Fahranfänger - Seat Ibiza mit 16 PS ausreichend?

12 Antworten

Natürlich ist der nicht das Dynamikwunder. Es kommt aber auch drauf an, was man damit machen will. Bei vorwiegend Stadtverkehr und Landstraßen fällt die Minderleistung kaum auf. Ist dann eine Frage der richtigen Einstellung.

Bei einem hohen Autobahnanteil macht mehr Leistung in der Regel Sinn, idealerweise so viel, dass man bei Richtgeschwindigkeit erst so maximal 3/4 der vollen Last abrufen muss. Dann kann man zügig auf die Autobahn beschleunigen und entspannt 130 fahren, ohne dass der Verbrauch und der Lärm unbedingt schon nervig werden. Das wäre bei so nem Kleinwagen so etwa ab 90 PS, je nachdem, es kommt auch etwas aufs Gewicht an und das ist bei moderneren Autos ja höher.

Die Freundin meines Kumpels hatte so einen & war leistungsmäßig damit zufrieden --------> sie fuhr täglich 12 Kilometer damit zur Arbeit, wöchentlich zum Einkauf und am Wochenende gelegentlich irgendwohin.. das Auto reichte ihr aus, ich würde eig. auch vermuten, dass der relativ leichte Ibiza damit gut motorisiert wäre!

Das Auto war aber qualitativ nicht so der Hit, es gab ständig Probleme damit.. am Ende riss als Gipfel weit vor dem Wechselintervall der Zahnriemen.

Sie kann sich auch mit einem Trecker todfahren, wenn man es darauf anlegt.. Und ob sie nun mit einem Auto was 100PS oder nur 60PS hat mit 130 gegen die Wand fährt ist egal! Tod ist tod... Frage ist eher nach der Sicherheit der Fahrerin und des Autos

Ein Seat Ibiza ist ein Leichtgewicht und mit 60 PS gut motorisiert! Zum "mitschwimmen" in der Stadt, auf der Landstraße und der Autobahn reicht es allemal........

Jemand, der täglich von Hambuerg nach München fährt, wäre sicherlich nicht zufrieden damit. Aber für einen Normalsterblichen reicht das allemal aus, zudem sind Steuer und Versicherung  sowie der Benzinverbrauch günstig.

Was möchtest Du wissen?