Fahrrad kette springt nicht ins unterste Ritzel?

 - (Fahrrad, Schaltung)

Das Ergebnis basiert auf 1 Abstimmungen

Fahrrad 100%

4 Antworten

Fahrrad

Habe Fahrrad gewählt. Passt hier ganz gut, finde ich.

Zum Problem: Bin mir nicht sicher, aber ist der Abstand zwischen dem kleinsten und zweitkleinsten Ritzel nicht deutlich größer als der Abstand zwischen den anderen?

Ist das eine 7-fach-Steckkassette? Dann sitzt das Abschlussritzel vielleicht nicht richtig.

Wenn das nicht stimmt, tippe ich auch auf eine Krafteinwirkung von außen gegen das Schaltwerk, die das Schaltauge etwas verbogen hat. Ist oft so.

In dem Fall kann man versuchen, dieses Verbindungsteil wieder gerade zu biegen. Man muss es aber ausbauen dazu, sonst läuft man in Gefahr, das Gewinde im Schaltauge zu beschädigen.

So eine Fehlstellung um eine halbe Kettenbreite kann man aber auch über die Anschläge und die Zugspannung ausgleichen.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Erfahrung mit Fahrrädern.

Ich bin gegen "Fahrrad". Hätte gerne eine andere Antwortmöglichkeit gehabt.

Wahrscheinlich ist die untere Anschlagschraube des Schaltwerks zu weit reingedreht, sodass sich das Schaltwerk nicht weit genug seitlich bewegen kann. Schalte mal in die entsprechende Position und schaue von hinten, ob sich das obere Röllchen des Schaltwerks auch wirklich unter dem kleinsten Ritzel befindet.

Was für ein Röllchen?

0
@RedPanther

Achso die ja ich guck mal weil langsam verzweifel ich echt

0

Wenn die Kette vom kleinsten Ritzel abläuft, ist der Anschlag des Schaltwerkes verstellt oder der Umwerfer verbogen.

Am Schaltarm sind 2 Einstellschrauben, mit denen die Bewegungen des Schaltwerkes begrenzt werden. Wenn du mal schaltest, und den Arm beobachtest, kannst du sehen, welche der Beiden du drehen musst.

Was möchtest Du wissen?