EXTREME Milbenplage im Hühnerstall, Was tun?


28.06.2021, 15:11

Kleines Update:

Ich bin die Plage jetzt dank dieser Dose los geworden ( https://agri-service-walluch.de/cit-milbennebel-automat?gclid=Cj0KCQjw5uWGBhCTARIsAL70sLLcDfJ3aOpQt9s7o8qBlI-KDf4vy4GWVNmzvAZuK82Xtcs6TKjVqPYaAgvkEALw_wcB )

Kann ich nur empfehlen!!!!!! Es ist schlau wenn man sich zwei bestellt denn dann kann man nach eine Paar Tagen auch noch die neu geschlüpften Milben "entfernen"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist ja dann wirklich extrem. Da hast du die Krabbelviecher nach dem Füttern und Eierausnehmen ja vermutlich gefühlt überall am Körper.

Bei mir war dies das erste und einzige, was wirklich geholfen hat:

https://www.amazon.de/dp/B017NL63G8/ref=cm_sw_r_cp_apa_glt_i_5XCZ6EEXS4HZ0986JHGD?_encoding=UTF8&psc=1

Ich hatte auch in einem Sommer mal einen Befall, der mir zu stark war. Mir ist zwar kein Huhn eingegangen, aber sie wollten nachts schon gar nicht mehr auf die Stange.

Da habe ich alle Stangen entfernt (und teilweise durch glattere ersetzt), abgeschrubbt und an den kritischen Stellen mit diesem Spray besprüht. Auch die Wände im Hühnerstall habe ich an manchen Stellen (Ritzen, Unebenheiten) damit behandelt.

Und siehe da: Das hat tatsächlich geholfen. Und ich hatte schon einiges probiert.

Jetzt prüfe ich hin und wieder noch mal, aber es ist immer noch Ruhe. Die Reste des Sprays scheinen prophylaktisch gegen einen Neubefall zu wirken.

Der Tierarzt hat stärkere Milbenmittel. Gerade wenn es schon so deutlich ist, hilft nur noch das. Das freiverkäufliche Zeug ist gut zur Vorsorge oder bei Verdacht, nicht wenn es scheinbar schon einen massiven Befall gibt.

Zudem müsst ihr den Stall ordentlich reinigen (vor allem die Ritzen!). Dafür gibt es auch spezielle Mittel. Der Tierarzt kann euch da beraten. Und in Zukunft immer beim Misten solltest du vorbeugen zum Beispiel mit sprühbaren Kieselgur.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium, Boku + Vet Wien

Was möchtest Du wissen?