Fachabitur dann richtiges Wirtschaftsabitur?

5 Antworten

Wenn Du das "Wirtschaftsabitur" gemacht hast, dann hast Du bereits Dein Fachabi. Warum willst Du danach noch aufs Wirtschaftsgymnasium? Was bringt Dir das?

Ich mache 1 Jahr fachabi steige dann aber ins richtige Abitur um damit ich mit den Kenntnissen nicht im Rückstand bin

0

er will auf dem ersten gymnasium kein abi machen sondern lediglich ein jahr "vorlernen"

0
@Flashbong

Das erste Gymnasium? Hö? Das Fachabi macht man meines Wissens nach auf einer Höheren Handelsschule. Und das "zweite" Gymnasium soll doch ein Wirtschaftsgymnasium sein, also bekommt man da doch auch "nur" ein Fachabi, oder verstehe ich da was falsch?

0
@miezepussi

Fachabitur bekommt man auf allen Hochschulen die in Fächern spezialisiert sind.

0
@miezepussi

Und das "zweite" Gymnasium soll doch ein Wirtschaftsgymnasium sein, also bekommt man da doch auch "nur" ein Fachabi, oder verstehe ich da was falsch?

Ja das verstehst du falsch.

Auf einem Wirtschaftsgymnasium ist das Ziel das Abitur, die allgemeine Hochschulreife, wie auf dem anderen Gymnasium auch.

1
@Flashbong

Fachabitur bekommt man auf allen Hochschulen die in Fächern spezialisiert sind.

  1. Auf Hochschulen studiert man und macht keinen Schulabschluss.

  2. Die Aussage ist auch so falsch, auch auf Schulen mit Schwerpunktzweig bekommt man nicht unbedingt nur ein"Fachabitur", auf Fachgymnasium wie einem Wirtschaftsgymnasium ist das Ziel das Abitur, wie auf jedem anderen Gymnasium auch.

0
@Mephala0

Danke Mephala. Aber wieso heißt es dann "WIRTSCHAFTSgymnasium"? (Das klingt für mich so, als wenns eben nur das Fachabi im Bereich Wirtschaft gäbe.)

0
@miezepussi

Weil das Gymnasium eben den Schwerpunkt auf Wirtschaft setzt. Die Schüler haben dann ein paar Schwerpunktfächer in Wirtschaft, dafür fallen ein paar "unwichtige" Allgemeinfächer weg. Das hat aber keine Auswirkungen auf den Abschluss, außer man legt nicht die zweite Fremdsprache ab, dann bekommt man tatsächlich nur die fachgebundene Hochschulreife in Wirtschaft

Die ist aber nicht zu verwechseln mit der Fachhochschulreife, welche der Fragesteller meint.

1

Ein wirtschaftsgymnasium ist auch nur ein Fachgymnasium

Was willst du damit sagen? Das man dort nur das "Fachabi" bekommen kann?

Das ist falsch, auch auf dem Fachgymnasium ist das Ziel das normale Abitur, wie auf jedem anderen Gymnasium auch.

0
@Mephala0

Ich habe seit 2 Jahren Abitur und zu "meiner Zeit" war es so dass man auf dem Gymnasium nur ein Fachabitur bekommen hätte. Da gibt es nichts dran zu rütteln. Es ist lediglich möglich mit diesen mittlerweile auf einer Universität zu studieren.

0
@Flashbong

Da gibt es nichts dran zu rütteln.

Doch gibt es.

Auch vor 2 Jahren war auf jedem Fach- oder Berufsgymnasium das Ziel das Abitur.

Die fachgebundene Hochschulreife bekommt man nur, wenn man nicht die zweite Fremdsprache ablegt.

Den schulischen Teil der Fachhochschulreife kann man bekommen, wenn man ein Jahr vorher abgeht.

Du verwechselst da eindeutig was.

0

Aber man braucht doch n realschuabschluss um überhaupt n Fach/abi machen zu können? das geht doch nicht mit einem Hauptschulabschluss oder?

Es gibt kein "Wirtschaftsabitur".

Doch wenn man Abi auf dem Wirtschaftsgymnasium macht schon

0
@Rambo400

Falsch. Entweder ist es ein allgemeines Abitur mit gewissen LKs oder das fachgebundene Abitur im wirtschaftlichen Bereich oder die Fachhochschulreife im wirtschaftlichen Bereich.

Ein "Wirtschaftsabitur" existiert nicht.

0

ICh versteh zwar deine Frage nicht, aber versuchs doch einfach mal. Du hast ja eh nichts zu verlieren

Was möchtest Du wissen?