Fahrkostenzuschuss seitens Arbeitgeber für Studenten mit Semesterticket?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Solange Du Dein Ticket nicht nutzt, um Fahrten für das Unternehmen zu tätigen, braucht Dir ein Arbeitgeber überhaupt keinen Fahrtkostenzuschuß zu gewähren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immerhin kostet auch ein Semesterticket nicht wenig Geld

Ja und? Du hast Dir das Ticket ja nicht extra aufgrund der Arbeitsstelle gekauft sondern brauchst es als Student.

Somit hast Du ja "sowieso" ein Ticket und keine extra Kosten für den Arbeitsweg. 

Von daher ist alles was der AG Dir als Fahrtkosten gibt als großzügig anzusehen.

Oder hättest Du weniger Ausgaben wenn Du den Job nicht hättest?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es ist deine freie entscheidung zu studieren.

Und ein arbeitgeber ist nicht verpflichtet dir überhaupt einen fahrkostenzuschuss zu geben, sofern du diese fahrten nicht für ihn machen musst. das ist ein bonus von ihm. also würde ich die 50% nehmen und mich nicht beklagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch es einfach. Dann merkst du ja was passiert. Dein Studium ist allerdings deine ganz ureigene Sache.

Wenn  deine Kollegen mehr verdienen, vermute ich, sie hatten eine Ausbildung  für die Tätigkeit. Ansonsten sprich ihn besser darauf an als auf höheren Zuschuss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flummy86
17.11.2016, 02:58

Hä? Erstens, inwiefern soll es relevant sein, dass - und ich möchte betont haben, dass ich diese Denkweise zum Erbrechen finde - ein Studium meine "ureigene Sache" sei; anders gefragt, warum zum Teufel sollte mein Arbeitgeber einen Vorteil dadurch haben, dass ich studiere? oO Zweitens, die Arbeitskollegen haben KEINE dahingehende Ausbildung, die sind exakt so unausgebildet wie ich. Im Gegenteil, manche haben (deutlich) niedrigere Schulabschlüsse, worauf ich an sich definitiv nicht rumreiten möchte - aber WENN man schon nach Qualifikationen fragt, bringe ich gerne auch dieses Argument an. Und ich wurde nicht von Mami und Papi bis zum Studium gezogen.

0

Dagegen kann man nichts machen. ein Arbeitgeber ist nicht verpflichtet dazu überhaupt einen Zuschuss zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Flummy86
17.11.2016, 01:15

Und es fällt nicht unter Diskriminierung, dass meine Kollegen das Doppelte erhalten?

0

Kein Arbeitgeber wird gezwungen, überhaupt einen Zuschuss zu zahlen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?