Fachhochschulreife mit dem Notendurchschnitt von 3,1 schlecht?

2 Antworten

Es kommt doch ganz darauf an was Du werden willst.

Für das eine könnte es zu schlecht sein für das andere gerade noch in Ordnung.

Zudem: Viele Unternehmen führen Assesment Center und Tests durch, dafür ist die Note nicht so relevant, sondern wie Du dort abschneidest.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ist nicht der beste Schnitt, aber es interessiert eigentlich keinen wie dein Fachabischnitt ist. Das einzig wichtige im Leben ist bestanden zu haben, auch später im Studium geht es nur darum zu bestehen.

Jeder Arbeitgeber weiß, dass Noten immer subjektiv sind. Das heißt der eine Lehrer gibt dir eine 2 und ein anderer würde dir für die gleiche Leistung eine 4 geben. Es ist einfach Tatsache, dass eine Note nichts über dich aussagt, und extrem viele Faktoren diese Zahl beeinflussen können.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Was möchtest Du wissen?