe keine Ahnung wie, denn ich hatte keinen Unfall, nichts. Ich wollte einfach runterschalten, da haben die Pedale dann komplett blockiert (egal wie fest ich getreten habe).

Habs dann irgendwie (fragt mich nicht wie) geschafft das Teil soweit wieder zum Laufen zu bringen, dass ich nach Hause konnte.

Es verhält sich aktuell so, dass ich das kleine Ritzel schalten kann, das große nicht! Ich kann zwar durchklicken, aber es tut sich nichts. Die Kette bleibt auf dem kleinsten Blatt. Dazu kommt, dass der Umwerfer irgendwie an das Rad gekommen ist. Das heißt, dass er daran reibt, wenn das Rad sich dreht (und grässliche Geräusche erzeugt). Umso höher ich schalte (oder es zumindest versuche, denn obwohl der Umwerfer sich bewegt bleibt die Kette auf dem kleinsten Blatt), umso mehr reibt der Umwerfer am Reifen.

Das ärgert mich sehr, denn das Rad wurde erst vor kurzem zu einem großen Teil erneuert und sonst gibt es auch keine Probleme. Hatte vorher auch nie Problem damit nur jetzt auf einmal, ohne Auslöser!

Kann ich das selbst wieder richten? Wenn ja: wie?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?