Fälschung etc.

6 Antworten

Das schlechte Gewissen muß derjenige mit sich selber ausmachen. Wenn die Ausbildung erfolgreich abgeschlossen wird ist das nicht mehr wichtig. Halte dich heraus und schweige weiter.

Ist das Dein Problem ? Ist Dir langweilig ? Wenn sie/er seine Arbeit ordnungsgemäss macht und die Lehre abschliesst also besteht ists doch eh wurscht. Interessiert später eh keinen mehr - Hauptsache abgeschlossene Lehre. Bei der IHK Prüfung wird sichs zeigen ob er sehr viel gefälscht. hat oder nur eine Note nach oben. Und wenn sie/er ein schlechtes gewissen haben muss dann nur wenn sie/er die ganzen Jahre auf einen falschen Freund gezählt hat.

Wie hat er das gemacht ?

Bewerben. 9. Klasse 1. Halbjahr?

Ich bin in der 9. Klasse einer Realschule am 30.Jan 2017 bekommen wir unsere Halbjahres Zeugnisse und ich wollte mich so früh wie möglich in einem Betrieb bewerben. Könnte man sich mit dem Halbjahres Zeugnis der 9. Klasse für einen Ausbildungsplatz bewerben ?
PS: Im Krankenhaus, (Krankenschwester) Gesundheit und Krankenpflegerin

Muss ich mich nur in einem Betrieb bewerben ? Denn meine Freundin hat es mir so gesagt. Denn man muss ja auch zu schule gehen, wenn man eine Ausbildung macht.

...zur Frage

Ausbildung - Hab mich mit vorletzten Zeugnis beworben, weil der letzte zu schlecht ist.

hey, bin in der 10 klasse, und hab mich für eine ausbildung beworben. ich habe aber mein endjahreszeugnis von der 9.klasse abgeschickt, und nicht von der 10. halbjahr.

der betrieb hat mich schon genommen, weil sie es nicht gemerkt haben, aber ich werde noch an der berufsschule angemeldet. wie wird die berufsschule reagieren? Wird sie nach meinen letzten Zeugnis fragen, oder ist das nicht schlimm, dass ich mein vorletztes zeugnis abgeschickt hab (9.klasse) ?

Denn mein betrieb soll es nicht wissen, dass ich das vorletzte abgeschickt hab, sonst wissen die, dass ich eigentlich schlechtere noten habe...

Vielen dank im voraus.

...zur Frage

Arbeitszeugnis gefälscht, Urkundenfälschung? Welche Strafe?

Hallo, ich habe ein Freund, der jetzt total in der sccheisse steckt!!! Er ist total verzweifelt, weil er ende Januar sein Job verloren hat. Laut seiner Aussage hat er bis gestern auf sein arbeitszeugnis warten müssen. Um sich trotzdem bewerben zu können hat er das zeugnis gefälscht. Gestern wo er dan sein original-zeugnis abholen dorfte, hat sein alter Chef ihm die fälschung, mit der er sich bei manchen firmen beworben hatte und das original auf dem tisch gelegt. Sein chef sagte, dass er sich darauf gefast machen kann, dass er probleme kriegt, weil die fälschung schon in die zentrale geschickt worden. Er sagte es wäre eine urkunden fälschung. Was nun? hat jemand schon erfahrungen damit gemacht? welche strafe kommt auf ihn zu? ich glaube es dürfte nichts schlimmes sein, weil er nicht vorbestraft ist oder???

...zur Frage

Zeugnis gefälscht, nun Ausbildng?

Hallo.. Meine Freundin hat Ihr Zeugnis gefälscht um Ihren Traumjob zu erlangen. Nun hat sie den Ausbildungsplatz und muss am Anfang der Ausbildung nochmal Ihr Original Zeugnis beim Arbeitgeber vorzeigen. Da sie sich aber mit einem gefälschten Zeugnis beworben hat, weiß sie nun nicht weiter und ist total fertig und hat extreme Angst. Was soll sie tun eurer Meinung nach ?

...zur Frage

Zeugnis gefälscht, Ausbildung bekommen. Berufsschule HILFE?

Mein Bruder hat sein Zeugnis gefälscht und eine Ausbildung bekommen, der Idiot hat 2 Noten mit Photoshop verändern. Nun muss er sich bei der Berufsschule anmelden und das Zeugnis dort auch vorlegen.

Ich riet Ihm der Berufsschule sein unverändertes originales Zeugnis zu geben da das Zeugnis welches der Betrieb erhalten hat nicht in Verbindung gebracht wird.

Ja, ich weiß es ist nicht richtig was er getan hat, erhält die berufsschule das zeugnis auch von dem Betrieb, denn wenn ja, wäre es taktisch sehr unklug der Schule ein anderes zu schicken bzw das originale mit den zwei unveränderten Noten.

Oder verstaubt das Zeugnis welches der Betrieb hat und er kann mit Ruhe der Schule das Originale geben?

Hilfe.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?